Was muß man greifen können / ändert sich die Spannweite der Finger??

rolf

rolf

Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
27.870
Reaktionen
17.959
...sancta simplicitas... jetzt sind die hiesigen Forianer schon so weit gekommen, dass sie sich dabei ablichten, wie sie (verkrampft wirkend) weite Intervalle zu erzwingen versuchen...

nu, wenn das allgemein Methode wird, dann ist Hopfen und Malz verloren...
 
PianoAnnie84

PianoAnnie84

Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.256
Reaktionen
798
Oh, wirke ich verkrampft?
(Ich wollte eigentlich nur mal sehen, wie die Spannweite anderer aussieht, und dazu bin ich mit (gutem, naja...) Beispiel vorangegangen.)
 
LMG

LMG

Dabei seit
Jan. 1970
Beiträge
3.651
Reaktionen
775
...sancta simplicitas... jetzt sind die hiesigen Forianer schon so weit gekommen, dass sie sich dabei ablichten, wie sie (verkrampft wirkend) weite Intervalle zu erzwingen versuchen...

nu, wenn das allgemein Methode wird, dann ist Hopfen und Malz verloren...
Aach watt. Es ging um Foxterrier, Haare, Wölfe, Pelze und Münder. Du musst Dich verguckt haben. :-D:-D
 
LMG

LMG

Dabei seit
Jan. 1970
Beiträge
3.651
Reaktionen
775
Zitat aus:

http://www.glatthaar-foxterrier.de/unsere-hunde/

Das sind die, die ich erwähnte!! Mein Onkel hat so einen, und da glaubt Ihr doch nicht, dass diese Tiere den Mund außergewöhnlich weit öffnen können??! Sie könnten dann ein Wasweißich, irgendwas Großes im Ganzen verschlingen!!

Genauso ist es mit Händen beim Klavier: Sie müssen außergewöhnlich begierig und dehnbar genug sein, Stücke im Ganzen zu verschlingen! :-D

So jetzt muss ich aber ins Bett. Gute Nacht !! :schlafen::schlafen:
 
DerImpressionist

DerImpressionist

Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
65
Reaktionen
40
Kennt wahrscheinlich jeder schon, aber mach es doch wie er :lol: :


Ist zwar nur ein Gag aber Hyung-Ki Joo hat wirklich sehr kleine Hände
und spielt anspruchsvolle Stücke bei seinen Auftritten.
 
voigt2

voigt2

Dabei seit
Juli 2014
Beiträge
145
Reaktionen
51
HI! Ich spiele seit 2 Jahren und meine Spannweite ist erheblich besser geworden. D.h. Eine Oktave war ein Problem, jetzt geht es locker. Lt. Meiner KL müssen nicht nur die Finger weiter auseinander gehen, sondern schon in der Hand zwischen den Knochen die Muskulatur muss locker werden. Ich massiere diese Muskulatur öfter (vom Handbällen zu den jeweiligen Fingerzwischenräume aussteifen). Aber nie etwas mit Gewalt! Was bei mir auch funktionierte: ich verkrampfte automatisch, wenn ich eine Oktave spielen musste. Daraufhin meine Lehrerin: Wieso? Sie können es doch. Tatsächlich! Lass deine Finger locker auf ne Oktave fallen, dann blind. Immer wieder. Die ganze Hand also. Schau, was passiert!
LG!
 
 

Top Bottom