Audacity - Tipps und Tricks

Marlene

Marlene

Dabei seit
4. Aug. 2011
Beiträge
17.608
Reaktionen
16.006
Hallo,

ein solches Thema gibt es noch nicht und ich komme nicht weiter - trotz der Recherchen im Internet.

Beim Herbsttreffen wurden auch vierhändige Stücke an zwei Klavieren aufgenommen. Aber es gelingt mir nicht, die Spuren zu vereinigen, also die zwei Dateien mit vier Spuren als eine Datei zu exportieren.

Ich habe die beiden Dateien importiert und die vier Spuren markiert und dann auf "Spuren synchron halten" geklickt. Aber wenn ich das Stück exportieren will wählt Audacity nur eine Spur aus.

Wie kann ich die beiden Dateien (bzw. vier Spuren) fest verbunden exportieren?

Liebe Grüße
Marlene
 
Ich habe das gerade mal ausprobiert:

Nur diesen Punkt hier musst du abändern: "Wählen Sie den Befehl „Menüleiste > Spuren > Spuren ausrichten > Ende an Ende ausrichten“.
Die Dateien werden dadurch zeitlich aneinander ausgerichtet, sind aber immer noch in mehreren Spuren."
Denn so werden die beiden Dateien nur hintereinander gehängt.

Wenn du aber deine vier Spuren korrekt ausgerichtet hast, dann bekommst du mit "Mischen und rendern" zum Schluss eine Datei mit 2 Spuren raus. Hat bei mir so geklappt.
 
Nach dem Markieren der vier Spuren (2 x Stereo) müssen sie noch gemischt werden.
Im Spuren-Menü gibt es dafür die Funktion "Mix".
Es entsteht dabei eine neue Spur (1 x Stereo), die dann die Mixtur enthält und so exportiert werden kann.
Beim Abspielen mischt AudaCity alles, was man sieht, ohne dass man etwas tun muss.
Für den Export braucht es den zusätzlichen Schritt.
Ich hoffe, dass ich die Frage richtig verstanden habe und helfen konnte.
Knut

PS
@Hellas war schneller
 
Die Dateien werden dadurch zeitlich aneinander ausgerichtet
aber das war nicht gewünscht.

Es wurde an zwei Klavieren aufgenommen und diese Spuren müssen übereinander stehen. Aber Eure Erläuterungen haben mir trotzdem geholfen, denn dadurch bin ich dahintergekommen was zu tun ist.

"Spuren ausrichten" ist richtig, aber dann muss "zusammen ausrichten" gewählt werden. Danach Mix > Mischen und rendern. So entsteht eine Datei, welche die Spuren beider Klaviere vereinigt.

Danke für Eure Hilfe.
:-)
 
habe ich jetzt mal mit großen Dateien getestet.

Die Prozedur würde ein guter Freund "EDV zu Fuß" nennen aber der vermutlich korrekte Weg (mp3-Tag-Editor) ist mir zu lästig.

In meinem alten Kuga habe ich den CD-Player genutzt um meine Lieblingsmusik in der richtigen Reihenfolge abspielen zu lassen. Mit dem neuen Fahrzeug geht das aber nicht. Denn hier sind die ID3-Tags dominierend, aber die erzeugte Reihenfolge gefällt mir nicht. Denn ich habe die Stücke meinen Vorlieben entsprechend absteigend sortiert.

Dann ist mir "Ende an Ende" in den Sinn gekommen und ich habe - weil ich nicht wusste, wie Audacity auf so viele Dateien reagieren würde - nur jeweils eine "Handvoll" Dateien vereinigt.


Bildschirmfoto 2023-10-21 um 11.24.40.png


Aber Audacity hat das ruckzuck erledigt und in der knapp 280 MB großen Datei ist alles so wie ich es haben möchte.
:-) :super:
 

Ähnliche Themen


Zurück
Top Bottom