Fragen zu altem Klavier: Herkunft, Zustand und Verwendung

Tattertastenmann
Tattertastenmann
Dabei seit
17. März 2016
Beiträge
264
Reaktionen
173
Klingt gut - vor 25 Jahren habe ich das bei meiner E-Gitarre auch gehabt :-)
Ja, aber nur auf einzelnen Saiten für open tuning bei Rolling Stones Nummern.

Na, da hat ja die Nachbarin einen Dummen für die Entsorgung gefunden. Vielleicht haben die Kinder ja Lust, ein Laurel & Hardy Slapstick Stück nachzuspielen. Da wär die passende Requisite ja dann vorhanden.
 
Ambros_Langleb
Ambros_Langleb
Dabei seit
19. Okt. 2009
Beiträge
9.907
Reaktionen
13.214
@Henry: Bitte nicht schon wieder. Das ist kein Forum, das Klavierbaumeistern vorbehalten ist (bist Du einer?), und es ist auch nicht deine Sache, anderen Teilnehmern den Mund zu verbieten, selbst wenn du es als Bitte formulierst. Und nebenbei gesagt, es stellt dich selber auch nicht in das helle Licht, das du dir erhoffst.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Bernhard Hiller
Bernhard Hiller
Dabei seit
28. Aug. 2013
Beiträge
1.769
Reaktionen
2.283
Ach, sie könnten auch Loriot spielen:
"Ein Klavier! Ein Klavier! Tante, wir danken dir!"
 
Z
Zuckerfee
Dabei seit
26. Okt. 2022
Beiträge
98
Reaktionen
121
ein wunderschönes riesengroßes Puppenhaus ...
Schon eines gebastelt? Falls ja, ich würde gerne ein Foto sehen, zwecks Inspiration.

Uns wird nämlich auch immer wieder mit der Schenkung eine Klaviers gedroht, das die letzten 40 Jahre ungespielt und ungestimmt direkt neben Kaminofen gestanden hat. Da wäre es gut, für den Fall der der Fälle eine Zweitoption für die Nutzung zu haben. :001:
 

S
Stefan379
Dabei seit
12. Feb. 2017
Beiträge
1.741
Reaktionen
1.133
Uns wird nämlich auch immer wieder mit der Schenkung eine Klaviers gedroht, das die letzten 40 Jahre ungespielt und ungestimmt direkt neben Kaminofen gestanden hat. Da wäre es gut, für den Fall der der Fälle eine Zweitoption für die Nutzung zu haben. :001:

XRZ101-72_2012_000000_high.jpg
 
Z
Zuckerfee
Dabei seit
26. Okt. 2022
Beiträge
98
Reaktionen
121
@Stefan379, ich hatte jetzt mehr auf Anregungen für´s Puppenhaus gehofft, unsere Hausbar haben wir uns schon im begehbaren Kleiderschrank eingerichtet.
 
Henry
Henry
ehemals Alb/Styx
Dabei seit
19. Jan. 2016
Beiträge
12.512
Reaktionen
7.863
Wenn ein Klavier erstmal von allen überflüssigen Teilen befreit wurde, kann man seiner Fantasie freien Lauf lassen.

Den Anhang 61274 betrachten
Ich hab mal ein altes Schrottklavier (Oberdämpfer mit finalen Plattenbruch) als Blumenbeet vor neine alte Werkstatt gestellt.

Leider haben mir da irgendwelche Saufratze beständig die Pflanzen ausgerissen.

Dann hab ich nur noch Brennesseln und Silberdiesten angepflanzt.
 
Martelletti al ragù
Martelletti al ragù
Dabei seit
6. Aug. 2021
Beiträge
117
Reaktionen
82
Schon eines gebastelt? Falls ja, ich würde gerne ein Foto sehen, zwecks Inspiration.

Uns wird nämlich auch immer wieder mit der Schenkung eine Klaviers gedroht, das die letzten 40 Jahre ungespielt und ungestimmt direkt neben Kaminofen gestanden hat. Da wäre es gut, für den Fall der der Fälle eine Zweitoption für die Nutzung zu haben. :001:
Nee, sorry, noch keins gebastelt ... :016:... War nur ein spontaner Einfall und ein erregender Traum ... Aber an der Vorlage von Marlenes entkerntem Kommodenklavier ließe sich ja weitermachen: Passend zur Gründerzeit-Anmutung des Möbels würde es sich anbieten, ein knallhartes 2-Klassen-Klavier - sorry, - Puppenhaus natürlich - zu kreieren: Spieltisch = Terrasse oder Auffahrt, wo die feinen Herrschaften vorfahren oder promenieren, darüber die Bel étage mit den "Above Stairs" in ihren Drawing Rooms, Boudoirs, Salons, Bibliotheken, Speisesälen mit herzallerliebsten ca. 20-teiligen Gedecken, Tafelaufsatz usw. Unterm Spieltisch die "Below Stairs" in Küche, Kammer und Pferdestall im sozialen Elend ... Ist das mal ne diverse Gesellschaft, wa? Pädagogischer Wert = je nachdem ... (soll ja auch welche geben, die immer noch Royals-Sendungen gucken und das Prinz-Harry-Buch kaufen). Alternative: Ken und Barbie rein - aber da dürfte der pädagogische Wert noch geringer und v. a. der künstlerische Anspruch geradezu grottig sein ...
 
 

Top Bottom