Aufnehmen, aber wie macht man's richtig?

Dieses Thema im Forum "Klavierspielen & Klavierüben" wurde erstellt von Musica, 18. März 2007.

  1. Musica
    Offline

    Musica

    Beiträge:
    22
    Hallo zusammen!

    Es wurde schon öfter hier über Aufnahme-Techniken gesprochen. Ich habe auch schon einiges aufgenommen mit meinem alten PC, was auch ganz gut geklappt hat (mit Wavelab und Mikrofon). Seit ich aber einen neuen PC habe und mit WinXP arbeite, rauscht es immer sehr stark, wenn ich etwas mit dem Mikro aufnehme. Also muss ich extra für Musik-Aufnahmen meinen alten PC wieder herholen...

    Hat jemand eine Ahnung, wie man dieses Rauschen abstellen oder zumindest vermindern kann? Oder kann mir jemand erklären, wie man es mit Wavelab vielleicht rausfiltern kann? Das wäre echt nett! :-)

    Danke schonmal!
    Eure Musica
     
  2. tomi
    Offline

    tomi

    Beiträge:
    357
    Hallo Musica,

    Das dürfte daran liegen dass der Mikrofon Eingang des neuen PC und das Mikrofon nicht gut zusammen passen. Du musst den Eingangspegel vermutlich so weit aufdrehen dass man es eben schon rauschen hört. Siehe meine Empfehlungen HIER.

    Am Besten ist ein externes AUDIO Interface. Das kannst du an jedem PC betreiben (USB oder Firewire anschluss vorausgesetzt) und die Dinger sind genau dafür optimert, eben Aufnahmen zu machen. Die Mikro Eingänge der PC Soundkarten kann man dafür meist vergessen.

    Ciao // Tom
     
  3. Stilblüte
    Offline

    Stilblüte

    Beiträge:
    6.906
    Ich habe ein Interface von KAWAI. Drauf steht: KAWAI, Synthesizer Module GMega.
    Ist das sowas?
    Muss ich da "nur" ein Mikro reinstecken und kann aufnehmen?
    Mensch ist das alles kompliziert mit dem Aufnehmen....:rolleyes:
    Bin echt dankbar für alle Ratschläge.

    Blüte

    ps: habe gerade gemerkt, dass das doch kein Interface ist. Das ist wohl das kleine andre Teil, das hier noch rumsteht: ist von PHONIC USB-Midi-Interface MIDI HUB, hat line in und out, kann man auf midi throu und usb einstellen.
    Hab aber nicht besonders viel Ahnung, was mir das bringt ;-)
     
  4. Bernd_MUC
    Offline

    Bernd_MUC

    Beiträge:
    93
    Hallo Musica,

    Auch auf die Gefahr hin das es etwas zu technisch ist:

    http://www.sengpielaudio.com/Klavieraufnahme.htm

    Diese Beschreibung gibt alles Nötige her um einen Flügel perfekt aufzunehmen.

    Ich weiß das dies für den normalen Gebrauch etwas Überkandidelt ist, aber die Frage lautet ja „Aufnehmen, aber wie macht man's richtig?“

    Zu dem von Tomi empfohlenen und auch erfolgreich benutzen Recording Setup würde ich den Tausch der Mikros von den Rode NT3 in Oktava MK 012 in Erwägung ziehen. Der Preisunterschied ist nicht so gravierend der klangliche allerdings sehr. Und nicht zu vergessen das beste Neumann Mikrofon klingt schlecht an einem minderwertigen Vorverstärker, Mikrofone und Vorverstärker müssen zusammen passen.

    Gruß Bernd
     
  5. Musica
    Offline

    Musica

    Beiträge:
    22
    Dankeschön

    Hallo Tomi und Bernd,

    vielen lieben Dank für eure ausführlichen Antworten und Links! Sehr schön, deine Aufnahme (@Tomi)!

    Vielleicht gibt es auch etwas einfachere Möglichkeiten, einigermaßen gute Aufnahmen von Schülern und sich selbst zu machen, die nicht so 100%ig sein müssen? Ein gutes Mikrofon würde ich mir ja zulegen, das sehe ich ein. Diese ganzen Einstellungen aber - ob ich die als Laie hinkriegen kann? Schon alleine die technischen Begriffe: Ist dieses 'AUDIO Interface' so ein Vorverstärker oder ist das wieder etwas anderes? Naja, ich lese mir eure Tipps mal ganz in Ruhe durch. Dann werde ich sicher nach und nach schlauer.

    Danke nochmal! :-)

    Gruß Musica