Verkaufe FAZIOLI-Flügel, T 183, Bj. 1990, silbergrau, Preis 20000.-€

  • Ersteller des Themas Akkordia
  • Erstellungsdatum
  • Schlagworte
    fazioli flügel noch nicht restauriert
A

Akkordia

Dabei seit
März 2020
Beiträge
1
Reaktionen
1
Sehr attraktives, besonders klangschönes Instrument, aus 1. privater Hand, wenig gespielt, kleines Instrument für große Ansprüche.

INSTRUMENT STEHT NICHT MEHR ZUM VERKAUF



 
Zuletzt bearbeitet:
Stilblüte

Stilblüte

Super-Moderator
Mod
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
10.231
Reaktionen
13.497
Welche Mängel? Was wurde an / mit dem Instrument seit 1990 gemacht? Gibt es Fotos?
 
G

Gefallener

Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
300
Reaktionen
166
Fazioli 183 ist so mein All- time Favourite. :)
 
G

Gefallener

Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
300
Reaktionen
166
nein, nein, kein Bedarf *hüstel* Geld*hüstel* ^^ ... momentan.

Und bei Instrumenten bzw. Flügeln geht in meinen Augen nichts außer Kaffefarbig (ohne Milch (und Zucker.)
 
C

Curby

Guest
60000DM / 2 = 30.000€
Wunschpreis 20.000€ + 5000€ = 25.000€

Das macht 5000€ Differenz uum damaligen Neupreis. Kein gutes Geschäft.
 
bluesman

bluesman

Dabei seit
März 2018
Beiträge
196
Reaktionen
156
Wenn man ohne Inflation bzw. Kaufkraftvergleich rechnet, mag das so aussehen... Was die Kaufkraft angeht, entsprechen unter Berücksichtigung der Realinflation in Deutschland 60.000DM aus 1990 knapp 51.000€ in 2020. (Quelle: http://www.lawyerdb.de/Inflationsrechner.aspx)
Ob das damit ein gutes Geschäft für einen High-End Flügel ist, muss individuell entschieden werden.

Mich würden ja Bilder von dem guten Stück interessieren.

Grüße
Bluesman
 
Zuletzt bearbeitet:
bluesman

bluesman

Dabei seit
März 2018
Beiträge
196
Reaktionen
156
Edit: Der folgende Kommentar bezieht sich auf einen Betrag des Users „Curby“, der offensichtlich zwischenzeitlichen gelöscht wurde und sich auf Preissteigerungen von Flügelherstellern (im konkreten Beispiel die Marke „Schimmel“) bezog:

Das hat mit meinem Argument aber nichts zu tun, weil ich nicht eine spezielle Teuerung für Flügel oder Klaviere, sondern die allgemeine statistische Inflation in Deutschland angewendet habe.
Etwas bildlicher: Für die Waren, die du 1990 für 60.000DM kaufen konntest (z.B. auch Lebensmittel, Energie, Waren des täglichen Befarfs) müsstest du heute 51.000€ zahlen. Oder nochmal anders: Könnte man den Flügel heute noch neu kaufen und der Hersteller hätte die Preise nur um die Höhe der allgemeinen Inflation angepasst, würde er heute 51.000€ kosten. Jetzt kann man sich überlegen, welcher Preisnachlass für die bereits erfolgte 30-jährige Nutzungsdauer angemessen ist.

Viele Grüße
Bluesman
 
Zuletzt bearbeitet:
agraffentoni

agraffentoni

Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
8.762
Reaktionen
4.892
Ich bin kein Fazioli-Experte, aber 1990 gab es den 308er schon.
Lazar Bermann konzertierte um diese Zeit in Stuttgart auf dem Leihflügel von Piano Fischer.
 

Tastenscherge

Tastenscherge

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
3.180
Reaktionen
2.230
1990 hab ich in einem Laden meine Lehre gemacht, der die Fazioli Vertretung hatte. Schon damals hieß es, die seien mindestens so gut wie Steinway. Ich fand die damals sehr gut.
 
 

Top Bottom