Die Lerche

W

Wiedereinsteigerin

Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
504
Reaktionen
10
Einfach wunderschön!!!!
 
R

Ralph

Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
29
Reaktionen
3
Toll! Habe mir auch noch gleich deine anderen Aufnahmen angehört. Die Idee mit den Transkriptionen finde ich gut, gibt es denn schon einen Konzerttermin?

LG, Ralph
 
Kleines Cis

Kleines Cis

Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
689
Reaktionen
0
Wun-der-schön!

Wie du die Melodie umspielst, ohne dass sie irgendwann verschwände, ist toll.:)

Ein bisschen kann ich vielleicht mit dem Text helfen, aber völlige Aufklärung kann ich nicht bieten.:(

Zwischen Himmel und Erde ertönt ein Lied,
[Den zweiten Vers versteh' ich nicht...]
Nicht zu sehen ist der Sänger der Felder, wo er so laut singt.
Über ihrer Freundin ist die weithin klingende Lerche...

Der Wind trägt das Lied
- Für wen, weiß er nicht...
Jene wird verstehen, für wen,
und von wem, wird sie erkennen.

Ströme*, mein Liedchen,
Lied süßer Hoffnung,
Jemand wird sich meiner erinnern
Und heimlich Sehnsucht haben.

Leider habe ich durchaus keine Idee, wer diese Freundin, zu der wohl das Lied fliegt, eigentlich ist...

*Blöde Übersetzung... Aber mir fällt einfach kein prägnantes deutsches Verb dafür ein, was ein vom Wind in die Welt hinaus getragenes Liedchen tut. Ja, gut, es fliegt... Aber das heißt das russische Wort da nicht.

PS: Gibt's die Noten irgendwo im Internet? Das IMSLP sagt, seine Ausgabe wäre PD in der EU, nur aus irgendeinem Grund ist sie trotzdem auf absehbare Zeit nicht verfügbar.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Fips7

Fips7

Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
3.617
Reaktionen
1.371
Hallo Pianovirus,

toll gespielt! Was soll man da noch kritisieren?! :)

Mir ist wieder deine gefühlvolle Spielweise aufgefallen. Du lässt dir Zeit, die Stücke, die du spielst, zum klingen zu bringen. Wie wär's, wenn du auch zum nächsten Forum-Treffen kommst? :cool:

Grüße von
Fips
 
C

classican

Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
311
Reaktionen
0
Es gefällt mir wirklich sehr, sehr gut, von natürlicher Bezauberndheit (gibt´s dies Wort^^).
Aufgefallen sind mir besonders die "fließenden Figuren" und die Melodie, die du zu jeder Zeit klar klingen lässt.Und da ich dann sah, dass du diese im Kommentar selbst erwähnt hast, waren diese dir wohl auch besonders wichtig.
Ist dir also auch wunderbar gelungen.
So schön, dass ich jetzt beschlossen habe die Lerche bei Zeit auch Anzufangen.
LG,
classican
 
D

Debbie digitalis

Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.433
Reaktionen
2
Hallo Pianovirus,

kann dir leider nur als Klavier(spät)anfänger antworten!

Ich finde das von dir gespielte Stück "die Lerche" einfach wunderschön und gekonnt, ohne jedewede Einschränkung!

Was ich noch zu deinem Spiel bemerken möchte ist folgendes:
Du spielst (so wie man es auf dem Video sehen kann) so, als wärst du ganz allein mit dir, dem Instrument und dem Musikstück! Keine Spur von Aufregung, Nervosität oder sonstigen Bedenklichkeiten.

Das finde ich einfach großartig: Sich so in die Musik allein - abgesehen von sämtlichen Vorspiel-, Präsentations- oder Aufnahmesituationen versenken zu können!

Wird mir wahrscheinlich auch nicht in Zukunft und wenn einmal dann nur sehr schwerlich gelingen!

Dir wünsche ich jedenfalls noch viel Spaß am Klavierspiel und erfolgreiche Vorträge!

