Klavier Raum 40*** oder 50*** gesucht

W

wukwuk

Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
8
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

für meinen zwar Anfänger aber sehr sehr sehr motivierten 12-jährigen Sohn suche ich einen "richtigen" Klavier aus unserer Umgebung (Düsseldorf oder Köln), gebraucht oder neu ist letztendlich egal wenn der Klang (am liebsten "weich/warm") stimmt.

Es sollte nicht nur für Anfänger geeignet sein.

Maximum würde ich ca. 4000,- Euro bezahlen.

Optisch würde (wen wundert's...) schwarz besser passen. Platz für einen Flügel haben wir leider nicht.

Vom Privatmarkt bzw. reinen Onlineangeboten nehmen wir Abstand da wir inzwischen hier im Forum so viel darüber gelesen haben und wir sowieso keine Ahnung von den möglichen "Fallen" haben.

Sind hier Klavierbauer, die uns ein Angebot machen könnten?

Vielen Dank im Voraus!
 
S

Soeren

Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
196
Reaktionen
0
Schau doch mal hier vorbei: Willkommen

Ich hatte bisher zwar "nur" Mailkontakt, allerdings sehr netten und freundlichen. Nen Besuch lohnt sich denke ich, werd ich im Januar auch in Angriff nehmen.
 
Bassplayer

Bassplayer

Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
1.898
Reaktionen
829
W

wukwuk

Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
8
Reaktionen
0
Die Qual der Wahl....

Hallo,

zunächst vielen Dank für die hilfreichen Adressen!

Heute habe ich alle Klavier-Geschäfte in Düsseldorf schon mal abgeklappert.

Ergebnis: bin bei C. Bechstein hängen geblieben. Zur Zeit sind dort ein Hoffmann V112 aus 12/2011 für 3.999,- und ein Euterpe 121 Vario aus 2009 für 3.700,- zu verkaufen. Abgesehen von der Möglichkeit, ein Hoffmann Nova114 Vario (neu) für 70,- monatlich zu mieten.

:confused:

Welchen würdet Ihr bevorzugen?

Vielen Dank im Voraus!
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.106
Reaktionen
9.214
Schwarz schlägt alles ... ;-)

Hilfts was, wenn ich anmerke, dass es zu unseren Zeiten NIE mehr Rio-Palisander-Produkte geben wird???? Artenschutz Klasse 1 - wie Elfenbein.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Ambros_Langleb

Ambros_Langleb

Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
9.173
Reaktionen
11.701
ein Euterpe 121 Vario aus 2009 für 3.700,- zu verkaufen.
Euterpe war bis 1991 ein guter Name, Bechstein hat ihn aber nach dem Aufkauf für das Billigste in seinen Produktlinien verwendet. Und für den von Dir genannten Preis konnte man in Nürnberg zu dem Zeitpunkt, als B. den namen Euterpe ganz aufgab (vor etwa 2 Jahren?), ein nagelneues Asien-Euterpe kaufen. Du steht da also nicht vor einem Sonderangebot, das Dir den Verstand ausschalten sollte. Ich selber würde auch das Hofmann (Tschechien) nicht statt des Feurich nehmen; aber da soll Dir natürlich niemand etwas hineinreden.
 

Ambros_Langleb

Ambros_Langleb

Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
9.173
Reaktionen
11.701
Hallo,
das Angebot beinhaltet das Vario-System. Ist es trotzdem dafür "zu teuer"?
Danke und Gruß
Ich neige nicht zu Gehässigkeit, aber doch dazu zu sagen: für diese Asia-Euterpes wäre mir jeder Preis zu hoch. Und nicht nur, weil sie einen vormals großen Namen schänden. In dieser Instrumentenklasse hast Du zudem eine große Auswahl von W&L / China-Feurich und anderen chin. Instrumenten über Samick zu Yamaha und Kawai. Da stehst Du unter keinerlei Zugzwang.

Was das Vario-System betrifft: probier es erst einmal aus, vergleiche es mit einem von Yamaha (natürlich dem billigen in den B-Modellen) und fälle dann Dein Urteil. Und überlege Dir, ob Du es tatsächlich brauchst und die mit ihm verbundene mechanische Beeinträchtigung akzeptabel findest.

Das weiter oben genannte Feurich dagegen, könnte (könnte!) auch äußerlich - s. fishermans Hinweis - etwas besonderes sein.
 
Tastenscherge

Tastenscherge

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
3.181
Reaktionen
2.230
für diese Asia-Euterpes wäre mir jeder Preis zu hoch.
Ich hab letzte Woche ein Bechstein-Euterpe gestimmt und muss sagen, dass ich die gar nicht so verkehrt finde. Aber aufgrund des Hypes um den Bechsteinhintergrund einfach zu teuer, also kein tolles Preis-Leistungs-Verhältnis. Am gleichen Tag hab ich übrigens auch ein Essex 116 gestimmt und das vorher geschriebene lässt sich 1:1 auch darauf anwenden. Mir persönlich gefiel das Euterpe allerdings um Längen besser als das Essex.
 
W

wukwuk

Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
8
Reaktionen
0
Vielen Dank an alle für die Infos!!!

Inzwischen haben wir uns entschieden: wir werden den Hoffmann Nova 114 Vario (mit digitaler Stummschaltung) zunächst für 1 Jahr bei Bechstein mieten, dann ggf. kaufen.

Allen eine schöne Vorweihnachtszeit

Viele Grüße aus dem verschneiten Düsseldorf
 
 

Top Bottom