Ansteuerung der Klangerzeugung eines Digitalpianos


J
Jan1970
Dabei seit
15. Dez. 2021
Beiträge
10
Reaktionen
9
Hallo,
eine evtl. "dummer Frage" eines inforrmationstechnisch nicht so versierten Klavierspielers.
Läßt sich bei einem Digitalpiano (hier ein Casio PX770) die interne Klangerzeugung über
den USB-Port des Digitalpianos mit einem Midi-Masterkeyboard (also USB an USB) nutzen?

Da das parallel zum akustischen Klavier genutzte Digitalpiano bereits vor Ablauf von zwei Jahren
bereits arg mit den Tasten klappert möchte ich evtl. ein Midi-Masterkeyboard (Studiologic etc.) als
Tastatur verwenden. Extra einen Expander möchte ich nicht kaufen.
Mit Latenzproblemen bei Anbindung an einen Rechner möchte ich nicht kämpfen.

Aber wie gesagt - funktioniert das so wie ich mir das vorstelle??

Für alle weiterführenden Antworten im Voraus vielen Dank...
Gruß Jan
 
B
brennbaer
Dabei seit
30. Dez. 2015
Beiträge
2.152
Reaktionen
1.639
Latenzprobleme beim Anschluss an einen PC oder Mac sind nicht zu erwarten.
Möchtest du denn wirklich 2 Keyboards übereinanderstellen?

Ob du die Klangerzeugung des Casios extern ansteuern kannst, müsste im Handbuch stehen.

Klappernde Tasten deuten auf runtergenudeltes Dämpfermaterial. Normalerweise sind bei DPs Dämpferleisten aus Schaumstoff/Filz/Gummi unter den Tasten verbaut, die im Laufe der Zeit an den Kontaktstellen verhärten, bzw. sich verdichten.
Diese kann man mit etwas handwerklichem Geschick selber austauschen, sofern man an die Ersatzteile kommt (relativ einfach bei Yamaha, schwierig bei Roland, die rücken für gewöhnlich nichts raus.
Bei Casio? Keine Ahnung)

Aber bei 'nem nicht mal 2 Jahre alten Teil würde ich mich an Casio wenden, falls das Geklapper extrem ist.
 
J
Jan1970
Dabei seit
15. Dez. 2021
Beiträge
10
Reaktionen
9
Hallo und Danke für die Antwort,
an einen PC anschließen wollte ich es eher nicht. ImHandbuch findet sich irgendwo der Hinweis,
dass das DP Midi-Signale von einem PC abspielen kann. Damit sollten Midi-Signale von einem anderen
Midi-Keyboard ja auch verarbeitet werden (sprich es wird kein zwischengeschalteter PC benötigt) - oder?

Ich hatte das Problem mit deutlichen Geräuschen der Tastatur schonmal (vor Jahren) mit einem
fabrikneuen Kawai ES7 und später mit einem Casio PX160. Da wurden jeweils die kompletten Tastaturen
gewechselt bzw. die Pianos ausgetauscht. Habe beide innerhalb kurzer Zeit privat weiter verscherbelt aus
Frust weil beide den Fehler nach kurzer Zeit wieder hatten.
An Casio habe ich mich schon gewendet - allerdings habe ich das PX770 gebraucht gekauft von einem
Mädel das darauf nicht gespielt hatte (war ein Geschenk).
Casio gewährt nur Erstkäufern Gewährleistung - sprich sie haben nichtmal auf meinen Brief geantwortet.
Ich werde wohl erstmal so weiterspielen (mit Kopfhörern gehts :-) )und im Fall eines Falles mal mit einem
günstigen USB Keyboard testen ob sich die Klangerzeugung nutzen lässt.
Lieber ein zusätzliches Masterkeyboard als Masterkeyboard + teurer Piano-Expander (die brauchbaren kosten
ja leider...)
 
Tastenjunkie
Tastenjunkie
Dabei seit
6. Dez. 2011
Beiträge
1.314
Reaktionen
894
Ein einfaches MIDI-Kabel müsste völlig ausreichen, die Anschlüsse sind mit Sicherheit vorhanden. An welchem Ende MIDI-In und MIDI-Out ist, musst Du ausprobieren, ich kann mir das auch nach Jahrzehnten nicht merken.

MIDI-Signal über USB geht evtl auch, einer der Anschlüsse ist dann meist der gleiche wie bei handelsüblichen Druckern. Ein Druckerkabel geht also wahrscheinlich auch.

LG

TJ
 
T
Tastensucher
Dabei seit
13. Aug. 2008
Beiträge
305
Reaktionen
223
In dem Zusammenhang hätte ich eine ähnliche Frage.

Welche Möglichkeit gibt es, die Begleitautomatik eines Yamaha CVP-709 vom PC anzusteuern? Vom Instrument lassen sich über Midi die Noten in ein Notensatzprogramm (Finale) übertragen und umgekehrt, die Begleitautomatik anzusteuern, ist mir noch nicht gelungen. Man kann zwar im Instrument Schritt für Schritt Notenwerte und Akkorde eingeben, über die Akkorde wird dann auch die Begleitautomatik angesteuert, das ist aber recht mühselig. Mit welchem Programm und wie könnte man das vom PC steuern?

Besten Gruß,
Tastensucher
 
J
Jan1970
Dabei seit
15. Dez. 2021
Beiträge
10
Reaktionen
9
@ Tastenjunkie: Das ist mein Problem - MIDI - Buchsen hat das PX770 nicht - leider nur USB. Aber ich werde es über USB ausprobieren. Mal sehen was passiert....
 
Dromeus
Dromeus
Dabei seit
23. März 2021
Beiträge
574
Reaktionen
507
Aber ich werde es über USB ausprobieren. Mal sehen was passiert....
Es wird nichts passieren. Die USB-MIDI Schnittstellen an den Keyboards sind To-Host Schnittstellen, die können sich nicht miteineinander unterhalten. Du wirst daher auch schwerlich ein passendes Kabel finden. Wenn ein Computer nicht in Frage kommt, kannst du ein solches Gerät verwenden:

https://kentonuk.com/product/midi-usb-host-mk3/

Hierzu wäre ein Masterkeyboard anzuschaffen, das Standard 5pin-MIDI Buchsen hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
J
Jan1970
Dabei seit
15. Dez. 2021
Beiträge
10
Reaktionen
9
Ah..O.K. Super! Vielen Dank! Das war die Info die ich im Netz nicht gefunden habe. Sobald
ich "Masterkeyboard-MIDI-Digitalpiano" gegoogelt habe kam natürlich immer alles
über "Anschluß eines DP an einen Rechner, Expander etc.".
Hab ich verstanden und werde es mal probieren.
Gruß Jan
 
 

Top Bottom