LG

Debbie digitalis
 
Kulimanauke

Kulimanauke

Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.449
Reaktionen
1
Ich bin auch hin und weg von der Lerche! :)
 
netti

netti

Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
421
Reaktionen
8
Hach, die Russen sind einfach grandios.... sehr schönes Stück und superschön interpretiert. Danke für's Reinstellen. :kuss:
 
C

Christoph

Dabei seit
März 2006
Beiträge
1.148
Reaktionen
0
P

pianovirus

Guest
Wow, ganz lieben Dank allen für die netten & interessanten Kommentare!! hat mich sehr gefreut, das es Euch gefallen hat. Zu ein paar Einzelheiten:

Die Idee mit den Transkriptionen finde ich gut, gibt es denn schon einen Konzerttermin?
Ende Oktober in einer Schule hier in Basel, und über den Sommer/Herbst ein paar "Test-Runs" mit jeweils zwei oder drei geduldigen Freunden oder Verwandten. Wenn alles klappt, würde ich mich freuen, noch ein oder zwei weitere Auftrittsmöglichkeiten zu finden. Weil ich natürlich keinen Eintritt verlange, hoffe ich, dass das nicht so schwer wird, wenn man sagt, man bittet um Spenden für die Einrichtung.

--
Kleines Cis: vielen Dank für die Hilfe beim Text-Verstehen! Wow, hast Du russisch gelernt (das würde ich auch gerne können), oder hast Du verwandtschaftliche Bande dorthin? Die Widmung der nächsten Aufnahme ist Dir jedenfalls sicher :D. Ich verstehe den Inhalt immer noch nicht ganz; komme nochmal drauf zurück, aber muss jetzt erstmal etwas schlafen...

Wegen der Noten: ich kann Dir (und anderen Interessierten) gerne das PDF schicken, es ist garantiert nicht mehr unter Copyright. Schick mir bei Interesse einfach Deine Email-Adresse per PN.
--
Fips, lieben Dank für die Einladung! Das wär sicher nett, Euch alle mal "in Echt" kennenzulernen. Habt ihr denn schon einen nächsten Termin ausgemacht?
--
classican, freut mich, dass Du es auch spielen willst. Mit geht's oft genau so, dass ich ein Stück höre, und denke, das m-u-s-s ich auch spielen! Bei der Lerche war es das Video von Kissin (auch auf Youtube) - natürlich ein schmerzvoll unerreichbares Vorbild.... ;)
--
Christoph, tolle Assoziationen! Ich hatte sie nicht, finde sie aber interessant. Rhythmisierung und Harmonisierung sind zwar unterschiedlich, aber ich sehe die Ähnlichkeiten. Ich bin grosser Bach-Fan, auch und gerade von den Chorälen. Wo wie jetzt schon etwas off-topic sind, kennst Du die Orgel-Choralpräludien von Brahms? Mein Lieblingspräludium ist "Schmücke Dich, o liebe Seele" http://www.youtube.com/watch?v=vNy0Ueg7QVU (auf dem Klavier, von Busoni transkribiert, klingt das fast noch ein bisschen besser, aber meine Ohren sind wohl nicht ganz unparteiisch :) )
 

DonBos

DonBos

Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
2.244
Reaktionen
1.008
Ich kannte das Stück bisher noch nicht, aber deine Aufnahme hat mich dennoch gleich beim ersten Hören begeistert. Ich glaube das muss ich selbst auch mal irgendwann spielen.

Dein musikalischer Ausdruck ist auch wunderbar, auch die großen Spannungsbögen die du über das ganze Stück sehr gut ausspielst. Da klingt alles logisch und ist einfach zum Geniesen. Eine der wenigen Aufnahmen allgemein im Forum, wo ich nicht beim ersten Hören über irgendetwas gestolpert bin, was mir daran nicht so ganz gefällt.
 
