CD mit Orchester-Begleitung von Klavierkonzerten

  • Ersteller des Themas Stilblüte
  • Erstellungsdatum
Stilblüte

Stilblüte

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
21. Jan. 2007
Beiträge
10.454
Reaktionen
14.120
Ich bin auf der Suche nach einem Händler (im Internet?) der CDs mit der Orchesterbegleitung von Klavierkonzerten verkauft.
Sozusagen zum üben -eben nur der Orchesterpart ohne das Klavier.
Ich habe schon gesucht, aber nichts gefunden.
Kennt jemand zufällig eine Seite bzw. einen Versand, der sowas verkauft?
(Klavierkonzert von Mozart).

Wäre dankbar für einen Tipp

Grüße
Stilblüte
 
Stilblüte

Stilblüte

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
21. Jan. 2007
Beiträge
10.454
Reaktionen
14.120
Vielen Dank für den Link, jetzt weiß ich mal, wo es sowas überhaupt gibt.
Allerdings kann man nur ein Komplett-Paket mit Klavierauszug, normaler Aufnahe mit Klavier, langsamer und schneller Aufnahme ohne Klavier erwerben.

Ich brauche eigentlich nur das letzte bzw. eventuell die letzten beiden, den Rest habe ich schon.
Wird sowas auch prinzipiell einzeln angeboten? Bisher habe ich leider nur diese Pakete gefunden, die leider auch horrende teuer sind. Vor allem, wenn man die Hälfte davon nicht braucht...
 
David

David

Dabei seit
19. März 2006
Beiträge
948
Reaktionen
8
Wenn wir schon beim Thema sind, weiß ev. jmd. wo es das Chopin Konzert gibt, f Moll.

Gibt es vllt ein Programm wo man den Orchesterpart von dem Klavierpart separieren kann?
 
F

Franz

Guest
Wenn wir schon beim Thema sind, weiß ev. jmd. wo es das Chopin Konzert gibt, f Moll.

Gibt es vllt ein Programm wo man den Orchesterpart von dem Klavierpart separieren kann?

Schau mal hier:
http://www.shop.famiro.com//chopin-concerto-minor-p-259.html

@ Stilblüte:
Die günstige Mendelssohn CD scheint allerdings ein Einzelstück zu sein.

Mozart Konzerte gibt es ab 34.95 Euro:
http://www.shop.famiro.com//klavier-solo-klassik-c-29_31_84_89.html?page=2&sort=4a

Aber mal ehrlich, 35-40 Euro sind doch ein angemessener Preis, wieviel Korrepititionsstunden bekommst Du dafür bei Toccata. ;)
 
Stilblüte

Stilblüte

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
21. Jan. 2007
Beiträge
10.454
Reaktionen
14.120
Ich suche die Orchesterbegleitung zum Krönungskonzert von Mozart.
Im Augenblick spiele ich immer zu Aufnahmen mit Klavier, das geht auch.
Ist nur manchmal äußerst furchtbar, wenn das Orchester nen Viertelton höher ist als ich :rolleyes:
Und ich muss mich natürlich mit der Interpretation nach dem Orchester und Pianisten richten...
 
Hartwig

Hartwig

Dabei seit
9. Apr. 2006
Beiträge
1.119
Reaktionen
104
Mitspiel-CD

Hallo Stilblüte,
versuch doch einmal über Capella mit Play Along. Da soll man eigene CDs erstellen und mitspielen können, Geschwindigkeit ändern usw.
Brauchst wohl nur die Noten, evtl. im MIDI-Format für die einzelnen Spuren der jeweiligen Instrumente, die man dann stumm schalten kann.
Ich selbst habe damit noch nicht probiert, aber könnte mich ja auch noch einmal etwas schlauer machen.

Gruß Hartwig

PS: Die Stimmung läßt sich wohl auch gezielt einstellen, muß ich erst testen. Geht wohl nur in 1/2 Tonschritten nicht nach 440 oder 444.
 
