E-Piano,Stage-Piano oder Klavier

P

pekafoti

Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
3
Reaktionen
0
ok..............................................
 
S

splinetime

Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
64
Reaktionen
0
In dem Haus meiner Mutter steht MEIN Klavier---ein Seiler Klavier, 122--- so wunderbar im Klang , fast wie ein Steinway Flügel,- das Problem: die Nachbarn, die nicht einmal den Klavierstimmer tolerieren-d.h. das Instrument schmückt das Wohnzimmer meiner Mutter, ...
Da würde ich etwas mehr dagegenhalten...Laut dem Bayer. Oberlandesgericht (WM 1996, 148) hat der Mieter einen Anspruch darauf, mindestens 2 Stunden täglich auf seinem Instrument spielen zu können. Bei einigen Instrumenten gibt es hiervon Abweichungen: z.B. Schlagzeug 0,75-1,5h, Saxophon, Klarinette 2h, Sonntags 1h. Klavierspielen ist laut den meisten Gerichten täglich 3 Stunden erlaubt (Bayer. OblG, WM1996, 488).

Natürlich müssen die Ruhezeiten von 13-15 Uhr und 22-7 Uhr eingehalten werden. Hier muß Zimmerlautstärke herrschen.

Gerichtsurteile zu zitieren und die dem Nachbarn mal vorzulegen ist zwar nicht nett, aber was er macht aus nicht :) - er greift in Grundrechte ein. Wenn es nicht anderes geht... also hau in die Tasten rein.
 
Beabarba

Beabarba

Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
167
Reaktionen
11
Das mag ja sein, splinetime.
Ich würde als Zivilrichterin auch im zitierten Sinne entscheiden. Es ist aber nicht jedermanns Sache, sich mit seinen Nachbarn vor Gericht zu treffen. Manchen ist der Hausfrieden eben wichtiger. Außerdem hat den Ärger dann wohl eher Pekafotis Mutter und nicht er.

Gruß, Beate
 
S

splinetime

Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
64
Reaktionen
0
Hallo Beate,

ich will pekafoti nicht anstacheln hier vor Gericht zu ziehen, sondern ihm nur ein paar 'fundamentale' Daten liefern, mit denen er mit seinen Nachbarn nochmal darüber sprechen kann.

Wenn man berufstätig ist oder auch Student, dann hat man in der Regel sowieso keine 3 Stunden Zeit um Klavier zu spielen. Vielleicht kann man sich ja auf ein Maximum von 2 Stunden einigen oder auf eine 'Wochenhöchsdauer'. Aber eine Dauer von Null ist nicht akzeptabel.

Wenn aber jemand noch nicht einmal ein Klavierstimmen zu läßt, würde er bei mir auf Granit beißen :twisted:

viele Grüße
splinetime
 
C

chrzaszczyk

Guest
Ich würde den Rechtsanwalt noch mal bemühen. Auf solche asozialen Typen sollte man wirklich keine Rücksicht nehmen
 
 

Top Bottom