Flügelkauf - Kawai, Yamaha oder Hoffmann?

sorell

sorell

Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
503
Reaktionen
156
Hallo, liebe Klavierspieler,

Jetzt muss ich mich zwischen die drei entscheiden...

Kawai GM 10 neu - Preis 6990 (UVP 10.490) Länge 150 cm

Yamaha GB1 neu - Preis 9600 (UVP 10.710) Länge 151 cm

oder

Hoffmann 160 Limited Edition gebraucht 1,5 J.a. Länge 160 cm, Preis 9990

Nach meiner Meinung sind Kawai und Yamaha gleicher Qualität... einige sagen, doch Yamaha ist besser. Ich verstehe aber nicht, wieso UVP bei beiden fast gleich, und Endpreis unterscheidet sich doch sehr viel!
Hoffmann... den kenne ich nicht so gut. Habe gespielt bei Bechstein, aber konnte keine bestimmte Meinung kriegen. Ehrlich gesagt, war ich nicht wahnsinnig begeistert... weder fisch noch Fleisch, obwohl Bechstein beschreibt Hoffmann als etwas zwischen Euterpe und Bechstein.

Ich habe bei Bechstein vor 4 Jahren Euterpe Klavier gekauft, das Bechstein als Inzahlung mit vollem Preis minus MwSt nehmen kann. Das ist einziger Argument, wieso ich dieses Angebot erhalten habe. Sonst könnte man woanders suchen und finden.
Man vesteht, natürlich, dass mein Budget begrenzt ist... ich wollte nicht mehr als 7000 Euro in den Flügel investieren (plus mein Euterpe).

Vielleicht, könnt ihr Eure Meinung dazu äußern?

Danke!
 
Ambros_Langleb

Ambros_Langleb

Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
9.139
Reaktionen
11.638
Bechstein beschreibt Hoffmann als etwas zwischen Euterpe und Bechstein.
Nun, das stimmt ja auch. Euterpe ist die Billigmarke aus Asien, Hoffmann kommt aus Tschechien.

Die Frage ist, was Dir die Yamaha bzw. Kawai-Händler für das Euterpe geben; ihre vermutlich doch recht gedämpfte Begeisterung über das Euterpe dürfte nicht ohne Auswirkung für die Gesamtrechnung sein.
 
sorell

sorell

Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
503
Reaktionen
156
OK, Du meinst Hoffmann ist viel besser, als Euterpe. Das könnte ich nachvollziehen, aber dass Hoffmann in Europa hergestellt wird, ist doch nicht gleich "gute Qualität"

Natürlich, der Händler von Kawai und Yamaha gibt mir viel weniger (2000) für mein euterpe. Aber ich kann es weiter versuchen, private zu verkaufen (wenn ich sogar für 2200 verkaufe, ist doch mehr als 2000). Bis dahin kann es zusammen mit dem Flügel stehen. Ich habe genug Platz.
Mir gefällt Kawai sehr, aber mein Freund sagt, dass Yamaha klingt besser... Hoffmann will ich nicht so gern, der ist aber ein Stückchen größer.
 
Ambros_Langleb

Ambros_Langleb

Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
9.139
Reaktionen
11.638
sorell

sorell

Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
503
Reaktionen
156
"Euterpe ist die Billigmarke aus Asien, Hoffmann kommt aus Tschechien. "

Es klingt so, dass Hoffmann besser ist, weil er aus Tschechien kommt.

Ich war mit meinem Euterpe sehr zufrieden. Der Klang ist super! Hällt Stimmung recht gut, hatte keine weitere Probleme innerhalb 4 Jahren, obwohl ziemlich viel gespielt.
Ich sehe schon oft, dass es gegen Euterpe sehr viele Vorurteile gibt. Aber ich habe dieses bestimmtes Euterpe gekauft, weil der Klang mir sehr sehr gefallen hat.
 
C

Christian15

Dabei seit
März 2008
Beiträge
389
Reaktionen
1
Hilfe, Sorell, was willst Du mit den Winzlingen? Du hast 7 k€ + das Klavier. Macht 9.000,- dafür gibt es gebrauchte Yamaha C3, z.B. oder andere, größere Flügel. Musst halt ein wenig suchen ...
Ich kann nur zustimmen. Die kleinen Flügel bei 150 cm klingen in der Regel sehr schlecht. Ich kenne den GM von Kawai, und die gesamte GM-Baureihe selbst bis 164cm klingt noch deutlich! schlechter als ein Klavier. Die RX-Serie wird dann deutlich besser, weil die Flügel auch länger sind.

Ich würde in deinem Fall in jedem Fall den Hoffmann nehmen, wenn Du wirklich keine andere Auswahlmöglichkeit hast.
 
Ambros_Langleb

Ambros_Langleb

Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
9.139
Reaktionen
11.638
Du hast 7 k€ + das Klavier. Macht 9.000,-
... vorausgesetzt, es findet in Bälde einen Abnehmer für den kalkulierterten Preis, was wir dem/der OP natürlich wünschen wollen, was aber alles andere als sicher ist. Ich habe mir mal sagen lassen, daß diese "neuen" Euterpes keineswegs Selbstläufer sind. Und die Kulanz von Bechstein dürfte weniger mit dem Handelswert des E. zusammenhängen, als damit, daß dem Erscheinen der Academy-Serie die Zimmermanns und Hoffmanns heftige hausinterne Konkurrenz bekommen haben.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Ambros_Langleb

Ambros_Langleb

Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
9.139
Reaktionen
11.638
"Euterpe ist die Billigmarke aus Asien, Hoffmann kommt aus Tschechien. "