Pitt

Pitt

Dabei seit
20. Aug. 2006
Beiträge
981
Reaktionen
0
Also mit Finale würde es auch gehen. Habe gerade eine Midi des 1. Satzes runtergeladen und mit Finale Notepad geöffnet und die einzelnen Orchesterspuren werden alle korrekt dargestellt. Nur wie man die Klavierstimme entfernen kann, habe ich noch nicht herausgefunden. Mit Finale PrintMusic (welches ich leider erst in ein paar Wochen kriege) könnte man das Ganze dann als mp3 exportieren.

Habe mal die Midi-Dateien hochgeladen:

http://www.mediafire.com/?mbjvavzmsi2
 
Stilblüte

Stilblüte

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
21. Jan. 2007
Beiträge
10.454
Reaktionen
14.120
Vielen Dank!
Leider kann ich die Datei nur nicht öffnen... :rolleyes:
Ich muss mich wohl noch gedulden, bis Du das Umwandlungs-Programm hast...

Gruß,
Stilblüte
 
Pitt

Pitt

Dabei seit
20. Aug. 2006
Beiträge
981
Reaktionen
0
Ach... hab mir jetzt einfach mal die Trial von PrintMusic runtergeladen und den ersten Satz erstellt (klingt natürlich bei weitem nicht so gut wie ein richtiges Orchester!):

http://www.mediafire.com/?xdvz00wjgog

Hoffe das stimmt so einigermaßen... wenn du willst kann ich das Tempo noch runtersetzen. Ingesamt stell ich's mir aber recht schwierig vor dazu zu spielen, da das Orchester ja nicht auf einen wartet und man deshalb genaustens im Takt spielen muss.

Wenn du möchtest kann ich den 2. und 3. Teil natürlich auch noch erstellen.
 
Stilblüte

Stilblüte

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
21. Jan. 2007
Beiträge
10.454
Reaktionen
14.120
Vielen Dank auch dir.
Den 2. und 3. Satz brauche ich erstmal nicht, die kann ich nämlich (noch?) nicht. Vielleicht üb ich sie auch noch, mal schaun.

Stilblüte
 
Stilblüte

Stilblüte

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
21. Jan. 2007
Beiträge
10.454
Reaktionen
14.120
Muss nochmal was fragen:

Wie sieht es aus mit den Kadenzen zu Klavierkonzerten?
Ich weiß schon, dass man sie sich selbst ausdenken kann/könnte, aber es gibt ja auch verschiedene Vorschläge.
Ich denke, es gibt ein paar "Standartkadenzen", die von "Mozart-Pianisten" komponiert wurden; man kann da ja auch Noten kaufen.

Kann mir jemand sagen wie es da mit dem Krönungskonzert von Mozart aussieht? Ich möchte alle Möglichkeiten mal in Betracht ziehen.
Aber leider kenne ich mich da noch überhaupt nicht aus :floet:

Stilblüte
 
K

koelnklavier

Dabei seit
26. März 2007
Beiträge
2.612
Reaktionen
1.442
Was hältst Du von folgender Auswahl:
  • August Eberhard Müller: Kadenzen zu Mozarts Klavierkonzerten - PETERS EP 4519
  • Paul Badura-Skoda: Kadenzen und Verzierungen zu Mozarts Klavierkonzerten - BÄRENREITER BA 4461
  • dito - DOBLINGER DO 01279
  • Benjamin Britten: Kadenzen zu Mozarts Klavierkonzerten - FABER MUSIC ISBN 0-571-50091-9
  • W.A. Mozart: Original-Kadenzen - BREITKOPF & HÄRTEL EB 5940
  • Edwin Fischer: Kadenzen zu Mozarts Klavierkonzerten - SCHOTT ED 4947
  • Soulima Strawinsky: Kadenzen zu Mozarts Klavierkonzerten - PETERS EP 6021
  • W. Manz: Kadenz zu KV 536 - WALDKAUZ WK 2031
  • Evju Helge: die fehlenden Kadenzen und Fermaten zu Mozarts Klavierkonzerten - LIENAU RL 40130
  • Ferguson: Kadenzen und Eingänge - BÄRENREITER BA 5337
  • Ilse Fromm-Michaels: Kadenzen - SIKORSKI SI 1568
  • Geza Anda: Kadenzen - BOTE UND BOCK 1175
  • Bei Bote Bock sind Kadenzen von Wilhlem Kempff errschienen. Ob das Krönungskonzert ebenfalls dabei ist, weiß ich nicht.
Ich würde mir an Deiner Stelle alles anschauen und daraus eine schöne "eigene" Pasticcio-Kadenz basteln.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Stilblüte

