Was bringt euch Klavier?

Dieses Thema im Forum "Sonstiges" wurde erstellt von Christoph, 3. Dez. 2006.

  1. Christoph
    Offline

    Christoph

    Beiträge:
    1.148
    Servus,
    mal ein Treat zur Selbstreflexion und Motivation von Klavierüberdrüssigen :wink: . Was bringt euch Klavier im Leben, im Alltag. Inwiefern beeinflusst langjähriges Spielen den Charakter?
    Hat es auch negative Seiten? etc.

    Gruß Christoph

    :klavier:
     
  2. Rosenspieß
    Offline

    Rosenspieß Guest

    Klavier und natürlich -etwas globaler- die Musik beeinflussen insoweit mein Leben, als sie sehr wesentliche und wichtige integrale Bestandteile desselben sind.
    Kann ich irgendwie nicht getrennt voneinander betrachten. Mit der Klimperkiste selbst, ist es wie mit einer langjährigen Geliebten: bisweilen sind wir sehr zärtlich miteinander, manchmal hacke ich ungerecht auf ihr herum und manchmal ist sie so grantig, dass ich am liebsten einen großen Bogen um sie machen würde. Auf jeden Fall ist es aber ein fruchtbares Verhältnis :-D
    und überhaupt: es ernährt mich ja, daher bleibe ich treu.....
     
  3. Die Pianistin
    Offline

    Die Pianistin

    Beiträge:
    88
    Hi !!

    interessante frage...also für mich bietet klavier spielen die möglichkeit mich zu entspannen und mich abzureagieren, falls ich mal sauer sein sollte :-D
    ich denke schon, dass es einfluss auf den charakter hat, seit ich klavier spiele bin ich jedenfalls sensibler geworden. und mal abgesehen davon macht es einfach wahnsinnig spaß!

    :-D LG steffi
     
  4. Katze
    Offline

    Katze

    Beiträge:
    79
    Für mich ist das Klavierspielen eine Herausforderung.
    Es geht darum es immer noch besser zu machen und zu verfeinern.
     
  5. Klavirus
    Offline

    Klavirus

    Beiträge:
    5.396
    Für mich ist das Klavier spielen bzw. üben ein Weg, der ewig ist, quasi der Weg ist das Ziel. Ich hege keinerlei Ambitionen hinsichtlich beruflicher Anwendung etc., das ist für mich nicht (mehr) drin.

    Es ist wie ein "Zuhause". Der eine kommt halt heim, nimmt sich ein Bier aus dem Kühlschrank und schaltet den Fernseher ein.
    Ich geh zum Klavier.

    Wenn ich irgendwo anders bin, bin ich glücklich, wenn dort ein Klavier oder gar ein Flügel steht!
    Dieses Jahr im Urlaub gabs im Speiseraum ein ziemlich verstimmtes Teil.
    Trotzdem spielte ich fast jeden Tag eine halbe Stunde, wenn keiner drin war. Manchmal kam dann jemand rein, was mich aber nicht störte. Eine Urlauberin (Kantorin) fragte mich mal: Machen Sie das beruflich?? :shock:
    Mir mit meinen 3 Jahren Klaviererfahrung schwoll fast der Kamm :roll:

    Na, wenn man sowas hört, wird der Enthusiasmus noch größer, als er bis dato schon war. Klavier spielen ist doch das Schönste!

    Klavirus
     
  6. keyla
    Offline

    keyla Guest

    also klavier dient für mich neben den ülchen dingen (spaß,...) auch dazu mich selbst kennenzulernen. ich find es immer wieder toll mir selbst stücke vorzunehmen, die mein lehrer mir verbietet weil se zu schwer sind nur um erfahrungen zu machen nach wie lange üben ich sie endlich kann. manchmal interressiert mich auch einfach, wie lange ich es durchhalte viel (1-2h am tag) zu üben und ab wann ich anfange ein stück zu vernachlässigen... dabei ist mir aufgefallen, dass ich immer kurz vorm ziel aufhöre. wenn ich also nach nem halben jahr das stück in einer woche perfekt könnte aber auch so schon recht gut kann, dann ist die spannung weg und ich hör auf zu üben
     
  7. Geli
    Offline

    Geli

    Beiträge:
    562
    Klavierspielen hilft mir in jeder Lebenslage, einen Wutanfall kann ich damit genauso gut abreagieren wie einen Freudenausbruch. Ohne mein Klavier hätte ich einige kritische Zeiten wohl nicht so gut überstanden. :lol:
    Außerdem:
    Mit Klavierspielen kannst du eigentlich niemanden verletzen (Stephen, schluck Deine Anspielung auf einen evtl. Hörsturz runter :evil: ) sondern bestenfalls Freude bereiten, und das ist mir eigentlich am Wichtigsten :lol:
    LG
    Geli
     
  8. stephen
    Offline

    stephen

    Beiträge:
    745
    Ist mir schon im Halse steckengeblieben :shock: