7 Kreuzchen

  • Ersteller des Themas just listen!
  • Erstellungsdatum
J

just listen!

Dabei seit
16. Sep. 2008
Beiträge
236
Reaktionen
4
Warum schreibt man ein Stück mit sieben Kreuzchen, also in cis dur, wenn man es als des dur, also mit fünf b, deutlich übersichtlicher haben könnte?
Siehe Toccata von Debussy.
 
B

BeWater

Dabei seit
7. Nov. 2009
Beiträge
29
Reaktionen
0
Hatt denke ich mit der Strukturierung und Abwandlungen von der Ursprungstonart im Stück zu tun.
 
rolf

rolf

Dabei seit
18. Feb. 2008
Beiträge
28.138
Reaktionen
18.269
hallo,

ich kann Dir darauf nur bezüglich der "Ondine" von Ravel antworten, welche ebenfalls in Cis-Dur (und nicht in Des-Dur) notiert ist: die Ondine bezieht sich ständig auf die nahezu nie angewendete "imaginäre", also immer präsente Tonika fis-Moll/Fis-Dur - - sie ist insgesamt als Dominante Cis-Dur komponiert und angelegt (daher auch die sehnsüchtige Wirkung dieses wundervollen Klavierstücks), und da ist Cis-Dur eine sinnvolle Notation.

da sich als Tonika (auch wenn sie nie erreicht wird) sowohl fis-Moll als auch Fis-Dur notieren lassen, aber ges-Moll kaum notierbar ist (ok, Ges-Dur geht natürlich), liegt hierin der Grund für die Cis-Dur Vorzeichen der Ondine.

aber ich gebe zu: bis ich das geschnallt hatte, fand ich Cis-dur auch etwas unangenehm zu lesen :)

Gruß, Rolf
 
 

Top Bottom