Bach Hess/ Bach Kempff

F
frnci
Dabei seit
2. Nov. 2012
Beiträge
111
Reaktionen
0
Hallo liebe Clavio Gemeinde,
Kann mir jemand von den Bach Spezialisten den Unterschied zwischen der Bach/Hess Transkription Jesus Joy of a Man's Desiring und desselben Werkes transkripiert von Wilhelm Kempff sagen, bzw. gibt es da Unterschiede???

Dankend
Euer
frnci
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
pianochris66
pianochris66
Dabei seit
23. Mai 2012
Beiträge
9.682
Reaktionen
11.322
Hallo frnci,

da gibt es schon deutliche Unterschiede. Die bekanntere Fassung ist sicherlich die von Myra Hess. Ich denke mal, das hängt mit Dinu Lipatti zusammen der dieses Stück ja unnachahmlich interpretiert hat und als allerletzes Stück in seinem letzten öffentlichen Auftritt unmittelbar vor seinem frühen Tod gespielt hat. Motz-art hat ja in einem anderen Beitrag geschrieben, dass er die Fassung von Kempff grausig findet, so weit würde ich nicht gehen. Ich habe mich schon mit beiden Fassungen beschäftigt, Kempff liegt mir klaviermäßig besser (weiß auch nicht warum) aber Hess ist schon schöner weil die teilweise vorhanden Dynamiksteigerungen bei Kempff irgendwie nicht zum Stück passen und die Zartheit dieser Arie "zerstören" aber da sind die Geschmäcker verschieden.
Am Besten Du schaust Dir einfach beide Fassungen mal unter scorser.com an, einfach Bach Hess bzw. Bach Kempff als Suchbegriff eingeben wobei Kempff in den 10 Transcriptions enthalten ist.

Liebe Grüße
Christian
 
motz-art
motz-art
Dabei seit
8. Sep. 2007
Beiträge
246
Reaktionen
210
Hallo frnci,

ber Hess ist schon schöner weil die teilweise vorhanden Dynamiksteigerungen bei Kempff irgendwie nicht zum Stück passen und die Zartheit dieser Arie "zerstören" aber da sind die Geschmäcker verschieden.

Damit ist doch schon fast alles Wesentliche gesagt. Und damit hat sich das mit der Geschmacksfrage m.E. auch erledigt.
Außerdem lässt er an etlichen Stellen die Triolenbewegung der Oberstimme einfach weg. Unverständlich!
Auch die ansonsten gelungene Transkription von "Wachet auf ruft uns die Stimme" leidet am Schluss durch den völlig unmotivierten Theaterdonner.
Für die letzten 2 Seiten habe ich mir eine eigene Fassung zurechtgelegt.
Vielleicht demnächst bei YT.
 
 

Top Bottom