Einschätzung eines alten Klaviers aus Düsseldorf

  • Ersteller des Themas PianoAlf
  • Erstellungsdatum
PianoAlf

PianoAlf

Dabei seit
17. Nov. 2015
Beiträge
317
Reaktionen
296
Guten Abend zusammen!

Ich bin durch einen Arbeitskollegen auf ein Klavier gestoßen, welches mit einem Preis von ca. 50€ sehr erschwinglich ist. Vom Design eher selten, ist rot mit weißen Verzierungen. Es steht schon einige Zeit in einer Garage und ist sehr, sehr verstimmt. Rein vom Testengefühl her ist es angenehm, aber einige Töne -nicht Tasten- bleiben “hängen“. Der Stimmer bei der letzten Stimmung war wohl auch nicht mehr soo angetan. Jetzt ist meine Frage: wie komme ich an einen Fachmann, der sich das angucken und beurteilen könnte? Das Klavier steht im bergischen Land in NRW (Nähe Remscheid/Köln/Leverkusen).

Danke vorab für euren Rat :-D
 
klaviermacher

klaviermacher

Dabei seit
26. Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.297
Guten Abend zusammen!

Ich bin durch einen Arbeitskollegen auf ein Klavier gestoßen, welches mit einem Preis von ca. 50€ sehr erschwinglich ist. Vom Design eher selten, ist rot mit weißen Verzierungen. Es steht schon einige Zeit in einer Garage und ist sehr, sehr verstimmt. Rein vom Testengefühl her ist es angenehm, aber einige Töne -nicht Tasten- bleiben “hängen“. Der Stimmer bei der letzten Stimmung war wohl auch nicht mehr soo angetan. Jetzt ist meine Frage: wie komme ich an einen Fachmann, der sich das angucken und beurteilen könnte? Das Klavier steht im bergischen Land in NRW (Nähe Remscheid/Köln/Leverkusen).

Danke vorab für euren Rat :-D
Zeig doch mal Fotos? Wahrscheinlich ist es ohnehin unrettbar, wenn es solange in einer Garage steht. Selbst wenn es jetzt noch aussieht, als würde es nicht zerfallen, müsste man es erstmal trocknen, das heißt, einige Monate in klimatisierten Räumlichkeiten bei ca. 45% Luftfeuchte aufstellen, also wie in ganz normalen Wohnräumen jetzt üblich ist. Will man diese Zeit verkürzen, kann man genausogut ne Hacke nehmen und drein hauen. Also wenns was wirkliches von Wert hat, müsste man so vorgehen - und danach kann man feststellen, ob es noch 50 Euro Wert, oder vielleicht sogar 100, oder 200 :-)

LG
Michael
 
PianoAlf

PianoAlf

Dabei seit
17. Nov. 2015
Beiträge
317
Reaktionen
296
Danke schon mal für die Antwort, @klaviermacher. Ich habe leider keine Fotos, kann aber mal fragen ob ich welche bekommen kann. Wovon am besten? Von außen? Von den Saiten? o.ä.?

Zum Thema trocknen... Ein Silvesterfeuer inkl. Video würde das auch beschleunigen. :denken: Ach nein, das war jetzt ein schlechter Witz.
Ich weiß nicht genau wie lange das Klavier schon in der Garage steht, aber ich kann natürlich noch mal fragen.
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.121
Reaktionen
9.245
Rot-weiß klingt auch nach "selbst angepinselt". Die Wahrscheinlichkeit, dass Du für 50,- Dir 300,- Entsorgungskosten einhandelst liegt bei 99%+++
 
klaviermacher

klaviermacher

Dabei seit
26. Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.297
Danke schon mal für die Antwort, @klaviermacher
Zum Thema trocknen... Ein Silvesterfeuer inkl. Video würde das auch beschleunigen. :denken: Ach nein, das war jetzt ein schlechter Witz.
Den fand ich angesichts verschiedenster komischer Fäden in Clavio geradezu treffend :-D

Von außen eines, von der Mechanik eines, dazu muss man die Frontplatte weg machen und dann macht man bei der Mechanik eines aus 20-30 cm Entfernung, ebenso der Stimmstock, dann eines von unten, wenn man den Unterrahmen raus bekommt, muss aber auch nicht sein.. Zunächst reichen die 3 Fotos.

LG
Michael
 
PianoAlf

PianoAlf

Dabei seit
17. Nov. 2015
Beiträge
317
Reaktionen
296
Den fand ich angesichts verschiedenster komischer Fäden in Clavio geradezu treffend :-D

Von außen eines, von der Mechanik eines, dazu muss man die Frontplatte weg machen und dann macht man bei der Mechanik eines aus 20-30 cm Entfernung, ebenso der Stimmstock, dann eines von unten, wenn man den Unterrahmen raus bekommt, muss aber auch nicht sein.. Zunächst reichen die 3 Fotos.

