Wilhelm Kempff - Ausstellung in Potsdam

  • Ersteller des Themas Kulimanauke
  • Erstellungsdatum
Kulimanauke

Kulimanauke

Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.449
Reaktionen
1
FAZ vo. 16. Dezember
"Beethovens Luftgeist nimmt das Pedal nicht politisch", Feuilleton

Bis zum 1. Februar 09 ist im Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte in Potsdam (Kutschstall am Neuen Markt) eine überwältigende Fülle an Fotos, Briefen und Partituren aus Kempffs Nachlaß zu sehen.
"Ich bin kein Romantiker" Der lesenswerte und üppig bedilderte Katalog kostet in der Ausstellung 24 €

Man kann in dieser Ausstellung nicht nur viel sehen und lesen. man kann auch viel hören: die klassizistisch-hellen Orchestersuiten, die Kempff selbst komponiert hat - und natürlich Kempff als Pianisten. In einer zentralen Rotunde steht ein Flügel, dahinter eine Projektionswand, auf der Aufnahmen des franzosichen Fernsehens aus den sechziger Jahren abgespielt werden. Ungekürzt erlebt man hier noch einmal komplette Beethoven-Sonaten und Schumann-Zyklen mit einem Pianisten, der am Klavier ruhgi und entrückt wirkte, im persönlichen Umgang aber so umstandslos und herzlich gewesen sein muß, daß er gerade auf Kinder und Jugendliche eine gewaltige Anziehungskraft ausübte. (Auszüge, FAZ-Artikel v. Jan Brachmann)
 
K

koelnklavier

Dabei seit
März 2007
Beiträge
2.612
Reaktionen
1.440
Leider werde ich keine Zeit haben, nach Potsdam zu fahren. Ich habe mir aber den Katalog gestellt.
 
Mathiéu Alou

Mathiéu Alou

Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
270
Reaktionen
0
@koelnklavier: Wo gibts den zu bestellen?

Grüße
mathieu
 
Kulimanauke

Kulimanauke

Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.449
Reaktionen
1
Schau mal hier, Mathiéu Alou -> ]http://www.potsdam.de/cms/beitrag/10000214/26958/[/url]
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
 

Top Bottom