Kawai CE 7 N

  • Ersteller des Themas klaviertaste
  • Erstellungsdatum
K

klaviertaste

Dabei seit
24. Mai 2008
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo,

kennt jemand dieses Klavier? Meine Kinder haben angefangen Klavier zu spielen und wir möchten uns jetzt ein Klavier zulegen, es soll gebraucht und für den Anfang nicht zu teuer sein (man weiß ja nie, wie lange die Kleinen Spass dran haben Klavier zu spielen....). Ich habe jetzt bei ebay ein 22 Jahre altes Kawai CE 7 N gefunden in weiß, wohl kaum benutzt (die letzten 20 Jahre nicht mehr, auch nicht mehr gestimmt), Anfangspreis 799 Euro. Meine Fragen:

1. Was haltet Ihr von diesem Klavier?
2. Kann es nach 20 Jahren Probleme beim Stimmen geben?
3. Kann vom herumstehen etwas kaputt gehen?
4. Sind so alte Kawai Klaviere überhaupt gut?
5. Was sollte der Höchstpreis für so ein Klavier sein?

Für eine schnelle Antwort wäre ich sehr dankbar, da die Auktion morgen schon ausläuft.

Gruß Klaviertaste
 
P

Patti123

Dabei seit
15. Juni 2007
Beiträge
233
Reaktionen
0
Hallo :)

Ich finde den Preis für das Klavier sehr gut! Ich mein, wenn du dann noch Transportkosten draufrechnest, und mehrmaliges Durchstimmen sollteste mit 1500 ein schönes Klavier haben.
Ich bin selber in mein Kawai verliebt und finde die Kisten echt in Ordnung!

Ich bin ja auch davon überzeugt, dass Kawai unf Yamaha Klaviere mit dem Alter besser werden, eben wie ein guter Wein. Dies gilt jedoch natürlich nicht für die Technik bei den Disklavieren.

Wenn es nur so wenig gespielt wurde, dürfte eigentlich nichts großartiges zur Reparatur anstehen. Es sei denn, es stand Jahrelang ziemlich feucht in einem Nichtbewohnten Haus, was hier aber offensichtlich nicht der Fall ist.
Gerade die Tastengarnierungen dürfte hier in einem super Zustand sein, besser als bei einem Klavier auf dem jeden Tag geübt wurde. Auch ist hier von Vorteil, dass die Hammer noch nicht abgezogen wurden, und dir somit für die erste Zeit teure Reparaturen erspart bleiben.

Mein Klavier hat leider immer noch ziemliche Probleme in der Stimmhaltung. Habe es vor einem Jahr gekauft. Jedoch wurde es wohl auch die letzten ca. 20 Jahre nicht oder nur sehr selten gestimmt. Dieses Problem schwächt sich jedoch bei jedem Stimmen ab.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Tastenscherge

Tastenscherge

Dabei seit
10. Dez. 2007
Beiträge
3.313
Reaktionen
2.365
Ich hatte neulich schon geschrieben, dass es massive Probleme mit einem geplatzten Basssteg bei einem CE-11 von ca. 1991 gab. Ein Kollege sagte mir darauf hin, dass das wohl ein bekanntes Problem bei der CE-Serie sei. Sollte das tatsächlich so stimmen, dann würde ich davon abraten. Und besagtes Klavier stand nicht auf Fußbodenheizung oder in sonst irgendwie schwierigen klimatischen Bedingungen.
 
K

klaviertaste

Dabei seit
24. Mai 2008
Beiträge
4
Reaktionen
0
Danke für den Hinweis. Ich habe es jetzt doch nicht ersteigert, es ist für 1365 Euro versteigert worden, das war mir für so ein Klavier dann doch zu viel, wenn man eventuelle Reparaturen dann bedenkt und in der ersten Zeit die viele Stimmerei, dann ist es doch zu teuer.

So jetzt muss ich weitersuche. Es ist echt nicht einfach für einen Laien ein brauchbares gebrauchtes Klavier zu bekommen.

Gruß Klaviertaste
 
K

Klavierbaumeister

Dabei seit
1. Jan. 2008
Beiträge
1.328
Reaktionen
188
Es ist echt nicht einfach für einen Laien ein brauchbares gebrauchtes Klavier zu bekommen.

Gruß Klaviertaste

Bei ebay sicherlich.:D

Geh doch mal zum örtlichen Händler, sage, was Du bereit bist auszugeben und was er Dir anbieten kann.
Dann stelle die Gesamtkostenrechnung auf, was Dich das Klavier insgesamt kostet, bis es überarbeitet und gestimmt bei Dir in der Wohnung steht.
 
 

Top Bottom