Einfach zum kotzen!!!


Irrlicht
Irrlicht
Dabei seit
18. Mai 2007
Beiträge
165
Reaktionen
0
Es kann doch wirklich nicht wahr sein, dass immer mehr Musikläden pleite machen. Da war ich heute seit langem mal wieder in der Stadt, wollte meinem Lieblingslädchen einen Besuch abstatten und was sehe ich? Ein paar Instrumente im Fenster und sonst gar nix! Verschlossene Türen! Das ist nun schon der zweite Shop seiner Art, der innerhalb eines halben Jahres plattgemacht wurde. Wahrscheinlich durchs I-net und Co. Das ist so verdammt schade. Wo kann man sich denn heutzutage noch Noten in Ruhe anschauen, um sie dann ,natuerlich bei Gefallen, zu kaufen? Es macht einfach keinen Spaß mehr. Ich möchte stöbern können...und blättern....und mir vorstellen, wie das eine oder andere Stück gespielt klingen könnte....Mönsch! Wie frustrierend.:rolleyes:
 
ubik
ubik
Dabei seit
6. Jan. 2007
Beiträge
1.950
Reaktionen
3
Es ist ja auch so, dass durch die Zunahme von E-Pianos immer weniger konventionelle Klaviere verkauft werden, was ich ziemlich schade finde. Man muss schon ein ziemlich guter Klavierbauer sein, um anerkannt zu werden.
 
Hiob
Hiob
Gesperrt
Dabei seit
5. Dez. 2007
Beiträge
254
Reaktionen
4
Betreff = unfein

buuuuuuuuuuh !
 
Klavirus
Klavirus
Dabei seit
18. Okt. 2006
Beiträge
12.456
Reaktionen
6.486
Beim Meckern bitte immer Alternativen anbieten! ;)



Klavirus
 
Irrlicht
Irrlicht
Dabei seit
18. Mai 2007
Beiträge
165
Reaktionen
0
@Klavirus

Wer war denn jetzt damit gemeint??
Sollte der Kommentar auf mich gemünzt sein:

Boykottiert das Internet, setzt auf gute Beratung und geht in ein Musikalienfachhandel Eurer Wahl. Wenn ich die Möglichkeit hätte, würde ich diese sehr gerne nutzen.
 
P
Picaresque_
Dabei seit
19. März 2007
Beiträge
34
Reaktionen
0
Boykottiert das Internet, setzt auf gute Beratung und geht in ein Musikalienfachhandel Eurer Wahl. Wenn ich die Möglichkeit hätte, würde ich diese sehr gerne nutzen.

Wenn ich mir schon Noten kaufe, dann gehe ich grundsätzlich zu einem Musikfachhandel. Zugegeben, mir gefällt auch die Atmosphäre an sich! Wir haben in unserer Stadt nur einen und die Verkäufer sind immer sehr nett!
 
Hiob
Hiob
Gesperrt
Dabei seit
5. Dez. 2007
Beiträge
254
Reaktionen
4
Alternativer Betreff:

"Betrüblich! Musikgeschäfte schließen"

oder

"Trauer & Wut ! Schon wieder Musikgeschäft dicht"

oder

"Schock! Kunde steht vor verschlossener Tür"
 
A
Amfortas
Guest
In meiner Stadt (Großstadt) gibt es ein Musikgeschäft und die haben unheimlich schlechte Beratung (und sind auch nicht die freundlichsten)
Entweder fahr ich dnan nach nürnberg rüber, da gibts Geschäfte und die Bibliothek. oder ich nutze eben das internet, was oft der einzige Weg ist, weil ich nicht mal schnell nach nürnberg kann. Das geht nicht sonderlich oft zeitlich.
Wenn die Möglichkeit besteht würde ich aber öfter in Musikalienhändel gehen, aber die wird hier wohl nie kommen...

oli
 
K
koelnklavier
Dabei seit
26. März 2007
Beiträge
2.612
Reaktionen
1.446
In meiner Stadt (Großstadt) gibt es ein Musikgeschäft und die haben unheimlich schlechte Beratung (und sind auch nicht die freundlichsten)
Über den lustlosen Musikalien-Einzelhandel in einer deutschen "Großstadt" kann ich ebenfalls ein trauriges Lied singen. Was nicht in den Regalen steht, gibt es nicht oder ist sowieso überflüssig. Die Recherchemöglichkeiten für Kunden sind dürftig (die für die Mitarbeiter wahrscheinlich auch). Bestellungen werden nur unter großem Stöhnen aufgenommen und dauern mitunter mehrere Wochen. Wenn ich um eine detaillierte Quittung mit Einzeltitel, Name und Adresse bitte (brauche ich leider fürs Finanzamt), muß ich anhören, daß ich der einzige sei, und daß sonst niemand ...