Stilblüte

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
21. Jan. 2007
Beiträge
10.454
Reaktionen
14.120
Vielen Dank für die Liste, die werde ich mal meiner Lehrerin präsentieren.
Kaufen kann ich mir das aber nicht alles...
Vielleicht gibt es an der HS eine Notenbücherei oder sowas.
Jedenfalls besten Dank!
 
K

koelnklavier

Dabei seit
26. März 2007
Beiträge
2.612
Reaktionen
1.442
Kadenzen-Nachtrag:

Bei Breitkopf Härtel gab's mal Mozart-Kadenzen von Busoni. Die zum Krönungskonzert habe ich leider nicht.
 
Stilblüte

Stilblüte

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
21. Jan. 2007
Beiträge
10.454
Reaktionen
14.120
Auf YouTube gibt es zwei Aufnahmen des Krönungskonzertes mit unterschiedlichen Kadenzen.
Ich habe noch drei andere Aufnahmen gehört, in denen ebenfalls Elemente daraus enthalten waren.
Manche gefallen mir besser, manche weniger gut; ich würde mir am liebsten meine eigene Kadenz zusammenbasteln.

Kennt jemand die vorliegenden Kadenzen bzw. deren Komponisten und evtl entsprechende Verlage?

Version 1
Version 2

Wäre dankbar :p
 
Stilblüte

Stilblüte

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
21. Jan. 2007
Beiträge
10.454
Reaktionen
14.120
Übergangsversion

So, ich habe jetzt eine Kadenz.
Meine Klavierlehrerin ist aber noch nicht 100% damit zufrieden, ich werde also noch einige Stellen ändern.
Ist auch nicht ganz perfekt gespielt, aber ich wollte sie euch nicht vorenthalten ;-)
Wo die jetzt auf einmal herkommt:
Ich habe mir sie teilweise aus Aufnahmen abgehört und teilweise selbst ergänzt.
Das Problem besteht jetzt noch darin, die Komponisten der abgehörten Kadenzen rauszufinden, "damit Du weiß, von wem Du die Kadenz klaust..." 8-)
Falls sich jemand wiedererkennt, bitte melden...

Kadenz

Grüße
Stilblüte
 
K

koelnklavier

Dabei seit
26. März 2007
Beiträge
2.612
Reaktionen
1.442
Da hat aber jemand aus dem Vollen geschöpft. (Es sollen sich schon Pianisten in ihren Kadenzen verlaufen haben - sie gelten heute noch als verschollen. :D) Nein im Ernst, die Kadenz gefällt mir schon recht gut - vor allem die bunte stilistische Mischung. Manche Passage würde ich (auch in der Harmonisierung) eher ins frühe 19. Jahrhundert einordnen. Da zeigt sich mehr die Beethovensche Pranke.

In dem gesamten dramatischen Kontext fand ich nur jene Stelle in der ersten Hälfte etwas blutarm, wo Du die Melodielinie mit einer Alberti-Begleitung unterlegst. Die Idee ist nicht schlecht - aber vielleicht könnte der Albertibaß ein wenig mehr Raffinement vertragen.

(Schrecklich diese Klavierlehrer und Musikkritker, die immer glauben, das letzte Wort haben zu müssen! :D)
 
 

Top Bottom