leichte Orgelliteratur

  • Ersteller des Themas Johann Bastian Seebach
  • Erstellungsdatum
Johann Bastian Seebach

Johann Bastian Seebach

Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
119
Reaktionen
0
Hallo
kann mir irgendwer leichte Orgelliteratur empfehlen. nicht ein Werk , sondern ein Band(wenn ihr versteht was ich meine), für den GD-Gebrauch. Ich sage mal grob so Blattspielsachen. Am besten wäre spärlicher Pedalgebrauch.
Kann aus allen Epochen stammen.

vielen Dank und liebe Grüsse
JBS
 
A

Atra

Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
288
Reaktionen
0
Hallo
kann mir irgendwer leichte Orgelliteratur empfehlen. nicht ein Werk , sondern ein Band(wenn ihr versteht was ich meine), für den GD-Gebrauch. Ich sage mal grob so Blattspielsachen. Am besten wäre spärlicher Pedalgebrauch.
Kann aus allen Epochen stammen.

vielen Dank und liebe Grüsse
JBS
Aus dem Kevin Meyhew-Verlag gibt es
Mostly Manuals - ich glaub mittlerweile 2 Bände.
Das ist eher moderne Musik von englischen Komponisten. Teilweise etwas ungewohnt für deutsche Ohren, man muss sich reinhören. Teilweise klingen die Stücke etwas trivial, aber mit entsprechender Registrierung kann man eine Menge rausholen.
Und sie sind leicht!

Dann habe ich vom Hinrichsenverlag "Orgelmusik im Gottesdienst" Band 3 (Band 1 und 2 kenne ich nicht). Band 3 ist jedenfalls gut. Stücke mit und ohne Pedal. Kurze und längere. Leiche und auch welche zum üben. Aber keine zu schwerend Stücke. Es sind durchweg ältere Stücke. Barock, vorbarock, aber auch Dvorcak.


Carus-Verlag: Freie Orgelmusik des 19. Jahrhunderts. Da habe ich Band 1 und 2 und ich glaub so ziemlich jedes Stück draus gespielt. Aber alle eher mit Pedal - aber nicht zu schwer. Üben muss ich sie aber als C-Musiker dennoch.

Mein Highlight:
Edition Musica Rinata
Livre d'orgue alsacien II. pieces faciles
Toll und voll klingende Orgelmusik, vieles ohne Pedal, man kann es aber mit Pedal dennoch aufpeppen, da muss man halt mit der Registrierung mal ein bisschen herumexperimentieren
 
Axel

Axel

Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.184
Reaktionen
583
Anbieten würde sich die Sammlung Orgelspielen mit Hand und Fuß (Strube-Verlag), mehrere Bände, aber dafür recht preiswert oder das Freiburger Orgelbuch (Carus).

Grüße
Axel
 
 

Top Bottom