Fingersatz für Akkorde


Gerd
Gerd
Dabei seit
26. Mai 2006
Beiträge
391
Reaktionen
14
Die Russische Klavierschule", Bd. 1, 86. Andante, Hier Takt 19-20:
(Hierzu siehe Datei-Anlage, Notenausschnitt)

In diesem Stück (Takt 15-20) kommen laufend wechselseitig
zwei unterschiedliche Akkorde vor.

Welche Fingersätze für die Akkorde der linken Hand würdet Ihr aus praktikablen Gründen nehmen?
  • Wie dargestellt im Wechsel: 1-3, 2-3, 1-3, 2-3
  • oder im Wechsel immer nur: 1-3
Zusätzliche Frage: Was ist ein Kunstlied ?
(Es ist eine Erläuterung zum o.a. Stück von Franz Schubert, "Der Tod und das Mädchen".)

In dem Kunstlied „Der Tod und das Mädchen“ geht es um ein junges Mädchen, das bald sterben soll. Es fleht den Tod, der als „Knochenmann“ beschrieben wird, an, doch an ihm vorbei zu gehen und es nicht mit in sein Totenreich zu nehmen. Der Tod läßt sich aber nicht beirren und versucht es zu beruhigen, indem er ihm schmeichelt und einen angenehmen Tod verspricht.
 

Anhänge

  • Andante.zip
    10,6 KB · Aufrufe: 28
Klavirus
Klavirus
Dabei seit
18. Okt. 2006
Beiträge
12.479
Reaktionen
6.522
Hallo, Gerd,

in meinem "alten" ersten Band ist das ein vierhändiges Stück, so dass ich erst mal irritiert war, dass die linke Hand an der Stelle überhaupt was spielt! :)

Nach Deinem Ausschnitt. Sieht aus wie verdruckt, irgendwie unlogisch, ich würde einfach die 23 gegen die 13 vertauschen und umgekehrt. Sicher ein Druckfehler, ich glaube nicht, dass hier unflüssige Fingerverrenkungen gewünscht sind...

Gruß
Klavirus
 
Gerd
Gerd
Dabei seit
26. Mai 2006
Beiträge
391
Reaktionen
14
Dumm gelaufen..

in meinem "alten" ersten Band ist das ein vierhändiges Stück, so dass ich erst mal irritiert war, dass die linke Hand an der Stelle überhaupt was spielt!

Klavirus

Oh je, das ist nun dumm gelaufen und habe das leider nicht erklärt!

Da ich das Stück so toll fand (habe eine CD davon), wollte ich nicht nur die (einfache) Melodie zum Seconda-Part, sondern übungshalber das Stück als Ganzes spielen!

Ich habe daher die Akkorde für die linke Hand (soweit sie für mich greifbar waren) dazugenommen, und das ganze in Finale PrintMusic übertragen!

Sorry für die Irritationen!

Übrigens:
Wer sich für die von mir so gesetzten Gesamtnoten interessiert, PN an mich.
Antwort als pdf-Datei (oder auch Original)
Mit dem mit kostenlosem Programmvon Finale NotePad 2007
kann man es dann weiter bearbeiten, oder auch anhören!
 
S
Sulan
Dabei seit
15. Dez. 2007
Beiträge
450
Reaktionen
1
Hallo Gerd,

ich vermute mal, Du hast den Fingersatz gewählt wegen der "Regel": Daumen auf schwarzer Taste ist nicht gut.

Die gilt generell eher für Läufe (da ist es schon sehr selten, den Daumen auf schwarzen Tasten zu haben) und sollte ansonsten eher als Empfehlung gelten. In diesem Fall macht es zum Beispiel keinen Sinn, sich eisern daran zu halten. Man kann wie vorgeschlagen entweder 31-31-31-31 spielen oder (so würde ich es wohl spielen): 42-41-42-41. Dadurch vermeidet man das Springen mit dem Daumen und es liegt gut in der Hand.

Zum Kunstlied siehe hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Kunstlied

Gruß,
Sulan
 
 

Top Bottom