Classic Cantabile DP-400 defekt - Hilfe!

K
Kai Beger
Dabei seit
20. Juni 2020
Beiträge
6
Reaktionen
0
Guten Tag,

wie im Titel beschrieben geht es um ein Classic Cantabile DP-400.

Bis vor kurzem ging das E-Piano ohne Probleme.

Dann saß mein einjähriger Sohn für 5 Minuten davor.

Die einzelnen Tasten sowie das Drehrad zum ändern der Toneinstellungen funktionieren noch. Allerdings ist die Touch-Funktion vom 4. Cis bis zum Gis (von links aus) deaktiviert.

Zudem funktioniert keine einzige Taste des Konrollpanel wodurch man keine Styles etc. ändern kann.

Leider kann man die Touch-Funktion sowie andere Funktionen ebenfalls nicht mehr ändern.

Ich hoffe mir kann jemand aushelfen, denn so kann ich das Klavier leider nicht mehr benutzen, da die Tasten ohne Touch-Funktion komplett grässlich klingen.

Im Voraus vielen Dank.

Mit freundlichen Grüssen

Kai Beger
 
Klavirus
Klavirus
Dabei seit
18. Okt. 2006
Beiträge
12.379
Reaktionen
6.452
Da hat der kleine pfiffig das Ding unter Kontrolle. Setz ihn nochmal ran.

Schau mal in die Betriebsanleitung. Sicher gibt es eine Tastenkombi (meist eine der unteren Tasten in Verbindung mit E/A), mit der man diverse Sachen schalten kann.
 
K
Kai Beger
Dabei seit
20. Juni 2020
Beiträge
6
Reaktionen
0
Die Betriebsanleitung habe ich bereits komplett durchsucht. Leider gibt es keine Funktion beschrieben, welche einfach alles sperrt und in einem bestimmten Bereich die Touch-Funktion deaktiviert :)
 
Klavirus
Klavirus
Dabei seit
18. Okt. 2006
Beiträge
12.379
Reaktionen
6.452
Naja, das Modell ist nun nicht gerade bekannt... und die Gefahr, dass es mal einfach so außer Betrieb geht, auch höher als bei anderen. Ich würde mal div. Sachen ausprobieren. Viel mehr kann das Kind ja nicht gemacht haben, als ein paar Tasten zu drücken, oder ist Flüssigkeit reingelaufen?
 
Peter
Peter
Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
19. März 2006
Beiträge
22.713
Reaktionen
22.155
Hat das Ding keine Reset-Funktion?
 
Klavirus
Klavirus
Dabei seit
18. Okt. 2006
Beiträge
12.379
Reaktionen
6.452
Werkseinstellungen:
Drücken Sie den [+/YES] und den [-/NO] Taster gleichzei- tig, während Sie das Gerät einschalten. Hierbei wird Ihr Instrument komplett auf die Werkseinstellung zurückge- setzt (inklusive Memory Daten, Aufnahme Daten, Style Aufnahme Daten).
:007:
 
K
Kai Beger
Dabei seit
20. Juni 2020
Beiträge
6
Reaktionen
0
Genau das habe ich bereits bestimmt 30x ausprobiert @Klavirus :003:

Leider möchte das Piano meine Tastenkombinationen nicht annehmen. Das einzige was funktioniert ist, wenn ich zum Beispiel sync stop und sync start drücke, dass "wait... no card!" angezeigt wird. Sehr ärgerlich.

Eine Karte hat das Piano nie gesehen.

Flüssigkeit ist nicht hineingelaufen, da bin ich mir sicher.
 
K
Kai Beger
Dabei seit
20. Juni 2020
Beiträge
6
Reaktionen
0
Welche Info vielleicht auch noch helfen könnte ist, dass die Tasten Voice und A leuchten.
 
Albatros2016
Albatros2016
Dabei seit
13. Aug. 2019
Beiträge
4.557
Reaktionen
5.483
Hast du das Instrument auch mal komplett vom Netz genommen, sprich Stecker raus und dann reset versucht?
 
Bass-Tölpel
Bass-Tölpel
Dabei seit
16. Apr. 2020
Beiträge
85
Reaktionen
27
Leider möchte das Piano meine Tastenkombinationen nicht annehmen. .
Was meinst du damit?
Kommt denn kein Hinweis, dass das Piano zurückgesetzt wurde?

Drücken Sie den [+/YES] und den [-/NO] Taster gleichzei-
tig, während Sie das Gerät einschalten. Hierbei wird Ihr
Instrument komplett auf die Werkseinstellung zurückge-
setzt (inklusive Memory Daten, Aufnahme Daten, Style
Aufnahme Daten).


Hast du die Tastenkombination auch wirklich schon vor dem Einschalten gedrückt und beim Hochfahren noch weiter festgehalten?
Das kann doch nicht so schwer sein.

Wenn das nicht funzt, scheint das Gerät irgendwie im Eimer zu sein...
 
Zuletzt bearbeitet:

K
Kai Beger
Dabei seit
20. Juni 2020
Beiträge
6
Reaktionen
0
Nein, es wird leider gar nichts angezeigt. Ich saß tatsächlich schon mehrfach davor und habe 30 Sekunden vor dem Einschalten die +und - Tasten gedrückt und diese anschließend weitere 30 Sekunden gehalten. Leider scheint das Piano die einzelnen Tasten "klicks" nicht wahrzunehmen.
Es nimmt lediglich die o.g. Tastencombination an, zumindest ersichtlich. Ich lade sonst gleich mal ein Bild davon hoch.
 
thinman
thinman
Dabei seit
28. Feb. 2015
Beiträge
3.163
Reaktionen
5.138
wie lange hast Du denn das Gerät vom Netz genommen? Manchmal reichen ein paar Sekunden nicht aus.
 
Klavirus
Klavirus
Dabei seit
18. Okt. 2006
Beiträge
12.379
Reaktionen
6.452
"Im Falle einer Störung oder unsachgemäßen Behandlung des Pianos, schalten Sie dieses aus, und warten 30 Sekunden, bevor Sie es wieder einschalten." Steht ja da.
 
mick
mick
Dabei seit
17. Juni 2013
Beiträge
12.027
Reaktionen
20.806
Vielleicht war es der Wille einer höheren Macht, den Chinaböller in die ewigen Jagdgründe zu schicken. :lol:
 
Gelöschte Mitglieder 10077
Gelöschte Mitglieder 10077
Dabei seit
13. Sep. 2015
Beiträge
3.380
Reaktionen
1.815
Die einzelnen Tasten sowie das Drehrad zum ändern der Toneinstellungen funktionieren noch. Allerdings ist die Touch-Funktion vom 4. Cis bis zum Gis (von links aus) deaktiviert.
Nein, es wird leider gar nichts angezeigt. Ich saß tatsächlich schon mehrfach davor und habe 30 Sekunden vor dem Einschalten die +und - Tasten gedrückt und diese anschließend weitere 30 Sekunden gehalten. Leider scheint das Piano die einzelnen Tasten "klicks" nicht wahrzunehmen.

Die Scan-Matrix ist eben hinüber, deshalb funktioniert das Zurücksetzen auf Werkeinstellungen auch nicht mehr. Da bleibt nur noch Aufschrauben und den Kurzschluß suchen gehen: Möglicherweise wurden irgendwelche leitfähigen Gegenstände zwischen den Tasten versenkt. Wenn bei der Aktion auch noch irgendwelche Matrix-Dioden oder Widerstände durchgebrannt sind, dann kann das Ding auf den Schrott, eine Reparatur ist völlig unwirtschaftlich.
 
 

Top Bottom