Welche Klavierlampe kaufen???

W

Wuschelino

Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
42
Reaktionen
1
Hallo,
wir haben unser Klavier umgestellt und benötigen nun eine Klavierlampe. Welche habt Ihr bzw. könnt Ihr empfehlen???

DANKE
und Gruß
Wuschelino
 
stoni99

stoni99

Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
1.688
Reaktionen
1.593
Ich habe sowas.
An den Notenständer rangeklipst. Man kann Batterien einlegen oder wie ich es habe eine USB-Powerbank an den USB Eingang angeschlossen - hält sehr lange und ist schnell mit einem Handyladegerät nachgeladen.
 
espresso

espresso

Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
429
Reaktionen
734
Hallo Cordula,
kippt die auch nicht wenn ich sie weit nach vorne beuge?
Mein Klavier steht nämlich unter einem Regal. Hab nach oben also nicht so viel Platz
 
PianoLove

PianoLove

Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
402
Reaktionen
686
Die Lampe ist vollkommen stabil, egal in welchem Winkel Du sie neigst. Sie ist relativ schwer und die Schwenkmechanik sehr gut verarbeitet. Habe beide schon mehrere Jahre und sie werden oft verstellt.
VG Cordula
 
PianoLove

PianoLove

Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
402
Reaktionen
686
.. du siehst sie auch auf meinem Avatar :-)
 
Barratt

Barratt

Lernend
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
11.424
Reaktionen
16.721
Ich empfehle unbedingt eine mit LED als Lichtquelle. Die Lampe wird nicht heiß. Ich habe auch welche von Jahn (ähnlich wie die gezeigte). Stabil sind sie definitiv, und es gibt sie auch in LED-Ausstattung.
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.106
Reaktionen
9.214
Armin Gips

Armin Gips

Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
52
Reaktionen
61
Sollte nicht so viel Schnick Schnack dran sein. Meine LED-Lampe muss ich immer mal wieder booten (!!!). Die hat einen Microcontroller drin, der einen Dimmeffekt beim Ein- und Ausschalten simmuliert. Was für ein Blödsinn. Kürzlich ging sie einfach an, als ich eine andere Lampe im Raum ausschaltete (vermutlich Spannungsspitze) . :konfus:
 

espresso

espresso

Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
429
Reaktionen
734
Hab eine...
War im Klavierladen meines Vertrauens und durfte das Ausstellungsstück mitnehmen. Sehr schlicht, Leuchtkörper verstellbar, sehr schwer. einfache Birnchen drin die einfach zu wechseln sind. Wird heiß, wollte aber auch nicht dranfassen.
Da mein Klavier unter einem Regal steht (mein böser Klavierlehrer hat gewitzelt: "Ein Einbauklavier"), musste die Lampe halt auch absturzsicher noch auf das Klavier passen. Wenn es nicht gepasst hätte, hätte ich sie wieder zurückbringen dürfen.
Leuchtet prima, hat ein warmes Licht, sieht gut aus
:-)
 
Barratt

Barratt

Lernend
Dabei seit
Juli 2013
Beiträge
11.424
Reaktionen
16.721
Meine LED-Lampe muss ich immer mal wieder booten (!!!). Die hat einen Microcontroller drin, der einen Dimmeffekt beim Ein- und Ausschalten simmuliert. Was für ein Blödsinn. Kürzlich ging sie einfach an, als ich eine andere Lampe im Raum ausschaltete (vermutlich Spannungsspitze) .
:puh: Da bekäme ich die Krise.

Die Odyssee meiner preislich respektablen Jahn-Lampe "Rondo L 4034" (messing) habe ich schon mal irgendwo erzählt. Ich habe zwei davon und bin "eigentlich" zufrieden. Stabiler Stand, flexibel verstellbar und daher gut ausleuchtend. Die eine ging kaputt. Durch eigenes Verschulden habe ich diesen Defekt nicht sofort innerhalb der Garantiezeit gemeldet. Thomann (der Händler, wo ich sie gekauft hatte) war zwar sehr hilfsbereit:super:, der Hersteller leider gar nicht. Reparaturen sind offenbar nicht vorgesehen.

