Kaufberatung: Umstieg von Digitalpiano auf Klavier in Mehrfamilienhaus


R
Redocules
Dabei seit
7. Aug. 2019
Beiträge
20
Reaktionen
20
Daher mein Tipp mit dem Schaumstoff. Der ist vergleichweise günstig (m² für 15 €), man stopft es einfach zwischen die Rasten und wenn das Ergebnis Mist ist, ist es schnell wieder entfernt.

Danke, nehm ich auf und probiere mal die Schaumstofflösung. Je nachdem, wie zufrieden ich damit bin, werde ich mir ggf. Basotect-Platten besorgen.

Früher hat man eine Schale mit Wasser auf den (inneren!) Boden des Klaviers gestellt. Frag doch mal beim Hersteller, wie er die Sache einschätzt. Ob das Instrument mit 37-43% klarkommt.

Ja, das ist eine gute Idee.
 
 

Top Bottom