Hat jemand Erfahrung Schimmel 122 KE oder Hamann?

A
Azulaya
Dabei seit
14. Apr. 2017
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo liebe Klavierprofis.

Unsere Kinder haben angefangen Unterricht zu nehmen und können zuhause nicht üben, deshalb müssen wir dringend ein Klavier besorgen.
Weder mein Mann, noch ich, haben Ahnung von Klavieren. Ich weiss nur, dass ich keine China-Ware kaufen möchte.

Unser Bugdet liegt bei 5.000,-.

Ich habe gelesen, dass Schimmel vom Klang her ganz gut sein soll und eigentlich nur positives über Schimmel gelesen habe.
Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht?
Ich habe einen Schimmel 122 KE für 4.900,- € Bj. 2001 (kein Händler, also ohne Garantie) gesehen. Guter zustand und regelmässig gestimmt.
Ist das teuer?

Unsere Tochter möchte einen Hamannklavier (Hamburger Klavierbauer), weil ihre Freundin einen Hamann besitzt und sie paar mal darauf gespielt hat.

Vielleicht habt ihr ja bessere alternativen?

Vielen lieben Dank im Vorraus.

Azulaya
 
A
Azulaya
Dabei seit
14. Apr. 2017
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo joeach,

Danke für deine schnelle Antwort. Damit habe ich nicht gerechnet :-).

Ich werde mir den Resonanzboden mal anschauen lassen.
Jetzt eine blöde Laienfrage: Falls ich das Klavier kaufen sollte, muss ich das nach dem Transport wieder stimmen lassen? Worauf muss ich nach dem Kauf noch achten?
Wahrscheinlich darf das Klavier nicht in der Nähe der Heizung stehen.

Danke nochmals und schöne Ostertage wünsche ich euch allen.
Azulaya
 
Musikanna
Musikanna
Dabei seit
23. Okt. 2007
Beiträge
2.192
Reaktionen
4.939
Bzgl. Hamann-Klaviere verweise ich auf meinen Beitrag hier:Eigenmarken Hamann/Rosenfeld

Wegen der Klavierpflege usw. kannst Du Dich nach und nach im Forum gut einlesen und auch beraten lassen!
 
 

Top Bottom