Weitere Hilfsangebote des freundlichen Mitarbeiters von Th. ausschlagend, hab ich einfach eine neue gekauft, weil ich sowieso noch eine für das Digi brauchte. Eine Gravity Led PL Pro B, sehr preiswert. Die ist für ein Klavier wegen der Form des Leuchtkörpers eher nicht sooo gut geeignet, für ein Digi ist sie perfekt. Ihr Licht gefällt mir noch besser als das "edle" der Jahn-Produkte: Hart, weiß, hell (Geschmackssache, klar;-))


Das teure Teil von Jahn mit dem edelmilden Licht und dem zickigen Hersteller hab ich kurzerhand in Polen reparieren lassen. Dort gibt es noch Personen, die Geräte reparieren und nicht gleich wegwerfen. Der Trafo war wohl kaputt.

Der Trafo scheint die eigentliche Schwachstelle von LED-Leuchtmitteln zu sein. :konfus:
 
espresso

espresso

Dabei seit
Aug. 2017
Beiträge
429
Reaktionen
734
Meine LED-Lampe muss ich immer mal wieder booten (!!!).
Wenn ich sowas schon höre... Ich will das Ding einfach anschalten und dann soll es meine Noten (mich) erhellen.
Früher konnte man einen Fernseher auch einfach anschalten! Mit EINER Fernbedienung und EINEM Knopfdruck. Heute soll ich ihn HOCHFAHREN!! Ja, wohin will er denn?

Mit meiner Verweigerungshaltung gehöre ich aber wohl zum alten Eisen.
Nicht dass die mich hier irgendwann upgraden.
:konfus:
 
stoni99

stoni99

Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
1.688
Reaktionen
1.593
PianoLove

PianoLove

Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
402
Reaktionen
686
Es ist sehr warmes Licht.

Vielleicht noch ein Tipp, falls es Dir bei irgendeiner Lampe mit den Noten zu hell wird. Da ich auch über Apps gekaufte Noten ausdrucke, habe ich mir cremefarbenes Papier bestellt (in etwa der „Henle“-Ton). In 120g-Qualität biegt sich da auch nichts und es ist angenehm für die Augen.
 
stoni99

stoni99

Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
1.688
Reaktionen
1.593
falls es Dir bei irgendeiner Lampe mit den Noten zu hell wird. Da ich auch über Apps gekaufte Noten ausdrucke, habe ich mir cremefarbenes Papier bestellt (in etwa der „Henle“-Ton). In 120g-Qualität biegt sich da auch nichts und es ist angenehm für die Augen.
Guter Tip!:super:
Sieht dann auch etwas "retro" aus?!

Gibt jetzt aber auch schon Pianolampen mit LED in 2 Helligkeitsstufen schaltbar. Habe aber noch nichts passendes mit warmweiß und vertretbaren Preis gefunden. Ich suche noch etwas weiter...

Eigentlich sollte sowas bei einem Digi gleich eingebaut sein oder?:denken:
 
PianoLove

PianoLove

Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
402
Reaktionen
686
Für ein Digi achte drauf, dass die Lampe am Notenpult anzuschrauben ist. Die stehende Variante ist mehr was für Klaviere. Sie steht sonst zu tief.
 
Zuletzt bearbeitet:
stoni99

stoni99

Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
1.688
Reaktionen
1.593
Hmm, kann nix passendes finden.:konfus:
Teilweise wollen die sogar 250 Mäuse für eine Lampe! :dizzy: Was soll an der besonders gut sein? Spiele ich dann besser vom Blatt?:-D
Ich habe mich mal im Baumarkt umgesehen. Da gab es Schreibtischlampen. Eine sogar mit Farbtemperaturauswahl zzgl. Helligkeitsregelung für 40 Glocken. Aber ob der Hals lang genug ist um über den Notenständer zu reichen muss ich noch prüfen.

Falls noch jemand einen Geheimtipp für mich hat - immer gerne... :super:
 
 

Top Bottom