Grand Feel vs RM3 II

  • Ersteller des Themas Gartenklavier
  • Erstellungsdatum
G

Gartenklavier

Dabei seit
7. Sep. 2013
Beiträge
69
Reaktionen
9
Hallo, hat jemand von euch beide Tastaturen von Kawai mal gespielt und kann seine Erfahrungen schildern?
 
C

Curby

Guest
Kommst du nicht aus Berlin? geh doch einfach mal zu JustMusic.. (sry wenn ich jetzt falsch liege, aber mir war so..)
 
G

Gartenklavier

Dabei seit
7. Sep. 2013
Beiträge
69
Reaktionen
9
Genau, ich komme aus Berlin, genau, ich war bei JustMusic, genau mich würde weiterhin interessieren wie andere den Unterschied zwischen den beiden Tastaturen in der Praxis bewerten. :)
 
S

Seniora

Guest
Hallo Gartenklavier,

ich habe beide Tastaturen gespielt und finde die Grand Feel (z.b. im CA95/65, CS10) läßt etwas mehr Ausdrucksmöglichkeiten im Spiel zu als die RM3 II (wie bei CA15, ES7, CS9). Sie fühlt sich für mich flügelähnlicher an. Vielleicht liegt es u.A. daran, dass die GF längere Tasten aus Holz hat??
 
G

Gartenklavier

Dabei seit
7. Sep. 2013
Beiträge
69
Reaktionen
9
Ich habe wenig Unterschiede gemerkt, die RM3 II empfand ich als schwergängiger was ich aber persönlich gut fand weil mir die Tastaturen von DP oft zu leicht sind. Ich frage nach persönlichen Erfahrungen weil man natürlich indirekt von den Kawai Verlautbarungen (Grandfeel neuer, längere Tasten usw.) beeinflusst wird.

@ Seniora das ES7 hat noch eine andere, billigere Tastatur (RHII)
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
pille

pille

Dabei seit
19. Feb. 2007
Beiträge
1.305
Reaktionen
15
Ich habe wenig Unterschiede gemerkt, die RM3 II empfand ich als schwergängiger was ich aber persönlich gut fand weil mir die Tastaturen von DP oft zu leicht sind.....

Ging mir genauso. Hatte allerdings est eine kurze Möglichkeit,das auf der letzten Musikmesse auszutesten. Von einer Flügel-Tastatursimulation fand ich es jedenfalls noch meilenweit entfernt.
 
S

Seniora

Guest
Ich habe wenig Unterschiede gemerkt, die RM3 II empfand ich als schwergängiger was ich aber persönlich gut fand weil mir die Tastaturen von DP oft zu leicht sind. Ich frage nach persönlichen Erfahrungen weil man natürlich indirekt von den Kawai Verlautbarungen (Grandfeel neuer, längere Tasten usw.) beeinflusst wird.
@ Seniora das ES7 hat noch eine andere, billigere Tastatur (RHII)
Sorry, Irrtum, hast natürlich Recht!
Sie spielt sich auch um Einiges schwammiger, leichter als die GF und somit wäre man mit ihr sicher glücklicher. Und natürlich frage ich mich auch, ob mein Feeling nicht durch die Tatsache beeinflusst ist, dass diese CA65/95/CS10 eine "echte" Flügeltast. eingebaut haben. Das "teuer ist besser" kriegt man zuweilen auch mit Gewalt nicht mehr aus dem Kopf. ;)

Wie sieht's denn mit Roland aus?? Habe da keine intensiveren Eigentests gemacht, aber allgemein empfand ich die Tastaturen als deutlich straffer, griffiger als z.B. beim ES7. Nur mag ich da nicht, dass diese bei Kopfhörergebrauch sehr laute Klopfgeräusche abgeben - auch ohne dass man gewalttätig wird :D

Pille hat natürlich Recht - das Gefühl einer echten KL/Flügel-Mechanik gibt es nicht wirklich, selbst wenn eine solche verbaut ist. So haben mich auch die Yamaha-Tastaturen im teuren Preissegment der Hybriden (NU1, N1) nicht recht überzeugen können, sodaß sie mir den Preisunterschied zu einem bspw. CA95 nicht Wert wären. Die spielten sich für mich wie Klaviere der unteren-mittleren Preisklasse. Aber Gefühle sind schließlich ein weites Feld ....
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
pille

pille

Dabei seit
19. Feb. 2007
Beiträge
1.305
Reaktionen
15
Pille hat natürlich Recht - das Gefühl einer echten KL/Flügel-Mechanik gibt es nicht wirklich, selbst wenn eine solche verbaut ist. So haben mich auch die Yamaha-Tastaturen im teuren Preissegment der Hybriden (NU1, N1) nicht recht überzeugen können, sodaß sie mir den Preisunterschied zu einem bspw. CA95 nicht Wert wären. Die spielten sich für mich wie Klaviere der unteren-mittleren Preisklasse. Aber Gefühle sind schließlich ein weites Feld ....

Nur zur Richtigstellung: Bei KAWAI sind keine "echten Flügeltastaturen" verbaut, sondern nur etwas längere Klaviertasten ohne Mechanik. Die YAMAHA-Hybrids haben richtige Klavier (NU1) bzw. Flügelmechaniken (AG N1, N2, N3).
Aber das wäre ja egal, solange die Illusion gut wäre, und genau das ist hier die Frage.

Gruß,

Wolf
 
G

guido48

Dabei seit
27. März 2008
Beiträge
258
Reaktionen
39
Hallo Euch Allen,

ich grabe gerade diesen älteren Thread aus , weil mir der Unterschied zwischen der RM 3 und der RM 3 II Tastatur gerade nicht so ganz klar ist.

Und welche der beiden ist denn im Kawai CS 9 verbaut?

Vielen Dank schon mal für Eure Antworten und eine

Gute Nacht wünscht Euch

Wolfgang
 
G

guido48

Dabei seit
27. März 2008
Beiträge
258
Reaktionen
39
Hallo Jörg,

vielen Dank für Deine schnelle Antwort, jetzt weiss ich Bescheid.

Viel Spass beim Klavierspielen und bis bald mal.

Liebe Grüsse

Wolfgang
 
G

guido48

Dabei seit
27. März 2008
Beiträge
258
Reaktionen
39
Achso,

jetzt hab ich es vergessen.
Dann ist in meinem CS 9 wohl die RM 3 verbaut , da ich ja glaub ich nur zwei Sensoren hab?

Viele Grüsse

Wolfgang
 
G

guido48

Dabei seit
27. März 2008
Beiträge
258
Reaktionen
39
Hallo Jörg,

vielen Dank gleich nochmal !

Und viele Grüsse

Wolfgang
 
 

Top Bottom