Das Digi und der Puter


P
Pflaume
Guest
Hallo,

nun habe ich so ein tolles Digi hierstehen und bin fleissig den Unterricht via Internet am testen, da läuft mir natürlich die Verbindung des Digi mit dem Puter über die Füsse.

Midi ... sicher ne tolle Sache hab ich nur keine Ahnung von.
Puter ... eine noch tollere Sache, nur hab ich keine Ahnung wie ich das Midi auf den Puter bekomme und was ich dann damit machen kann.

Also, die Lage der Nation ist so: Das Digi hat einen USB anschluss, der Puter auch :D.
Beides verbunden, der Puter war auch gleich fleissig und hat nen Treiber installiert. Dann war Funkstille. Was nun? Was mache ich damit?
Nen Ordner á la USB-Stick kann ich net öffnen um da Dateien auszutauschen, ne Software gibts von Roland nicht und auch höre ich nix am PC wenn ich spiele.
Aufnahme geht auch net, wozu is das USB Dingen nun gut?
Ich bin verwirrt und würde mich über Aufklärung freuen, schließlich soll ja bald meine erste große Hitsingle rauskommen ;).

Das Digi-Handbuch gibt mir auch nicht viel mehr Weisheit und auch sonst finde ich da keine Anleitung oder so.

Gruß
Ein verzweifeltes Pfläumchen

P.S.: Da fällt mir noch ein: Kann es sein das man immer nur einen Eingang für die Aufnahme verwenden kann? Wenn ich etwas an Line-In der Soundkarte anschliesse, wie kann ich nun gleichzeitig das was bei LineIn reinkommt und das was ausm Mikro kommt aufnehmen?
Meine Soundeinstellungen haben da so nen Knopf, aber wenn ich LineIn anschalte, schaltet es Mikro aus und umgekehrt.
Gibts da ne Software die beides zulässt?
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Guendola
Guendola
Dabei seit
27. Juli 2007
Beiträge
4.408
Reaktionen
11
USB überträgt meines Wissens nur MIDI-Daten, das hat mit der Soundkarte erstmal überhaupt nichts zu tun, also auch nicht mit dem Mixer.

Was du brauchst ist ein Programm, das die Midi-Daten übernimmt und darstellt. Da kannst du dann aufnehmen, bearbeiten und speichern. Abspielen auch, aber das geht besser in den üblichen Programmen, in denen man auch Sounddateien abspielt. Es kann auch nicht schaden in Wikipedia mal nach midi zu suchen, damit du genau weißt, was das eigentlich ist. Sobald das nämlich klar ist, begreift man den Rest ziemlich leicht.

Ich empfehle dir, mal nach "anvil studio" oder "anvilstudio" zu googlen. Das ist ein kostenloses Programm zum Aufnehmen und Bearbeiten von MIDI. Dazu gibt es eine umfangreiche Hilfedatei, die du in Ruhe studieren solltest. Für Notendruck und zum schreiben von Noten, die das Keyboard dann spielens sol eignet sich Finale Notepad ebenfalls hervorragend und es ist auch kostenlos. Am Keyboard selbst wirst du vermutlich nichts weiter einstellen müssen. Eine allgemeine Anleitung kann man nicht geben, dafür gibt es einfach zu viele Möglichkeiten.
 
P
Pflaume
Guest
Guendola, vielen Dank, das Programm ist Klasse.

Es spuckt zwar nur midi-dateien aus, aber momentan ist das sogar für meinen Hauptgrund der Aufnahme wesentlich interessanter als eine Audiodatei.

Danke auch an Peter, die Seite ist sehr informativ.

Sobald die erste Platte fertig ist, bekommt ihr ein kostenloses Exemplar :D.

:bongo::bongo::bongo:
 
 

Top Bottom