Yamaha U3 lohnenswert?

P
peopper
Dabei seit
21. Nov. 2009
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo allerseits!

Ich habe vor etlichen Jahren mal sehr unmotiviert Keyboardunterricht genommen( wusste damals den Unterschied zwischen Keyboard und Klavier nicht...), würde aber jetzt gerne mal richtig Klavierspielen lernen, was natürlich vorraussetzt, dass ich auch eins besitze.

Habe nach langem Probespielen mich für ein Yamaha U3 entschieden, der 8500 kostet.

Da ich einerseits ein totaler Dilettant bin (habe und werde mir Klavier aus Zeitgründen nur selbst beibringen können) und das gute Stück in mein Schlafzimmer soll (der nicht besonders groß ist) stellt sich mir die Frage, ob sich so ein Teil denn überhaupt für mich lohnt...

Ich würde gerne Eure Meinung zum Yamaha U3 allgemein hören und wäre natürlich sehr dankbar für eine Erklärung darüber wie sich die Höhe des Klaviers (das U3 ist mit seinen 134 cm oder so ja fast das größte Klavier, was da stand) auf die Akustik sich auswirkt, wenn es in einem eher kleineren Zimmer steht.
 
fisherman
fisherman
Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.142
Reaktionen
9.323
Das kann Dich erschlagen - vor allem ein Yamaha. Es gibt traumhafte U3 und es gibt Gurken. Wie bei fast allen Klavieren. Wenns Dir gefällt - why not? Aber ich würde auf jeden Fall ein Rückgaberecht (nicht Tausch!!!!) vereinbaren, falls es im Raum zu dominant ist.

Ich persönlich fand keinen nennenswerten Unterschied zwischen U1 und U3 - da ist die YUS-Serie in meinen (!) Ohren und Fingern schon deutlicher abgesetzt.

Als Anfänger wirst Du erst mit der Zeit deine Klangvorstellungen und Tastaturwünsche entwickeln. Stell Dich daher darauf ein, dass das erste Klavier nicht das fürs ganze Leben sein muss. Daher würde ich weniger investieren oder aber besonders gut auf die Wiederverkäuflichkeit achten. Ob die bei 134er Klavieren so gegeben ist? Wie wärs mit Miete im ersten Jahr?
 
P
peopper
Dabei seit
21. Nov. 2009
Beiträge
2
Reaktionen
0
danke für deine antwort erstmal, aber was ist "134er"-klavier.

ansonsten werde ich mir die yus-serie auch mal anschauen, da sie sich anscheinend im gleichen preisrahmen befinden.

habe außerdem auch das angebot bekommen einen neuen px-124 für 6000€ zu kriegen, da er leichte lackschäden hat (eine kleine vertiefung auf der klavierhaube). kenne mich leider gar nicht aus, kann mir da jemand was zu sagen?
 
fisherman
fisherman
Dabei seit
3. Dez. 2007
Beiträge
21.142
Reaktionen
9.323
134er Klavier = ein Klavier mit 134 cm Höhe.
 
 

Top Bottom