Clavino 525 Klang

C

Clavinover

Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo miteinander,

ich bin seit Kurzem im Besitz eines Yamaha Clavinova CLP-525. Klavier spiele ich seit 13 Jahren und habe mir nun dieses E-Piano neu gekauft, da ich für ein Studium aus meinem Elternhaus ausgezogen bin.
Das 525 hat ja drei verschiedene Piano-Sounds, von denen aber alle extrem dumpf klingen.
In diesem Video (
) ist der Klang des 525 sehr schön klar und flügelnah, mein 525 aber klingt so dumpf, es klingt einfach total verfälscht. Ich habe schon alle Sounds ausprobiert, bin aber einfach unzufrieden mit dem Sound.

Hat jemand Erfahrung damit? Vielleicht sogar ne Ahnung, ob ich ein paar Einstellungen vornehmen kann, damit mein 525 so klingt wie in dem verlinkten Video?


Beste Grüße :)
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.703
Reaktionen
6.800
Das Clavinova liegt in der 1200-Euro-Preisklasse. In Bezug auf die Yamaha-Digis ist es also eher ein preiswertes Modell. Das klingt wie ein Klavier und man kann gut darauf spielen, aber Abstriche, deutliche Abstriche, muss man halt machen. Allzu viel wirst Du da an dem Sound nicht ändern können. Vielleicht hilft eine externe Verstärkeranlage.

Die Yamahamodelle für 4000 Euro und mehr sind natürlich deutlich besser im Klang. Aber auch bei diesen hochpreisigen Modellen gibt es unschöne Klangbereiche mit denen man leben muss. Mein Yamaha liegt in dieser Preisklasse. Zum echten ausgewogenen Klavierklang reicht es dennoch nicht. Die Tastatur spielt sich allerdings wie Butter.

Das Video ist ein Promovideo und da hat man alles technisch Mögliche im Studio getan, um den
Sound zu optimieren. Zu Hause ist dann - natürlich - alles ein wenig anders, schlechter eben.

CW
 
C

Clavinover

Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
2
Reaktionen
0
Danke für die Antwort :). Zuhause bei meinen Eltern steht ein E-Piano für 1200€, das schon 13 Jahre alt ist und ich muss sagen, dass es deutlich besser klingt. Vielleicht bzw. hoffentlich ist es nur Gewöhnungssache
 
FünfTon

FünfTon

Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
3.171
Reaktionen
1.722
Vielleicht ist dein Gerät schlicht defekt.

Frag doch den Ersteller des Videos nach den Einstellungen. Der Klang im Video ist natürlich über Line-Out abgenommen worden.
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.745
Reaktionen
20.710
Als Vergleich solltest Du Deines unbedingt mit Kopfhörern spielen. Die eingebauten Lautsprecher kann man sich nicht anhören (zumindest ich nicht).
Klingt es dann immer noch nicht mal ansatzweise wie das im Video, liegt sicher ein Defekt vor.
 
DonMias

DonMias

Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
2.188
Reaktionen
2.596
Hast Du schon mal versucht, im Soundmenü die Brilliance anzupassen? Ebenso kann man im Voice-Menü unter Voice Edit auch noch an der Brightness drehen. Da geht was.

An den Klang mit hochwertigen Kopfhörern kommt allerdings auch mein 575 über Lautsprecher nicht ran.

Ist allerdings auch etwas Gewöhnung. Am Anfang kam mir der Bösendorfer sehr dumpf vor. Mittlerweile seh ich das ganz anders. kommt aber auch immer darauf an, was ich gerade spiele.
 
A

aboutriot

Dabei seit
Feb. 2016
Beiträge
1
Reaktionen
0
kann ich nur bestätigen. das clp-525 klingt scheisse.
ich hatte vorher ein 450€ yamaha das welten besser klang.
mit der preset einstellung und deaktiviertem iac klingt dieses mistpiano immer noch wie ein haufen müll.

@DonMias wo bitte ist die brilliance einstellung? steht nirgends im handbuch.
wo bitte ist im voicemenü die brightness?


ich hoffe dass ich es schnell verkauft bekomme um dann mal eine andere marke auszuprobieren. clp ist einfach nur unterste schublade (es klingt übrigens haargenauso mit boxen wie mit akg 240 studiokopfhörern) also am raum liegt es nicht. zumal mein altes an der selben position hervorragend klang.
 
FünfTon

FünfTon

Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
3.171
Reaktionen
1.722
@aboutriot: Testet ihr nicht beim Händler, bevor ihr euch ein Klavier nach Hause holt? Wenn mir etwas klanglich nicht zusagt, kaufe ich es doch nicht.
 
rudi2407

rudi2407

Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
67
Reaktionen
73
Im Musikhaus haben wir CLP-535 mit CLP-470 verglichen und uns hat das 470er klanglich besser gefallen. Beide Digis standen direkt nebeneinander mitten im Raum, also akustisch gleiche Verhältnisse. Wir haben das 470ger gekauft.
 
T

Tastensucher

Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
276
Reaktionen
181
Beim Roland FP 7 F kann man die Anschlagstärke verstellen (Key Touch). Voreingestellt ist Medium. Wenn man dann auf Light oder Super Light einstellt, wird der Klang lauter, aber die Dynamik geht flöten.
Vielleicht hast Du beim Clavinova eine ähnliche Einstellung.
 
Steinbock44

Steinbock44

Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.725
Reaktionen
1.137
@Tastensucher, ich denke du schreibst ins Leere, da der TO Clavinover hat sich nach 2 Beiträgen am 25.10.2015 nicht mehr gemeldet.
 

T

Tastensucher

Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
276
Reaktionen
181
Das hab ich doch glatt weg übersehen. Na vielleicht hilft's einem anderen.
 
DonMias

DonMias

Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
2.188
Reaktionen
2.596
@DonMias wo bitte ist die brilliance einstellung? steht nirgends im handbuch.
wo bitte ist im voicemenü die brightness?
Das kann ich Dir nicht sagen. Ich war fälschlicherweise davon ausgegangen, dass das CLP 525 genau so bedient wird, wie die anderen Instrumente der CLP-Reihe. Dem ist aber wohl nicht so.

Nun ja. Vom günstigsten Gerät der CLP-Reihe auf alle anderen zu schließen halte ich dann doch für etwas gewagt.
 
 

Top Bottom