Yamaha U1 oder Zimmermann


R
rolando
Dabei seit
18. Feb. 2007
Beiträge
3
Reaktionen
0
Nachdem meine Tochter ca 1 Jahr auf einem Digitalpiano gute Fortschritte gemacht hat, moechte ich ihr jetzt zum 12. Geburtstag ein Klavier schenken. Ich wanke noch zwischen Yamaha U1 und Zimmermann Z3 (made by Bechstein). Kann mir jemand bei der Entscheidung helfen? Ich selber bin leider kein Klavierprofi.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
S
Sunny
Dabei seit
12. Jan. 2007
Beiträge
319
Reaktionen
0
Hi, ein paar weitere Daten wären nicht schlecht.
Neue oder Gebrauchte Instrumente?
Preise?
Was gefällt deiner Tochter von der Spielart besser?
Welches gefällt Euch beiden vom Klang besser?
 
klavier-stunde
klavier-stunde
Dabei seit
30. Jan. 2007
Beiträge
78
Reaktionen
0
Hi,

ich habe zur Zeit ein U1 Yamaha und bin sehr zufrieden damit.
Aber ich liebe sowieso die Yamaha Klaviere und Flügel -
weil sie für den Preis einfach eine gute Qualität aufweisen.
(vorausgesetzt das Instrument wurde regelmäßig gewartet und gut gepflegt)
Natürlich spiele ich auch gerne einen Steinway...
aber mir fehlen da mal eben 40 Tsd € ;-)
Über das andere Klavier kann ich nichts sagen.

Ein gutes Yamaha U1 bekommt man schon ab 3.000,00.

LG
Klavier-stunde
 
R
rolando
Dabei seit
18. Feb. 2007
Beiträge
3
Reaktionen
0
ich dachte eigentlich an ein neues Klavier. Ich wohne in Barcelona. Die einzigsten (evtl brauchbaren )gebrauchten Klaviere, die ich bisher gefunden habe, sind Yamahas U1, U3 oder YUS, die locker zwischen 25 und 35 Jahre alt sind und offensichtlich aus dem asiatischen Raum stammen.
Sowohl Yamaha U1 als auch das Zimmermann Klavier wurden mir neu fuer ca 6000 € angeboten.
 
pille
pille
Dabei seit
19. Feb. 2007
Beiträge
1.305
Reaktionen
15
Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Das U1 ist ein extrem robustes Klavier, vielleicht das zuverlässigste, das Yamaha je gebaut hat. Habe auch eins, schon lange und bin sehr zufrieden. Allerdings finde ich, dass Zimmermann auch besser geworden ist, seit es von Bechstein übernommen wurde. Ja, die Instrumente werden in Korea geferitgt, aber das muß ja nicht zwangsläufig ein Ausschlußkriterium sein. Schau/hör Dir beide an oder lass sie Dir vorspielen und entscheide Dich für das, dessen Klang Dir besser gefällt. Wenn Du selbst spielst, mußt Du Dich auf diesem Instrument einfach wohl fühlen.

Cheers,

Wolf
 
 

Top Bottom