Billy Joel Live-Album

Fabian R.

Fabian R.

Dabei seit
14. März 2006
Beiträge
2.262
Reaktionen
123
Hallo Klavierfreunde,

ich gebe zu, ich kannte Billy Joel bis vor 14 Tagen nur von Klavier-Wissen und von "We didn't start the fire". Ich habe ein Napster-Abo und bekam dort den Teaser zu Billy Joels neuem Live-Album vor's Auge.

Ich war wirklich positiv überrascht. Der Mann macht ja richtig tolle Musik! Und dieses Live-Album ist der absolute Hammer. Es wurde im Madison Square Garden in New York aufgenommen. Er hat es geschafft dort bei 12 Konzerten in Folge alle Karten zu verkaufen. Das spricht für sich.

Wer Napster hat sollte unbedingt reinhören, ansonsten kann ich nur jedem den Kauf der CD 12 Gardens Live empfehlen.

Gruß
 
K

konstantin

Guest
kurz dazu: es gibt von B.J. eine art neo-romantische sammlung an klavierstücken, heißt "fantasies & delusions" o.ä. wer sich für sowas interessiert, kann da mal reinschauen. ein paar sachen sind ganz nett, aber insgesamt ist das meiner meinung nach sehr oberflächliche musik, die einen schnell langweilt. und zum spielen nicht wert.
nur meine meinung ;)
 
Fabian R.

Fabian R.

Dabei seit
14. März 2006
Beiträge
2.262
Reaktionen
123
Kannst Du auch begründen warum das für Dich "oberflächliche Musik" ist?

Gruß
 
K

konstantin

Guest
hm da gibt es viele punkte. mal ein paar...
  • ich finde, er bedient sich häufig ähnlicher schemata
  • "poppige" elemente zu offensichtlich
  • standardkadenzen, standardelemente (->starsuite, reverie...)
  • punkt 2 + punkt 3 führen zu "kitsch" (->innamorato)
  • ich habe den eindruck, die form passt nicht zum inhalt
  • keine interessante verarbeitung seines materials (bestes beispiel: dieser waltzer "nunleys carousel"
  • pseudo-virtuosität
es gibt zwei werke, die brauchbar sind
  • sorbetto: kurz, witzig, form passt zum inhalt
  • invention in c-minor: bedeutung für den analytischen theorieunterricht: frage: warum ist das nicht bach?

ist aber alles geschmackssache ;)
 
Fabian R.

Fabian R.

Dabei seit
14. März 2006
Beiträge
2.262
Reaktionen
123
Nun, wir reden hier über unterschiedliche Dinge. Nämlich über 2 verschiedene Alben. Das von mir angesprochene Album ist ein Pop-Album dem man kaum vorwerfen kann, dass es "poppig" ist... :wink:

Wer Billy Joel mag wird dieses Album mögen. Es ist klasse zum Anhören. Vom Spielen seiner Stücke habe ich überhaupt nicht gesprochen.

Gruß
 
 

Top Bottom