Es klingt so, dass Hoffmann besser ist, weil er aus Tschechien kommt.
[..]
Ich sehe schon oft, dass es gegen Euterpe sehr viele Vorurteile gibt.
Ich bitte schön: da "klingt" nichts, sondern so ist das hausinterne Ranking bei Bechstein. Und selbst wenn des sich um Vorurteile handeln sollte, wirken sie sich doch preisbildend auf dem Markt aus. Du kannst das an den Preisen der "guten alten" Euterpes aus Langlau sehen: sie sind vergleichsweise billig, weil die Vorurteile vieler uneinsichtiger Zeitgenossen über das "neue" Euterpe die Preise auch der alten herunterzieht.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
sorell

sorell

Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
503
Reaktionen
156
Ich kann nur zustimmen. Die kleinen Flügel bei 150 cm klingen in der Regel sehr schlecht. Ich kenne den GM von Kawai, und die gesamte GM-Baureihe selbst bis 164cm klingt noch deutlich! schlechter als ein Klavier. Die RX-Serie wird dann deutlich besser, weil die Flügel auch länger sind.
Ich habe jetzt einen Kawai GS-40 entdeckt, Bj. 1987. Welche Modell entspricht GS-40, weil der nicht mehr hergestellt wird. Die Länge ist 186 cm. Was dürfte er kosten?
 

silversliv3r

silversliv3r

Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
368
Reaktionen
0
Ich habe jetzt einen Kawai GS-40 entdeckt, Bj. 1987. Welche Modell entspricht GS-40, weil der nicht mehr hergestellt wird. Die Länge ist 186 cm. Was dürfte er kosten?
Ist das ganz zufällig der bei klavierhalle.de? Bei dem würd ich vorsichtig sein, der hat 'nen ziemlich schlechten Ruf, soll viel Ramsch verkaufen, der billig in Osteuropa auf nach außen hin auf Hochglanz poliert wird...
 
sorell

sorell

Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
503
Reaktionen
156
Hmmmm.., ja, es ist, leider, Klavierhalle...

Dann muss ich weiter suchen
 
sorell

sorell

Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
503
Reaktionen
156
Lieber Fischerman,

war ich schon da, leider, nicht viel gefunden.
Es steht in Düsseldorf ein Kawai RX1 10 J.a. für 7000 von einer Diplom-Pianistin (ich glaube asiaticher Abstammung) gespielt... Wenn es so ist, dann ist der Flügel bestimmt täglich 10 Stunden gespielt wurde. Der Preis ist aber entsprechend verlockend. Ich muss dahin fahren.
Bechstein hat Kawai GS-30 186 cm aus 1981. Der Preis 10.490. Aber sie nehmen mein Euterpe, und dann muss ich nur 7000 Euro zuzahlen...

Was ist besser: Kawai von Bechstein fast 30 J.a. (186 cm), oder Kawai RX1 10 J.a. (164 cm) von private ?
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.104
Reaktionen
9.209
Sorry, Sorrell, zu K kann ich gar nichts sagen - außer, dass sie mir nicht gefallen:(. Normalerweise würde ich (bis 220) immer den größeren bevorzugen...
 
Klavierretter

Klavierretter

vormals GSTLP
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.216
Reaktionen
1.240
Hallo Sorell,
beim Clavio-Treffen in Berlin habe ich lange und ausgiebig auf einem 1,60 Hoffmann Flügel gespielt und war angenehm überrascht. Ich fand ihn um einiges angenehmer als z.B. ein vergleichbarer Yamaha-Flügel, den aus einer örtlichen Musikschule kenne.
Wenn Du allerdings den Platz übrig hast, ist ein 1,80 oder 2,00 m Flügel meist immer die bessere Wahl (Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel).
 
sorell

sorell

Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
503
Reaktionen
156
Sorry, Sorrell, zu K kann ich gar nichts sagen - außer, dass sie mir nicht gefallen:(. Normalerweise würde ich (bis 220) immer den größeren bevorzugen...
Ich weiß es nicht, aber ich mag Kawai. Der warme klare Klang, es ist schwer für mich zu beschreiben, aber ein gemütliches Gefühl, wie zu Hause.

Yamaha ist lauter, brillianter und kälter.

Ich neige auch zu 30-jährigen Kawai....

Habe heute RX angeschaut, mir war es etwas zu dunkel, zu gedämmt.
 
sorell

sorell

Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
503
Reaktionen
156
Vielen Dank an allen, die mir paar Tips gegeben haben.

Ich habe heute Kawai Gs-30 186 gekauft!!!!! Bin sau happy und stolz, und warte ungeduldig darauf, dass der die nächste Woche geliefert wird.

Tausend mal dank an alle, die mich von kleinerem Flügel abgeraten haben... Es ist schon ein RIESIGER Unterschied.

Alexandra
 
D

didanja

Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
189
Reaktionen
2
Ich weiß es nicht, aber ich mag Kawai. Der warme klare Klang, es ist schwer für mich zu beschreiben, aber ein gemütliches Gefühl, wie zu Hause.

Yamaha ist lauter, brillianter und kälter.
Hallo Sorell,

aus diesem Grund habe ich mich auch für ein Klavier von Kawai entschieden. Zwar längst nicht in deiner Preisklasse, aber ich bin trotzdem sehr zufrieden damit.

Viel Spaß mit deinem Flügel! Wahrscheinlich wirst du schon sehnsüchtig darauf warten, dass er geliefert wird.


Gruß Didanja
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
 

Top Bottom