Gehör: Kleine und große Terzen sicher unterscheiden können – Übungsvorschläge

Monique.

Monique.

Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
709
Reaktionen
995
Ich behaupte mal, dass jeder, der keine einschlägigen körperliche Einschränkungen hat, ein guter Skifahrer werden kann. Nicht so gut, dass er Rennen gewinnen kann, aber halbwegs zügig über präparierte Pisten zu fahren, das schaffen sogar Holländer mit genügend Übung. Selbst das sichere Skifahren im freien (nicht extremen) Gelände kann vermutlich jeder lernen. Vielleicht nicht, wenn er nur einmal im Jahr ein paar Tage zwischen Weihnachten und Silvester "trainiert", aber mit 20 bis 30 Skitagen im Winter auf jeden Fall. Und ganz ehrlich: Wer das Skifahren als Kind gelernt hat, für den ist es ohnehin eine so selbstverständliche Tätigkeit wie Gehen oder Radeln.

Und mit dem Klavierspielen ist es ebenso. Ein erwachsener Späteinsteiger wird die großen Konzertklopper nicht mehr lernen, aber auf einer blauen und vielleicht der ein- oder anderen roten "Klavierpiste" wird er sich heimisch fühlen, wenn er guten Unterricht hat und den nötigen Ehrgeiz. Davon bin ich überzeugt.

Mick , dafür würde ich Dir mindestens 20 Likes geben :kuscheln:
Viele Grüsse
 
mick

mick

Dabei seit
Juni 2013
Beiträge
11.419
Reaktionen
19.407
keine Ahnung, wieso ich da a-Moll am Beginn in Erinnerung hatte
Der Anfang ist harmonisch ja äußerst unbestimmt - eigentlich weiß man die ganze Zeit nicht, in welcher Tonart man da eigentlich ist. Der Verantwortliche hätte das tatsächlich auch ohne Vorzeichen notieren können. Aufgelöst wird das Rätsel nämlich erst eine Stunde später bei "Amore, amore! gaudio... tormento..."
 
 

Top Bottom