Clavinova mit PC verbinden (Midi)

M

MartinMorrow

Dabei seit
März 2012
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo liebe Klavierspieler,

ich bin noch ganz neu hier an Board und hoffe, dass mein Thema hier an dieser Stelle reinpasst und mir jemand ein paar Tipps geben kann.

ich bin in Besitz eines Yamaha Clavinova CVP-69A und habe dort ein Diskettenlaufwerk, mit dem ich Midi Dateien von Disketten abspielen lassen kann.
Nun sind Diskettenlaufwerke in Rechnern nicht mehr so ganz aktuell und ich fand es schade nur eine sehr begrenzte Anzahl an Stücken auf Disketten zu haben.

Da das Piano noch keinen USB Anschluss hat, schaute ich nun welche Möglichkeiten ich habe um etwas flexibler zu werden.

Meine 2 Möglchkeiten (vermutlich):

1. Midi to USB Interface:
Mein Gedanke war, dass ich Midi Dateien aus dem Internet herunterlade und das Clavinova die Daten dann beim Abspielen am PC über das Interface empfängt und die Töne erzeugt. Meine Vorstellung war, dass dabei ebenso die LEDs an den Tasten mitblinken und auch die Geschwindigkeit anpassbar ist, um die Stücke besser nachzuspielen.

2. USB Diskettenlaufwerk:
Um auch an aktuellen PCs die Disketten lesen bzw. beschreiben zu können. Hier war mein Gedanke die Midi Dateien aus dem Internet auf eine Diskette zu kopieren und diese im Clavinova wie die originalen abzuspielen.

So, die Frage ist nun, funktionieren diese Möglichkeiten oder stelle ich mir das falsch vor? Ich habe gestern sowohl das Interface, als auch das Laufwerk bestellt.

Das Interface ist bereits angekommen und ich habe probiert PC und Clavinova zu verbinden. Windows 7 hat es erkannt und Treiber installiert. Spiele ich nun eine Midi Datei auf dem PC ab (im Mediaplayer), tut sich am Clavinova erstmal garnix.
Habe darauf eine Weile gegooglet und mehrere Sachen probiert. Einmal hieß es, man müsse die Ausgabe umstellen, andere schrieben Windows 7 hat diese Umstellung in der Systemsteuerung (also den Midi Reiter) nicht mehr. Konnte ihn auch nicht finden.
Also dachte ich, müsse vielleicht eine spezielle Software her. In der Clavinova Anleitung stand etwas von XGworks, welches ich ebenso probiert habe, was aber ziemlich veraltet scheint. Lade ich dort eine Midi rein, tut sich ebenso nichts am Clavinova. In dem Programm kann man Midi out umstellen, dort stand neben dem "Microsoft GS Wavetable Synth" auch ein "USB2.0-Midi" und "MidiOut2 (USB-Midi)". Habe ich jeweils auch umgestellt und es tat sich nach wie vor nichts am Clavinova.
Habe noch geschaut am Piano irgendwie Input/Output umstellen zu können, aber scheint so als müsse man das eigentlich nicht, also habe keine entsprechende Funktion gefunden (auch mit Handbuch).

Nun weiß ich nicht weiter, einerseits warte ich auf das Diskettenlaufwerk, wo ich aber auch nicht weiß ob das so einfach funktioniert wie ich denke und komfortabel wäre das ebenso nicht. Andererseits hätte ich das Midi Interface gern nicht umsonst gekauft und würde es benutzen wollen.

Falls jemand bescheid weiß, was ich genau brauche und wie ich genau vorgehen muss, wäre ich über Hinweise oder eine kleine Anleitung sehr dankbar.

Liebe Grüße
Martin
 
M

Monte

Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
233
Reaktionen
67
Der Mediaplayer kann meines Wissens nicht an externe MIDI-Geräte senden (ganz sicher bin ich mir aber nicht und jetzt zu faul, um das zu recherchieren). Das kann aber jeder Sequencer (Cubase, Samplitude etc.). Für einfachste Verhältnisse reicht auch ein MIDI-Player, z.B. dieser hier:
vanBasco MIDI-Player

In den Einstellungen die MIDI-Ausgabe auf Dein Interface routen. Das gilt übrigens für jegliche Software, die über MIDI mit externen Geräten kommuniziert.

Monte
 
S

searcher

Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
221
Reaktionen
0
Hast Du den USB/MIDI Treiber von Yamaha verwendet ?

den gibt es hier
CVP69 - Yamaha Downloads United States

PDF Doku zur Treiberinstallation gibt es da auch

Wenn Du diesen nicht verwendet hast, solltest Du den aktualisieren (als Administrator) oder neu installieren (evtl. Gerät, device löschen , bisherigen Treiber deinstallieren)


USB Diskettenlaufwerk -> einfach anschließen, das sollte Windows erkennen und aktivieren.


EDIT: Laut Beschreibung sollte die MIDI Schnittstelle in beide Richtungen funktionieren
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
N

Neronick

Guest
...........................
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
S

Shamuwal

Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
9
Reaktionen
1
Ich habe mich sehr damit befasst und es gibt keine Möglichkeit Dein Clavinova ans Internet zu binden, da Dein Gerät keine Software von Yamaha hat! Des weiteren hat Yamaha ein eigenes Format für Disketten und Du kannst keine externen Midi-Daten auf dem Diskettenlaufwerk nutzen! Echt clever von Yamaha!
Ich besaß ein CVP-70 mit vielen Disketten (lagern nun im Keller, wenn Du sie haben willst, sehr gerne), ich habe nach sehr langer Recherche mich dann entschlossen mir ein aktuelles Clavinova mit USB und WLAN zuzulegen!
Melde Dich gern bei mir!
 
C

Caeso2010

Dabei seit
Apr. 2019
Beiträge
62
Reaktionen
28
Möglichkeit 3 wäre ggf. ein Floppy-Emulator damit kannt du dann mit einem USB Stick statt Disketten arbeiten. Allerdings müsstest du im Clavinova das Floppy durch den Emulator ersetzen.
 
S

Shamuwal

Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
9
Reaktionen
1
Habe ich auch versucht, sogar ein in USA refurbished Floppy gekauft! Aber Alles ohne Erfolg!
Ich hatte dann die Nase voll und hab das CVP-709 gekauft! Nur da hab ich auch Probleme es mit einem PC oder IPad einfach zu verbinden, um Daten hin und her zu schicken!
 
Häretiker

Häretiker

Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
3.501
Reaktionen
3.880
S

Shamuwal

Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
9
Reaktionen
1
Sorry, habe ich was falsch gemacht! Bitte sagt mir, wenn es so ist und was es ist!:020:
 
B

brennbaer

Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
1.728
Reaktionen
1.311
nein, alles gut.:-)
Normalerweise hätte ich halt schon längst einen Hinweis/Rat/Tadel/wasauchimmer erwartet, dass man nach der Methode „Malen nach Zahlen", bzw. „Tastendrücken nach Blinketasten" nicht das Musizieren erlernen kann.
;-)
 

S

Shamuwal

Dabei seit
Juni 2020
Beiträge
9
Reaktionen
1
Na dann Alles gut! Nur das ist nicht mein Problem mit den Blinketasten, ich spiele nun schon 50 Jahre Klavier und bin nur enttäuscht, daß es keine Möglichkeiten gab, selbst von Seiten der Firma Yamaha das CVP-70 zu retten oder eine andere Möglichkeit mir zu helfen! Die wollen ja auch nur verkaufen!! Ich bekam somit keine Musik-Dateien mehr auf das Gerät!
 
 

Top Bottom