Das neue Klavier ist gekauft :)

X

xPianox

Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
25
Reaktionen
13
Endlich habe ich es geschafft. Seit nun fast drei Monaten bin ich auf der Suche nach einem Klavier. Es fing an mit W.Hoffmann und Schimmel. Dann sollte es ein Yamaha werden und dann doch lieber ein W. Steinberg. Zum Schluss hab ich mich in Bechstein verguckt um dann am Ende beim richtigen Klavier zu landen.
Bei einer netten Familie habe ich heute ein Schimmel 116S aus 2001 erworben. Es hat mir sofort gefallen, sowohl Spielbarkeit als auch der Klang. Das Klavier kommt aus Erstbesitz und ist makellos. Ich hoffe ich finde morgen ein Transportunternehmen, dass mir das Klavier schnell in die Wohnung stellt :)
Ich denke es ist für mich als Anfänger ein sehr schönes Einsteigerklavier und ich freue mich endlich auf einem richtigen Klavier üben zu können. Jetzt muss nur noch der Klang in meiner Wohnung ebenfalls so schön sein, wie ich es erlebt habe und hoffentlich nicht zu laut für meine Nachbarn...
 
siggi87

siggi87

Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
244
Reaktionen
17
perfekt, herzlichen Glückwunsch
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.599
Reaktionen
20.527
Glückwunsch! :-)
 
Ambros_Langleb

Ambros_Langleb

Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
9.171
Reaktionen
11.698
Endlich habe ich es geschafft. Seit nun fast drei Monaten bin ich auf der Suche nach einem Klavier. Es fing an mit W.Hoffmann und Schimmel. Dann sollte es ein Yamaha werden und dann doch lieber ein W. Steinberg. Zum Schluss hab ich mich in Bechstein verguckt um dann am Ende beim richtigen Klavier zu landen.
Na siehst Du, jetzt hast Du die Runde gemacht und bist zu einem befriedigenden Ende gekommen. Das rechtfertigt doch den Aufwand!
 
C

Curby

Guest
Ich frage mich nach wie vor, was ein Einsteigerklavier ist? Schlechtere Mechanik? Schlechterer Klang?
 
SingSangSung

SingSangSung

Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
459
Reaktionen
193
... sollte ja nicht gleich wieder zum Aussteigerklavier werden!

(Das dürfte bei diesem hier aber nicht der Fall sein)
 
X

xPianox

Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
25
Reaktionen
13
In der Tat, es stellt sich fast jedem die Frage wieviel Geld man für sein Hobby ausgeben möchte. Ausgehend davon, dass ich mein Leben lang spielen werde, hätte ich vielleicht den Faktor Preis stärker vernachlässigen können, aber das hat sich nicht gut angefühlt.
Ich empfinde das erworbene Instrument für unter 5.000€ als passend für mich :) wenn ich mit dem Klavierspiel Geld verdienen würde oder das Klavierspiel schon mein Leben lang meine Leidenschaft gewesen wäre, hätte es vielleicht ein anderes Klavier/Flügel werden können.
 
Wiedereinaussteiger

Wiedereinaussteiger

Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
1.868
Reaktionen
974
Ich frage mich nach wie vor, was ein Einsteigerklavier ist? Schlechtere Mechanik? Schlechterer Klang?
Ein Klavier für den Einsteiger. Mit dem ein Einsteiger klarkommt, klanglich, preislich, gefühlstechnisch, fortschrittsförderlich..? Mit dem er auf längere Zeit sich gut versorgt fühlt?

Meinjanur... Nun, als Wieder-Ein-Aussteiger habe ich mit verschiedenen Stadien eben so meine Erfahrungen. :zunge:
 
Zuletzt bearbeitet:
Wiedereinaussteiger

Wiedereinaussteiger

Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
1.868
Reaktionen
974
Wie der Name schon sagt, ist das ein Klavier mit dem man einsteigt. Das muss ja nicht immer gleich ein D-Flügel sein. Für die ersten Jahre tut es evtl. auch schon ein B-Flügel. :-)
NB, 1/2 OT - Du wirst vielleicht lachen, Shigeru - aber ein D-Flügel war tatsächlich das erste Klavier, das ich kaufte.

