Chopinische Akkorde

Mikifan

Mikifan

Dabei seit
16. Mai 2009
Beiträge
400
Reaktionen
4
Hi!

Was sind chopinische Akkorde? :rolleyes:

Danke für Hilfe,

Mikifan :cool:
 
rolf

rolf

Dabei seit
18. Feb. 2008
Beiträge
28.141
Reaktionen
18.269

ob mit, ob ohne "sarkastisch die Augen rollendem Smiley": eine Schreibweise wie "chopinische ist schon recht heftig...

was Du damit meinst, ist mir nicht klar:
a) könnten es Chopinsche Akkordverbindungen sein: die sind in aller Regel sehr gekonnt und überraschend
b) könnte es der ominöse "Chopin-Akkord" sein: das ist was harmloses, was Chopin aber aber sehr gemocht hatte und bis zum Überdruß eingesetzt hatte (ein Dominantseptakkord mit Vorhalt, z.B. g-f-h-e, das e ist der Vorhalt), und weil er diese Dissonanz so auffallend oft strapaziert hatte, hatte sie halt den Namen "Chopin-Akkord" bekommen

wenn Dir danach sein sollte, Dein Verständnis für Akkordverbindungen bei Chopin auf die Probe zu stellen, dann könntest Du Dich ins Dickicht des e-Moll Preludes begeben: da kann man wunderbar herumanalysieren :D

Gruß, Rolf
 
B

Bachopin

Dabei seit
5. Nov. 2008
Beiträge
2.475
Reaktionen
265
Hi,

zu 2.):

Im Jazz ist dieserAkkord auch ganz wichtig, hier wird er so bezeichnet (für G):
G 7/13

Das haben also nicht die Jazzer erfunden. ;-)

Aber auch nicht Chopin. Bach hat solche Akkorde auch schon benutzt.

Gruß
 

Similar threads

 

Top Bottom