Ich verkaufe mein Clavinova

  • Ersteller des Themas SophieHenriette
  • Erstellungsdatum
S

SophieHenriette

Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo lieber Klavierfreund,ich möchte im Sommer umziehen und ein Studium beginnen, dafür muss leider auch mein Clavinova herhalten.
Es geht um das Modell Clp 123. Teilweise aus Echtholz. Es funktioniert ohne Probleme und ist in einem guten Zustand. Ich habe auch noch die Original Bedienungsanleitung. Es hat gewichtete Tasten, in gleicher Anzahl wie bei einem richtigen Klavier. Es hat außerdem alle 3 Pedale und verschiedene Einstellungen. Bei genaueren Fragen kann ich gern nochmal einen Blick in die Anleitung werfen. Die Tastaturbedeckung ist zum reinschieben und aus aus dem gleichen Halbdurchsichtigen Material wie der Notenständer. Ich wohne in Berlin. Preis: 600€
8353-bb6416a0aa3906308c6a8b2032290271.jpg
8352-9666c9ab70aa08229f799448d0216218.jpg
8354-056a698f9a68566624f485f39ed97e71.jpg
 
G

gastspiel

Gesperrt
Dabei seit
März 2015
Beiträge
1.002
Reaktionen
326
Zuletzt bearbeitet:
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.111
Reaktionen
9.221
Wer kauft ein 23 Jahre altes Elektronikteil? Sammler?
 
pianochris66

pianochris66

Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
9.465
Reaktionen
10.834
Ich versteh ehrlich gesagt die Häme nicht. Wenn so ein Clavinova noch funktioniert, warum soll man es nicht weiter nutzen bzw. verkaufen? Nur weil es älter ist? In unserer Wohlstandsgesellschaft produzieren wir doch wahrlich genug Elektronikschrott und Abfall. Mein CLP 280 funktioniert auch noch tadellos.
 
dilettant

dilettant

Dabei seit
März 2012
Beiträge
8.054
Reaktionen
9.845
Stimme Chris zu. Ein dezenter Hinweis, dass die 600 Euro wohl unrealistisch sind, hätte es getan. Es handelt sich ja durchaus um ein Qualitätsprodukt, das noch eine Weile seinen Dienst tun kann. Schätze mal, dass das Spielgefühl mit einem aktuellen 600-Euro-Digi durchaus mithalten kann.

Allerdings muss man halt zur Kenntnisnehmen, dass die Entwicklung bei Digitalpianos seitdem weitergegangen ist. Dieses Digi hat vermutlich noch ein Sample für mehrere Töne, das dann irgendwie interpoliert wird, statt wie heute mehrere Samples für einen Ton aber verschiedene Anschlagstärken vorzuhalten. Da macht man bei einem so alten Gerät definitiv Abstriche.
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.111
Reaktionen
9.221
Hee, mein alter mac von anno 84 ist auch ein super Qualitätsprodukt! Hat mal 12 Riesen gekostet - für lumpige 6 ist er Dein!
 

dilettant

dilettant

Dabei seit
März 2012
Beiträge
8.054
Reaktionen
9.845
Nee fishi, Dein Mac ist einerseits näher am Schrott als das Digi, weils für den kein Betriebssystem mehr gibt. Andererseits - wenn Du damit früher ansprechendes DTP gemacht hast, geht das ja auch heute noch. Insofern - Verkaufen ist ok, aber die 6 Riesen passen höchstens, wenn Du Riese das hier meinst:

- Karsten
 
Dorforganistin

Dorforganistin

Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
2.675
Reaktionen
2.336
Es ist erstaunlich, wie lange manche Dinge funktionieren. Mein altes FS680 (Keyboard), das ich Anfang der 1990er erwarb, tut immer noch klaglos seinen Dienst. Aber von den 800 Mark, die ich damals dafür bezahlte, würde ich heute sicher nicht mehr viel wiedersehen. Und wenn ich denke, was man heute für 400 Euro neu bekäme... nein, lieber nicht denken ;)

Ich würde für einen ernsthaften Verkauf des o.g. Clavinova die Preisvorstellung noch einmal einer Prüfung unterziehen.
 
 

Top Bottom