klassische Tonleiter in Kombination mit Bluestonleiter

  • Ersteller des Themas Jonny Greenwood
  • Erstellungsdatum
Jonny Greenwood

Jonny Greenwood

Dabei seit
März 2007
Beiträge
278
Reaktionen
0
Hallo
momentan spiele ich öfter mal Kavier frei, improvisiere also.
Meistens tue ich das in den standard dur oder moll Tonleitern. Wenn mir aber mal danach ist der ganze Sache etwas mehr Blues einzuhauchen, scheinen mir dafür irgendwie manchmal die passende Töne der Tonleiter zu fehlen.
Ich kenne nun die Bluestonleiter, möchte mich aber nicht das ganze Stück in dieser Tonleiter spielen.
Ist es irgendwie möglich mal kurz in eine Bluestonleiter reinzuspielen und dann wieder rauszufinden?
Z.B.:
Ich spiele in C-Dur. Jetzt kann ich ja aber nicht einfach so in die C-Dur Bluestonleiter wechseln, da in dieser viele tonleiterfremde Töne zur klassischen C-Dur Tonleiter sind.
Daher meine Fragen:
Gibt es zu jeder klassischen Tonleiter eine Bluestonleiter, in die man schnell wechseln kann?
Oder gibt es in der klassischen Tonleiter auch die entsprechenden Bluestöne?

Grüße
jan
 
David

David

Dabei seit
März 2006
Beiträge
948
Reaktionen
8
Hier has du einmal eine Datei von mir:

Das Problem ist, dass alles wie Moll wirkt, besonders die Blues Tonleiter durch die kleiner Terz, du kannst aber zur Dominante in Dur spielen, und kommst hier automatisch in Dur, daher nicht zu Blues Moll.
 
T

Tilliwilli

Dabei seit
März 2008
Beiträge
36
Reaktionen
0
Hallo,
Wie dir ja bereits aufgefallen ist, kann man nicht einfach nur über einen C-Dur Akkord eine C-Bluesskala zu spielen. Du könntest, wenn du wirklich in der Bluesskala spielen möchtest, einfach mal mit einem einfachen Bluesschema spielen. Dabei kannst du zwischen der Bluesskala und der normalen C Dur Tonleiter variieren.
 
Jonny Greenwood

Jonny Greenwood

Dabei seit
März 2007
Beiträge
278
Reaktionen
0
Hier has du einmal eine Datei von mir:

Das Problem ist, dass alles wie Moll wirkt, besonders die Blues Tonleiter durch die kleiner Terz, du kannst aber zur Dominante in Dur spielen, und kommst hier automatisch in Dur, daher nicht zu Blues Moll.
Das verstehe ich nicht so ganz. Kannst du das bitte noch etwas erläutern?

Hallo,
Wie dir ja bereits aufgefallen ist, kann man nicht einfach nur über einen C-Dur Akkord eine C-Bluesskala zu spielen. Du könntest, wenn du wirklich in der Bluesskala spielen möchtest, einfach mal mit einem einfachen Bluesschema spielen. Dabei kannst du zwischen der Bluesskala und der normalen C Dur Tonleiter variieren.

Was ist ein Bluesschema?

wie ihr seht, bin ich noch ziemlich frisch auf dem Gebiet:neutral:

aber schonmal danke für eure Antworten.

jan
 
B

Barpianodilettant

Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
364
Reaktionen
8
Hallo,

ich würde nicht alles in einen Topf werfen:


Dur - Pentatonik: 1 2 3 5 6

Passt über Dur- und Dominantseptakkord

Bluesiger wird es mit zusätzlicher kleiner Terz.


Dieser Ton ist gleichzeitig die Blue note in der parallelen Mollpentatonik.



Moll - Pentatonik: 1 b3 4 5 b7

Zusätzlich b5 als blue note

Passt über Mollakkord und Dominantseptakkord.



Zur Verbindung mit klassischen Tonleitern:

Alle klassischen Durtonleitern enthalten auch die Dur - Pentatonik

Molltonleitern wie aeolisch, dorisch, phrygisch enthalten auch die Moll - Pentatonik.


Du könntest also die jeweils passende Pentatonik spielen und zusätzlich
Töne einer diatonischen Tonleiter hinzunehmen.
 
T

Tilliwilli

Dabei seit
März 2008
Beiträge
36
Reaktionen
0
Das verstehe ich nicht so ganz. Kannst du das bitte noch etwas erläutern?




Was ist ein Bluesschema?

wie ihr seht, bin ich noch ziemlich frisch auf dem Gebiet:neutral:

aber schonmal danke für eure Antworten.

jan
Ein einfaches Bluesschema (ohne besonderen Erweiterungen) in C geht so:
4 Takte C Akkord| 2 Takte F | 2 Takte C | 1 Takt G | 1 Takt F | 2 Takte C

also benötigst du im einfachen Bluesschema nur die Subdominante/bzw. 4. Stufe ("F"), die Dominante/bzw. 5. Stufe ("G") und die Tonika (C).
Über jeden dieser Akkorde kannst du die Bluesskala spielen (oder was dir sonst so an Skalen einfällt, hier hast du einige Möglichkeiten mal rumzuprobieren
--> finde ich.).
 
David

David

Dabei seit
März 2006
Beiträge
948
Reaktionen
8
Hi Jan, ich hatte eigentlich eine Datei vorbereitet, aber die konnte ich aus technischen Gründen gestern nicht speichern. Ich habe auch Sibelius 4 erst neu, ich muss da erst ein bisschen einarbeiten.
Ich reich das noch nach;).
 
 

Top Bottom