Werden Vögel von Klavierspiel zum Singen "angeregt"?

P

Pianika

Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
94
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

während ich Klavierspiele, habe ich schon häufig vermehrten Vogelgesang von draußen wahrgenommen. Ich sollte vielleicht dazu sagen, dass mein Klavier in einem Zimmer mit angebautem Wintergarten steht, sodass der Klavierklang eher nach draußen dringt und ich die Außengeräusche auch eher höre.

Heute gegen 18:00 Uhr, als es draußen schon dämmerte (und Vögel doch eher bei hellem Tageslicht aktiv sind?), hörte ich wieder einmal ein Vogelkonzert während ich Klavier spielte. Ist euch schon mal ähnliches aufgefallen?
Oder sind vielleicht unsere Ohren während des Spielens aktiver, sodass uns der Vogelsang mehr auffällt?
Hatte mir auch schon mal eingebildet, dass sie bei den lyrischen Stücken von Grieg zu singen beginnen...

Ist wirklich eine ernst gemeinte Frage und würde mich freuen, wenn der ein oder andere schon mal ähnliches vermutet oder erlebt hätte!

LG,
Pianika
 
Fips7

Fips7

Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
3.617
Reaktionen
1.371
Hallo Pianika,

habe so etwas zwar noch nicht erlebt (wohne mitten in der Großstadt), aber es klingt wirklich schön. Der Gedanke, dass man mit seiner Musik sogar die Vögel zum singen bringt, ist sehr 'erhebend'. Ich freue mich, wenn ich das von dir so lese!

Grüße von
Fips
 
A

Amfortas

Guest
In Anbetracht zweier Kanarienvögel die im selben Raum stehen wie das Klavier, weiß ich ziemlich sicher, dass Musik die Vögel zum singen anregt, was ja auch logisch ist. Sie hören was und antworten.
Da es nervte mit der Zeit, stell ich sie jetzt immer raus.

Draußen singen die Vögel immer, auch wenn ich nicht Klavier spiele, kann das also nicht beurteilen.


Liebe Grüße
Oliver
 
Moderato

Moderato

Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
3.988
Reaktionen
2.311
Ich meine mal gelesen zu haben, daß Arturo Benedetti Michelangeli, der große Perfektionist, bei offenem Fenster so häufig die Arietta aus Beethovens op 111 gespielt hatte, daß die Vögel oder vielleicht auch nur ein Vogel draußen gelernt hatten die Arietta zu singen.

Gruss
Moderato
 
Dimo

Dimo

Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.123
Reaktionen
175
Klar - manche Vögel sind in dieser Hinsicht sehr lernfähig! :cool:
Das Thema erinnert mich an meine frühere Wohnung: Ein Nachbar hatte 'The Entertainer' (Scott Joplin) als (ziemlich lauten) Telefon-Klingelton. Tja - er wurde recht häufig angerufen, das Telefon klingelte ziemlich oft - und die Vögel draußen hatten den Entertainer nach nach einer Weile im Repertoire. Das ging sogar so weit, dass die einen mit der ersten Hälfte der Melodie begannen und die anderen mit der zweiten Hälfte antworteten. :D
Besonders amüsant war, dass einige Vögel den obersten Melodieton nicht 'hinbekamen', sodass sie nur Melodiefragmente sangen... :D:p
 
D

DoctorGradus

Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
380
Reaktionen
0
Dimo, ich habe ähnliches gehört, manche Vögel haben Klingeltöne ins Repertoire aufgenommen, da gab es vor ein paar Jahren eine Reihe von Berichten. Wobei ich mir gut vorstellen kann, dass mit "polyphonen" Klingeltönen das eher wieder abnimmt.

Die andere Frage wäre ob die Vögel sich eigentlich von imitierten Vogelstimmen angesprochen fühlen? Saint Saens hat ja soweit ich weiß bewusst Vogelstimmen in seine Werte eingebaut.
 
Madita76

Madita76

Dabei seit
März 2007
Beiträge
457
Reaktionen
1
Hallo,

nicht nur die Vögel reagieren auf Klaviermusik.

Wenn ich spiele, höre ich im Zimmer über mir oftmals diverse Geräusche von den beiden Katzen meiner Obermieter. Die Laute kann ich nicht genau definieren. Es könnten auch empörte Polterversuche sein um mir mitzuteilen, dass ich nicht schon wieder klimpern soll....
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.106
Reaktionen
9.214
Nicht nur Vögel - nicht nur Klavier. Vor allem Dackel singen gerne bei Bläsern mit...
 
D

DoctorGradus

Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
380
Reaktionen
0
wenn ich anfange klavier zu spielen, fängt auch oft ein Nachbar an auf seiner Gitarre zu klampen :-) (und andersrum, ist ganz lustig, ich weiß nicht wers genau ist).

Vom Thead inspiriert hab ich heute beim Joggen den Vögeln besser zugehört. Welcher Vogel singt denn abwechselnd zwei Töne in Quarten? (Bin mir nicht ganz sicher, sollte mal mehr Gehörbilden). Also mehrmals so tief, hoch, tief, hoch, tief hoch

mal hoch, mal auf tief endend
 
D

Debbie digitalis

Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.433
Reaktionen
2
Werden Vögel vom Klavierspielen zum Singen angeregt?