LG
Michael
Hab das ja nur verharmlosen wollen mit “das war jetzt ein schlechter Witz“. :lol:

Die Fotos habe ich gerade angefragt mit original-Zitat von der Beschreibung. Werde die hoffentlich morgen oder so kriegen und dann schnellstmöglich hier hochladen :-)
 
Rheinkultur

Rheinkultur

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
1. Apr. 2012
Beiträge
9.822
Reaktionen
9.066
Ich bin durch einen Arbeitskollegen auf ein Klavier gestoßen, welches mit einem Preis von ca. 50€ sehr erschwinglich ist. Vom Design eher selten, ist rot mit weißen Verzierungen.
Pommes rot-weiß ist mir lieber als Klavier rot-weiß. Und schmeckt besser. Für fünfzig Euro gibt es dazu Currywurst mit Blattgold. Natürlich serviert auf einem Silbertablett. Sorry, sollte ein Sparwitz sein. Da spart man sich sogar das Lachen.

Es steht schon einige Zeit in einer Garage und ist sehr, sehr verstimmt. Rein vom Testengefühl her ist es angenehm, aber einige Töne -nicht Tasten- bleiben “hängen“. Der Stimmer bei der letzten Stimmung war wohl auch nicht mehr soo angetan.
Hat er nicht auch etwas zum Zustand der Mechanik gesagt oder dazu, ob das Instrument angesichts des wenig geeigneten Aufstellungsortes mit seinen "klimatischen" Besonderheiten überhaupt noch eine Stimmung hält? Wer das Instrument in eine Garage stellt und dafür nur noch ein Taschengeld haben will, ist froh, den Kasten los zu sein und sich nicht um eine Entsorgung kümmern zu müssen. Wer sich mit ganz geringen Ansprüchen in klanglicher und spieltechnischer Hinsicht zufrieden gibt, kann es damit versuchen, da er ja nicht viel investieren muss. Wenn Markenname und Seriennummer bekannt sind, lässt sich auch noch das Herstellungsjahr ermitteln.

Jetzt ist meine Frage: wie komme ich an einen Fachmann, der sich das angucken und beurteilen könnte? Das Klavier steht im bergischen Land in NRW (Nähe Remscheid/Köln/Leverkusen).
In dieser Region ist dieser Name recht bekannt und geschätzt:
http://www.ksta.de/leichlingen/flue...g-dank-neuer-erfindung,15189136,23945290.html

Ob man allerdings einen großen Aufwand für das Einholen einer Expertenmeinung betreiben sollte, ist eine andere Frage... .

LG von Rheinkultur
 
PianoAlf

PianoAlf

Dabei seit
17. Nov. 2015
Beiträge
317
Reaktionen
296
@Rheinkultur: der Witz hat leider nicht funktioniert. Ich habe nämlich kaum lachen sparen können dabei!

Hmm, wenn ich mir das gerade so vorstelle... dieser Mann, von dem der Artikel handelt... und dann das Pommes-Klavier... muss ich zugeben: passt nicht ganz :-(
 
klaviermacher

klaviermacher

Dabei seit
26. Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.297
Danke schon mal für die Antwort, @klaviermacher. Ich habe leider keine Fotos, kann aber mal fragen ob ich welche bekommen kann. Wovon am besten? Von außen? Von den Saiten? o.ä.?

Zum Thema trocknen... Ein Silvesterfeuer inkl. Video würde das auch beschleunigen. :denken: Ach nein, das war jetzt ein schlechter Witz.
Ich weiß nicht genau wie lange das Klavier schon in der Garage steht, aber ich kann natürlich noch mal fragen.
Wann sehe ich das bunte Klavier?

LG
Michael
 
PianoAlf

PianoAlf

Dabei seit
17. Nov. 2015
Beiträge
317
Reaktionen
296
Habe leider die Fotos noch nicht bekommen :-(
Ich werde noch mal nachfragen. Falls ich die nicht bald bekomme muss ich da selbst noch mal hinfahren und fotografieren, aber das wird kompliziert...
 
PianoAlf

PianoAlf

Dabei seit
17. Nov. 2015
Beiträge
317
Reaktionen
296
Hier sind nun ein paar Fotos - leider nicht sehr gute Qualität, da mit dem Handy gemacht.
Aber vielleicht hilft es ja schon.
DSC_0077.JPG DSC_0079.JPG DSC_0076.JPG DSC_0078.JPG DSC_0080.JPG
 

Anhänge

  • DSC_0077.JPG
    DSC_0077.JPG
    307,2 KB · Aufrufe: 20
  • DSC_0079.JPG
    DSC_0079.JPG
    419,4 KB · Aufrufe: 14
  • DSC_0076.JPG
    DSC_0076.JPG
    242,2 KB · Aufrufe: 17
klaviermacher

klaviermacher

Dabei seit
26. Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.297
Da fehlen sehr viele Saiten.. Ich würde es nicht nehmen, da bekommst Du bestimmt noch bessere Angebote!

LG
Michael
 
Zuletzt bearbeitet:
PianoAlf

PianoAlf

Dabei seit
17. Nov. 2015
Beiträge
317
Reaktionen
296
Danke, @klaviermacher. Dann sage ich das wieder ab, sobald ich mit der Person gesprochen habe in dessen Haus es gekommen wäre. Eine Reparatur ist wahrscheinlich mit hohen Kosten verbunden, oder?
Leider war kein Foto von außen komplett dabei, sonst hätte man die schönen Farben bestaunen können ;-)
 
 

Top Bottom