Anfänger braucht Kaufberatungen

M

marisee

Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hi, nachdem ich nun seit ca. 6 Monate auf einem Keyboard das Klavierspielen übe, fühle ich mich nun bereit für ein "richtiges" Klavier

Als Budget habe ich ca. 2-2,5k€ zur verfügung.

Was ich bisher gespielt habe waren Klaviere von Kawai, Yamaha und Schimmel.
Das Kawai und das Yamaha haben mir klanglich nicht besonders zugesagt, der Schimmel hingehen sehr!

Als ich dann im Internet nach Klavieren geschaut habe, bin ich auf eine Seite mit folgenden 3 Klavieren gestoßen:

1) http://klavierhalle.de/database/dt106837019/dt106837019.htm

2) http://klavierhalle.de/database/dt102440732/dt102440732.htm

3) http://klavierhalle.de/database/dt106556250/dt106556250.htm

Leider kenne ich mich mit Klavieren bislang noch so gut wie gar nicht aus, und deshalb hätte ich hier gerne ein paar Tips! Kann jemand zum Klang der Klaviere etwas sagen? Könnte eines davon in meine "Klangsparte" passen? (siehe oben).

Die Seite scheint mir ganz interessant, da sie anliefern, aufbauen, stimmmen und das Klavier wieder in Zahlung nehmen, sollte ich mir einmal ein besseres kaufen wollen! Außerdem nehmen sie das Klavier gegen eine kleine Gebühr gleich wieder mit, sollte mir der Klang dann doch nicht gefallen!


Ich hoffe, mir kann jemand mit meinen Fragen helfen Vielen Dank!
 
M

matzelo94

Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
529
Reaktionen
0
Kannst auch ein E-Piano nehmen:-D.
Spass beiseite...
...ein Schimmel Klavier wird wohl das Beste sein, ich bin von den Yamaha Klavier das wir in der "Musikschule" haben nicht wirklich begeistert, klanglich geht es grade noch, aber es scheppert und rasselt und und und...Naja gut es dürfte jetzt auch ca. 10 Jahre aufn Buckel haben, aber eigentlich darf das nichts machen...
Ein Klavier anliefern lassen ohne es davor gespielt zu haben, bin ich nicht wirklich überzeugt davon, selbst wenn sie es wieder mit nehmen würden, wenn dir der Klang nicht gefällt.
Man muss auf einen Klavier ca. eine viertel/halbe manchmal sogar fast eine ganze Stunde darauf spielen, dass man sich voll kommen entscheiden kann, ob einen der Klang gefällt oder nicht.
Ich wäre für ein Musikhaus, wo du einfach die Klaviere mal anstimmen kannst und die dann auch von dort kaufst und nicht bestellst;).
 
rejo

rejo

Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
36
Reaktionen
0
ich..

als Nichtkenner würde das 3. nehmen:D
Mal im Ernst, die anderen haben denke ich Recht, aber nur mal rein falls du dich nicht vom optischen entscheiden kannst;)
 
G

gubu

Guest
marisse,
ein Kavier "blind" zu kaufen, ohne es gespielt zu haben, solltest Du nicht machen. Der Frust ist vorprogrammiert. Es gibt zu Deinem Thema im Faden "Klavierkauf..." eigentlich alle Ratschläge, die man geben kann. Schau doch dort mal nach. Aufgrund eines Bildchens wird dir niemand einen seriösen Rat zum konkreten Klavier geben können...
 
M

marisee

Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hi, schoneinmal vielen Danke für die Beiträge!

Zum Thema blind kaufen: Das Problem ist, dass es in meiner Gegend nur einen Klavierhändler gibt. Leider kosten bei ihm auch gebrauchte Klaviere 4k€ und mehr, und das sind dann nur die Yamahas und Kawais. Hab auch schon viele Zeitungen mit Anzeigen durchgeblättert, aber leider noch nichts passendes gefunden.

Ich verstehe gut, dass es viel besser ist, wenn man sich das Klavier live anschaut und spielt. Aber das ist mir hier leider vergönnt :(
 
M

matzelo94

Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
529
Reaktionen
0
Das 3. würde ich ausgerechnet nicht nehmen....hat nur 2 Pedale :-D.

Marisee, wennste uns vielleicht sagen könntest in welcher Richtung du wohnst, dann könnten evtl. dir welche sagen wo da ein Musikhaus oder sonstiges in der Nähe ist, denn selbst wenn man in der Gegend schon 10 Jahre wohnt muss man nicht alles was in 50 km Umkreis liegt kennen :-D.
 
M

marisee

Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hi, ich komme aus der Bodensee-Gegend. Genauer gesagt aus Ravensburg, das liegt ein paar km nördlich vom Bodensee.

Wo ich bereits war ist das "Pianohaus Boger" in Ravensburg.

Wenn jemand einen Tip hat, immer her damit :)
 
T

tini

Dabei seit
März 2008
Beiträge
68
Reaktionen
1
hallo marisee! würde auch kein Klavier kaufen ohne es gehört zu haben! Gibts vielleicht Händler in Lindau oder Bregenz? Kann mir fast nicht vorstellen, dass
es in der Festspielstadt Bregenz nichts gibt, oder zumindest Informationen.
Viel Glück und Gruß
tini
 
M

matzelo94

Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
529
Reaktionen
0
>>Klick<<
Da gibts Musikhäuser, aber aufpassen da gibts auch welche die NICHT Tasteninstrumente verkaufen, also entweder fährste mal zu den "Förg Piano und Klavierhaus" oder du rufst bei den Musikschulen mal an und fragst wo die ihre Klaviere her haben, denn die machen die auch nicht selbst :-D.
 

 

Top Bottom