Klavins Una Corda Leichtklavier

  • Ersteller des Themas Tastenscherge
  • Erstellungsdatum
Tastenscherge

Tastenscherge

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
3.182
Reaktionen
2.232
Hier mal ein wirklich interessanter Ansatz von Klavins: ein 100 Kg leichtes Klavier. Rahmen aus Edelstahl, kreuzweise verleimter Resonanzboden ohne Rippen und ohne Wölbung (!), geradsaitig, einchoirig, ohne Gehäuse. Hammerkerne aus Bambus, Gegenfänger mit Zusatzgewichten. Soll im Original sehr leise sein, aber auf Youtube kann man das natürlich nicht heraus hören, weil ja mit Mikrofonen aufgenommen wurde. Ich finde, das klingt doch recht gut:

http://www.klavier-klinik.de/aktuelles/una-corda-piano-leichtklavier-eigener-herstellung/
 
xentis

xentis

Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
1.075
Reaktionen
250
Sieht cool aus. Der Preis ist natürlich durch Kleinserie ziemlich hoch.
 
Klimperline

Klimperline

Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.819
Reaktionen
4.072
Das Stimmen geht schnell, aber wie lange braucht er für's Entstauben?:denken:

Schade, dass es keine 88 Tasten hat, denn dann wäre es tatsächlich ein interessantes nachbarfreundliches Übeinstrument.
 
lavendel

lavendel

Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.409
Reaktionen
1.264
Das Leichtklavier stammt von David Klavins, der auch das Klavierhaus Klavins in Bonn gegründet hat. Ob der in Bonn immer noch dabei ist, weiß ich nicht, aber ich denke, der wird Namensrechtlich wohl wissen, was er tut.
Ah, das wusste ich nicht. Dann wird er wohl wissen, was er tut :super:.hatte mich nur gewundert, weil ich mit Klavins eben nur "mein" Klavierhaus assoziiere.
 
Drahtkommode

Drahtkommode

Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.071
Reaktionen
2.011
Also wenn man mich fragt - klingt scheußlich! :blöd:
 

Drahtkommode

Drahtkommode

Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
2.071
Reaktionen
2.011
Komisch, vor ein paar Wochen hab ich mir genau das gedacht: Man müsste doch mal ein kleines., leichtes akustisches Klavier bauen, was zwei Mann (Schwächlinge wie ich) tragen können, was leise und schön klingt, was man in Mietwohnungen spielen kann... Nur finde ich das Ergebnis hier weder in Design, noch in Klang überzeugend.
 
Klimperline

Klimperline

Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.819
Reaktionen
4.072
Komisch, vor ein paar Wochen hab ich mir genau das gedacht: Man müsste doch mal ein kleines., leichtes akustisches Klavier bauen, was zwei Mann (Schwächlinge wie ich) tragen können, was leise und schön klingt, was man in Mietwohnungen spielen kann...

Wäre das nicht mal ein Projekt für die Klavierbauer/Klaviermacher dieses Forums, vielleicht sogar in Zusammenarbeit? Ich würde einem der Prototypen gerne den Praxistest unterziehen.:coolguy:
 
lavendel

lavendel

Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.409
Reaktionen
1.264
Das kann man sogar ins Haus einbauen lassen. Ab 260.000 Euro :-D.
 
lavendel

lavendel

Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.409
Reaktionen
1.264
Ist in Bonn sogar offiziell vorgestellt worden: Vorstellung.

Schade, hätt ich ich das gewusst ... War bestimmt spannend :cry2:.
 
 

Top Bottom