Hallo,

ich kann diese Vermutung ebenfalls bestätigen. In unserer Großfamilie gibt es zwei (allerdings schon etwas betagte) Wellensittiche im 1. Stock, das Digi-Piano steht im zweiten Stock. Auch wenn ich abends bei geschlossenen Türen spiele und die Sittiche (da es dunkel ist) bereits schlafen, fangen sie beim Klavierspiel lebhaft an zu zwitschern. Anschlussfrage: Sind Vögel (oder Tiere überhaupt) auf ihre Art "musikalisch"?

Liebe Grüße

Debbie digitalis
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.106
Reaktionen
9.214
Sind Vögel (oder Tiere überhaupt) auf ihre Art "musikalisch"?
Ich vermute: Nein - sie reagieren auf Reize, die in Ihrem Verhaltensmuster abgespeichert sind. Die Hunde heulen bei Blasmusik, weil hier Komponenten des Wolfsheulen vorhanden sind, bzw. als solche interpretiert werden. Und das Heulen hat nichts mit Musik zu tun, sondern ist ein einprogrammiertes Frage-Antwort-Spiel. "Schorschi, bist Du da" - "Ja, hier bin ich, der Schorschi" -"Wo ist Emma?"- "Emma is bei mir!", usw.

Aber Sie sind sicherlich durch unterschiedliche Musik differenziert positiv oder negativ stimulierbar. Da gab es doch mal Untersuchungen zur "Leistung" von Milchkühen bei verschiedenen Musikrichtungen. Die werten Damen bevorzugten Mozart oder Walzer, wenn ich mich recht entsinne...:D
 

D

Debbie digitalis

Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.433
Reaktionen
2
Hallo fisherman,

du hast ja einfach auf jeden Topf einen Deckel!

Liebe Grüße

Debbie digitalis
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.106
Reaktionen
9.214
du hast ja einfach auf jeden Topf einen Deckel!
Debbie, ich bin zwar nicht mit Helene Grimaud, aber dennoch mit einer "Wolfsfrau" liiert. Wenn einer aus der familie abkömmlich ist, muss meine Frau nur in einem bestimmten Tonfall den Namen "singen", schon starten die Hunde ihr Familien-Suchgeheul.

Und das mit den Kühen weiß ich noch aus meiner Kindheit auf dem Bauernhof...:D
 
rolf

rolf

Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
27.857
Reaktionen
17.941
...in meinem Garten passen vier Katzen auf, dass kein Piepmatz angeregt wird, wenn ich bei offener Terrassentür übe...
...gelegentlich bringt eines meiner Narrenfreiheit genießenden Katzenbiester einen Piepmatz an: jetzt muss ich mich freilich fragen, ob der jegliche Achtsamkeit vergass, was evtl durch mich verursacht sein könnte... oder der Piepmatz erstarrte aus Angst, weil der Scarbo so grimmig ist, und schon hat ihn das Katzenvieh heimtückisch erbeutet (wofür ich dann auch indirekt verantwortlich wäre...)
...müsste mal testen, ob meine Katzen Piepmätze erwischen, wenn ich den ganzen tag lang das Kükenballett klimpere...
"der Löwe brüllt, wenn er nicht schweigt" (W. Busch)
quakende Frösche im Gartenteich: denen ist es egal, die randalieren immer :)
tierische Grüße, Rolf
 
lavendel

lavendel

Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
1.409
Reaktionen
1.264
...in bonn hat ein aktionskünstler im letzten jahr anlässlich des beethovenfestes schon zum zweiten mal versucht, den bonner amseln die "ode an die freude" beizubringen: klick. war ne riesenaktion, mit anzeigen auf plakatwänden, artikeln in der lokalzeitung, berichten im lokalradio... hab das mit viel grinsen verfolgt. leider gibt’s in meinem garten nur kreischende halsbandsittiche ;-).

lavendel
 
L

Lupus

Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
36
Reaktionen
0
Diesbezüglich habe ich noch die Klavierstunden in Erinnerung, in denen der Amazonenpapagei einer Klavierschülerin von mir des öfteren den River-Kwai-Marsch zum Besten gab …
 
rolf

rolf

Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
27.857
Reaktionen
17.941
hallo,
was man in Bonn so alles auf die Beine stellt... wenn die Amseln freilich die "Europahymne" nicht trällern wollen, muss das kein politisches Statement sein :) - - evtl. wird der nächste geförderte Aktionskünstler ja eine Mehrfachbegabung sein, neben Aktionen noch Dompteur und Dressur in sich vereinend (Aviatiker ggf auch) und dann zur Freude aller den Zugvögeln beibringen, dass sie bei schönem Wetter den Namenszug "Beethoven" als Formationsflugschau in den azurnen Himmel schreiben und dort im Kreise propellern lassen... wenn das klappt, werden sich die Amseln schämen und sich künftig dem Gesangsunterricht nicht mehr verschließen
:)
gibts im Rhein wieder Fische? denen könnte man doch auch... zierlich glitzernd in den Fluten... was beibringen... wäre doch nett, wenn man mal so unter ne Brücke schaut und den Ludwig im Wasser vorfände, aus Forellenschwärmen gestaltet...

der River Kwai Marsch Papagei - da sage eine, Tiere seien unmusikalisch! ob man diesen den Amselaktioneninitiatoren zur Besserung, Läuterung und Bekehrung mal eine Woche ausleihen könnte?

...für was die so alles Zeit haben, seit ein paar Leute nach Berlin umgezogen sind...

belustigte Grüße, Rolf
 
 

Top Bottom