OK - der war nicht mein Einstieg ins Klavierspiel, aber Einstieg in den Klavierkauf. (Die zwei Klaviere davor waren Geschenke.) Und waren meiner Klavier-Einsteigerei auf 30 Jahre dienstbar, bevor ich dann mal zum Kaufen ausstieg, aus dem Hause... ;-)

Bevor ich es vergesse: Dem Erwerber wünsche ich lange und viel Freude an dem Schimmel-Klavier-Einstieg!
 

C

Curby

Guest
Ein Klavier für den Einsteiger. Mit dem ein Einsteiger klarkommt, klanglich, preislich, gefühlstechnisch, fortschrittsförderlich..? Mit dem er auf längere Zeit sich gut versorgt fühlt?

Meinjanur... Nun, als Wieder-Ein-Aussteiger habe ich mit verschiedenen Stadien eben so meine Erfahrungen. :zunge:
Also muss ein Einsteigerinstrument ein bestimmen Klang und Spielart haben? Für mich nicht logisch? Wenn man den Anspruch hat, ein nstrument zu bauen, sollte es auch immer ein Instrument sein. Sonst ist es ramsch. Wohlhabende Menschen kaufen sich gleich einen Steinnway.

Ich denke es werden nur Billigklaviere Einsteigerklaviere genannt.
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.599
Reaktionen
20.527
Billig? Nöö. Preiswert trifft es eher. Ein typisches Einsteigerauto ist ja auch nicht unbedingt ein Mercedes S-Klasse sondern eher ein VW-Polo. Man kann damit gut fahren lernen aber man weiß auch, dass es weitaus bessere Autos gibt.
 
X

xPianox

Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
25
Reaktionen
13
Es ist da, es ist toll, ich bin glücklich!!! Es wurde heute um 14 Uhr geliefert :)
Leider ist es wie erwartet sehr sehr laut im Gegensatz zu meinem E-Piano und ich muss mich erstmal daran gewöhnen. Hätte am liebsten den ganzen Tag gespielt, weil ich mir extra frei genommen hatte, aber ich war einfach sehr gehemmt :/
War das bei euch ähnlich?
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.599
Reaktionen
20.527
Glückwunsch :-)
 
B

Birgit2901

Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
6
Reaktionen
2
Es ist da, es ist toll, ich bin glücklich!!! Es wurde heute um 14 Uhr geliefert :)
Leider ist es wie erwartet sehr sehr laut im Gegensatz zu meinem E-Piano und ich muss mich erstmal daran gewöhnen. Hätte am liebsten den ganzen Tag gespielt, weil ich mir extra frei genommen hatte, aber ich war einfach sehr gehemmt :/
War das bei euch ähnlich?
Zuallerererst herzlichen Glückwunsch zum Neuerwerb und ganz viel Freude beim Spielen :-)

Ja, das war bei mir auch so, dass ich gehemmt war am Anfang. Nach meinem Yamaha Clavi war die Umstellung auf das 110 Jahre alte Pfeiffer (Konzertklavier-Größe) schon enorm. Ehrlich gesagt mache ich auch jetzt noch lieber die Fenster zu, wenn ich spiele, zumal Anfänger ..und man hört das schon recht gut draußen.

Aber es legt sich tatsächlich mit der Zeit. Und es ist soooo viel schöner, auf einem akustischen Klavier zu spielen.

LG,
Birgit, die gerade wieder auf dem Yamaha spielt, weil die Hammerköpfe momentan erneuert werden ..und den Termin mit dem Klavierbaumeister kaum noch erwarten kann :-)
 
 

Top Bottom