P

pianovirus

Guest
DonBos, gut noch ein paar weitere Nachteulen hier zu haben! :p
Vielen Dank für das Feedback. Und ich hab's ja schon zu Deinem Kommentar unter das Video geschrieben: nur ran an die Lerche :) Oder steckst Du gerade in anderen Projekten?
 
DonBos

DonBos

Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
2.244
Reaktionen
1.008
Einer meiner Finger ist gerade geprellt:(, ab Samstag bin ich zwei Wochen in Urlaub und ansonsten steck ich derzeit in anderen musikalischen Projekten (nach dem Urlaub dann, nach den somit drei Wochen Klavierpause...).

Aber irgendwann habe ich bestimmt mal Zeit für die Lerche. Auf meine To-Do-Liste ist sie jedenfalls gelandet.

Jaja, die Nachteulen...:D
 
violapiano

violapiano

Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
3.964
Reaktionen
10
pianovirus, sehr, sehr schön, ich sage dazu immer: beseeltes Spiel.
Es rührt an, wie Du spielst.

Applaus!

LG
VP
 
Klimperline

Klimperline

Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.819
Reaktionen
4.071
Zitat von Pianovirus:
Fips, lieben Dank für die Einladung! Das wär sicher nett, Euch alle mal "in Echt" kennenzulernen. Habt ihr denn schon einen nächsten Termin ausgemacht?
Hallo Pianovirus, ich bin zwar nicht Fips, organisiere aber gerade zusammen mit Dimo ein Treffen in Mainz, das ursprünglich als Regionaltreffen gedacht war.

Mittlerweile erstreckt sich unsere Region allerdings von Österreich bis Berlin....
Nächste Woche können wir sehr wahrscheinlich näheres zum genauen Termin sagen:

https://www.clavio.de/forum/treffen/7763-rhein-main-treffen.html

Wir würden uns sehr freuen, wenn Du zu unserem Treffen kommen könntest. Wann genau finden Deine anderen Konzertauftritte statt?
 
M

manaus

Guest
Hallo!

Also pianovirus....ich finde deine Einspielungen einfach spitze:-)
Mir gefällt deine Technik und du hast eine unglaubliche Dynamikkontrolle, sodass der Flügel zu singen beginnt....einfach traumhaft!!

Aso....ist das Chopin im Hintergrund auf dem Bild???

lg, der manaus
 
C

Christoph

Dabei seit
März 2006
Beiträge
1.148
Reaktionen
0
--
Christoph, tolle Assoziationen! Ich hatte sie nicht, finde sie aber interessant. Rhythmisierung und Harmonisierung sind zwar unterschiedlich, aber ich sehe die Ähnlichkeiten. Ich bin grosser Bach-Fan, auch und gerade von den Chorälen. Wo wie jetzt schon etwas off-topic sind, kennst Du die Orgel-Choralpräludien von Brahms? Mein Lieblingspräludium ist "Schmücke Dich, o liebe Seele" http://www.youtube.com/watch?v=vNy0Ueg7QVU (auf dem Klavier, von Busoni transkribiert, klingt das fast noch ein bisschen besser, aber meine Ohren sind wohl nicht ganz unparteiisch :) )
Ja gut, eig war Bachchoral das falsche Wort. Die Choralmelodie ist ja viel älter und wurde je nach Epoche unterschiedlichst harmonisiert. Auch von Brahms wo wir schon beim alten Rauschebart sind (http://www.youtube.com/watch?v=SmXPb-gHhRw&feature=related <- Melodie erscheint im Pedal) ;)

(auf dem Klavier, von Busoni transkribiert, klingt das fast noch ein bisschen besser, aber meine Ohren sind wohl nicht ganz unparteiisch :) )
Romantische Orgmusik kann man eig nur live angemessen hören und voll wahrnehmen. Sie arbeitet subtilst mit Klangfarben die mit Aufnahmetechniken nur sehr schwer einzufangen sind.
 
 

Top Bottom