Begrifflichkeiten bei kleinen Schülern

  • Ersteller des Themas Simon_Pianist
  • Erstellungsdatum
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
beo
beo
Dabei seit
14. Sep. 2017
Beiträge
2.118
Reaktionen
2.300
Und jetzt stelle ich mir vor, wie so ein sechs Jähriger Stöpsel, ein Referat hält :-D
 
Sven
Sven
Dabei seit
31. Mai 2015
Beiträge
1.815
Reaktionen
1.146
Wo habe ich geschrieben, dass ich meine Erfahrungen dazu für repräsentativ halte?

Du hast dir aus diesem Eindruck ein für dich gültiges Bild über das Gymnasium gemacht.

Das ist genauso, als wenn man alle südländisch aussehenden Menschen für Verbrecher hält, nur weil einen mal einer beklaut hat.

Das ist unwissenschaftlich, oberflächlich und im Endeffekt nur ein Vorurteil.
 
V
Viva la musica
Dabei seit
18. Juli 2020
Beiträge
666
Reaktionen
1.124
Bei Schulen halten wir uns halt alle für "Experten", weil ja jeder in einer Schule war... :idee:
Aber die Kleine, um die es hier geht, ist ja noch im Kindergarten. Da kann das Gymnasium also schon mal nicht Schuld sein... :puh:
 
D
DerOlf
Dabei seit
20. Feb. 2021
Beiträge
692
Reaktionen
327
Du hast dir aus diesem Eindruck ein für dich gültiges Bild über das Gymnasium gemacht.
Das ist bei dir allerdings auch nichts anderes - deine Eindrücke waren nur andere.
Das ist unwissenschaftlich, oberflächlich und im Endeffekt nur ein Vorurteil.
Und damit liegst du bei mir einfach mal voll daneben.
Die Erklärung spare ich mir mal, denn der ganze Themenbereich ist hier extrem neben dem Thema.
Da kann das Gymnasium also schon mal nicht Schuld sein
Absolute Zustimmung. Meine Expertise stammt allerdings nicht allein aus meiner eigenen Schulzeit. Ich selbst fand Gymnasien lange toll und ich habe zu den Gymnasiasten in meinem Bekanntenkreis stets aufgeschaut ... in Abi und Studium hat sich das allerdings etwas verändert.

Ich lasse mich leider zu sehr von diesem Thema triggern.
Vor allem, wenn jemand sich so weit aus dem Fenster lehnt, wie @schmickus das getan hat, und ich in einer Antwort darauf lese, dass der was mit Gymnasien am Hut hat.

Ich entschuldige mich für dieses derailing.
Ich war einfach sehr geschockt von dem harten Urteil und habe im Gymnasium eine Erklärung dafür gesehen, dass dieses Urteil so hart ausfiel.
Wahrscheinlich war das nicht richtiger, als dieses harte Urteil über ein kleines Kind. Zu @schmickus (oder @Sven) habe ich nämlich noch weniger verlässliche Informationen, als zu diesem Kind.
 
Zuletzt bearbeitet:
Demian
Demian
Dabei seit
23. Okt. 2019
Beiträge
2.344
Reaktionen
3.104
Wir haben auch einen guten Hausmeister, aber das ist ja nun wirklich Off-Topic.
 
Hekse
Hekse
Dabei seit
5. Jan. 2020
Beiträge
638
Reaktionen
1.057
Liebes Moderatorenteam,
@Rheinkultur, @Stilblüte, @alibiphysiker
Könnt ihr den Faden bitte schließen? (Ich mag alle Clavio Mitglieder behalten und möchte keine Mahnungen, Sperrungen oder ähnliches. Die Richtung, die das hier nimmt ist irgendwie blöd)

Gruß, Hekse
 
Bernhard Hiller
Bernhard Hiller
Dabei seit
28. Aug. 2013
Beiträge
1.557
Reaktionen
1.948
Ach herrje! Wo bleibt der Piaget-Epigone, der die Entwicklung musikalischer Begrifflichkeiten und musikalischen Erlebens an seinen Kindern studiert?
;-)
 
Demian
Demian
Dabei seit
23. Okt. 2019
Beiträge
2.344
Reaktionen
3.104
@Hekse
Das sehe ich genauso. Wir haben es hier leider immer, immer wieder mit dummdreisten Äußerungen von Leuten zu tun, die sich besserwisserisch aufschwingen und ernsthafte, zielführende Diskussionen torpedieren.
 
S
schmickus
Dabei seit
8. Dez. 2018
Beiträge
568
Reaktionen
584
Tja @Demian , es ist aber auch wirklich zu peinlich, wie Du dich hier aufführst. Diese unfundierte Herablassung, dieses Pharisäertum.
Wäre denn der Ersteller dieses Threads mit der Schließung einverstanden?
 

Rheinkultur
Rheinkultur
Super-Moderator
Mod
Dabei seit
1. Apr. 2012
Beiträge
10.064
Reaktionen
9.446
Liebes Moderatorenteam,
@Rheinkultur, @Stilblüte, @alibiphysiker
Könnt ihr den Faden bitte schließen?
Nachdem vorhin die ersten Beschwerden kamen und ich ein erstes Mal tätig werden musste, habe ich gerade den Faden überflogen. Die Anregung muss ich notgedrungen aufgreifen, bevor es richtig knallt. Liebe Leute, orientiert Euch bei Euren Äußerungen zum Thema an der fachkundigen und einfühlsamen Argumentationsweise von @chiarina und einigen weiteren Kommentaren, die in der Betreuung dieses Personenkreises erfahren sind. Bis auf weiteres verordne ich uns eine Pause zum Runterkommen und Nachdenken und mache hier zu. Es bleibt vorbehalten, zu einem späteren Zeitpunkt wieder zu öffnen.

LG von Rheinkultur
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
 

Top Bottom