Meine Konsequentz daraus: Es gibt im Internet einen Musikalienhandel (ansässig in Detmold), der überaus kompetent und freundlich ist, der mir alles schnellstens besorgt und mir auch in schwierigen Fällen jede Unterstützung zukommen läßt.

Mitunter ist es der Einzelhandel selber schuld, wenn die Kunden ins Internet abwandern.
 
Peter
Peter
Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
19. März 2006
Beiträge
23.083
Reaktionen
22.727
Sehe ich nicht so. Gerade das Internet ermöglicht jedem noch so kleinen Einzelhändler eine viel größere Zahl an potentiellen Kunden.
Ich wäre froh, wenn ich meine "Produkte" über das Internet anbieten könnte.
Das Stöbern in Noten oder Büchern möchte ich allerdings auch nicht missen.
 
Beabarba
Beabarba
Dabei seit
28. Okt. 2006
Beiträge
167
Reaktionen
14
Tip für Amfortas und alle Franken:
Musik Sandner in Erlangen. Haben eine riesige Auswahl an Noten, besorgen alles, was der Großhändler vorrätig hat innerhalb von 2 Tagen und sind sehr nett und kompetent. In diesem Laden ist auch immer was los, ich glaube nicht, daß die sich um den Umsatz Sorgen machen müssen. Gibt ja auch weit und breit keine Konkurrenz.

Beate
 

A
Amfortas
Guest
Zum Sandner wollt ich eh mal fahren. Solln auch eine gute Auswahl an Instrumenten haben. Mal schaun, nach den Ferien hab ich wieder mehr Zeit (nächste Woche Jazzworkshop) dann werd ich mal meine Freundin und ein wenig Geld holen und nach Erlangen fahren.


oli
 
Geli
Geli
Dabei seit
18. Sep. 2006
Beiträge
557
Reaktionen
2
Für alle im Raum Hannover:
Schmorl & v. Seefeld hat eine ausgezeichnete Musikabteilung (nur keine Instrumente), eine sehr umfangreiche Notenabteilung, kompetente Beratung, sehr guten Bestellservice, man wird benachrichtigt und das Schönste: bei einem Fehlkauf kann man die Noten sogar umtauschen. In der Notenabteilung steht auch ein Klavier zum Proben.
Wenn ich dort war, bleibt am Ende des Geldes immer so schrecklich viel Monat übrig.:klavier:
LG
Geli
 
Klavirus
Klavirus
Dabei seit
18. Okt. 2006
Beiträge
12.456
Reaktionen
6.486
@Klavirus

Wer war denn jetzt damit gemeint??
Sollte der Kommentar auf mich gemünzt sein:

Boykottiert das Internet, setzt auf gute Beratung und geht in ein Musikalienfachhandel Eurer Wahl. Wenn ich die Möglichkeit hätte, würde ich diese sehr gerne nutzen.


Es gibt ja immerhin noch die Möglichkeit, sich im Internet schlau zu machen und dann im Musikgeschäft zu bestellen- wie auch (meist aus preislichen Gründen) umgekehrt... es ist halt so!

Klavirus
 
Irrlicht
Irrlicht
Dabei seit
18. Mai 2007
Beiträge
165
Reaktionen
0
@Klavirus

Es ist aber nicht möglich, sich über das I-Net die Noten vorab anzusehen...und das ist genau der Punkt, der mich stört. Ich hab natürlich nichts dagegen, mich ausführlich zu informieren und dann über den Einzelhandel zu bestellen.

Es ist sehr schade, dass viele Leute nur noch auf "billig" setzen, anstatt auf gute Beratung und Service.
 
annerose
annerose
Dabei seit
12. Dez. 2007
Beiträge
173
Reaktionen
115
Bei uns gibts eben Musikgeschäfte und eine Musikbibliothek, ich kann mich also nicht beschwehren ;)
 
 

Top Bottom