Ungefähres Alter von Ehrbar Flügel

Gernot

Gernot

Dabei seit
17. Juli 2011
Beiträge
1.768
Reaktionen
1.710
Wünsche einen guten Abend

Kann jemand von Euch aufgrund der Fotos das Alter dieses Flügels abschätzen? Ehrbar Modell 8a ("8a" ist in den Gußrahmen eingestanzt). Laut einer alten Auktionsliste, die ich im Internet gefunden habe, ist der Flügel 185 cm lang. Auf dem Resonanzboden ist zu lesen, dass Ehrbar auf mehreren Ausstellungen, darunter einer Ausstellung im Jahr 1914, prämiert worden ist. Älter wird er also nicht sein. Wäre aber denkbar, dass dieser Aufdruck noch mehrere Jahre den Resonanzboden geschmückt hat.

Diejenigen, die die Fotos gemacht haben, haben keine Seriennummer gesehen. Ich vermute aber, sie haben das Notenpult nicht rausgezogen. Es gibt jedenfalls in der gesamten Bildserie kein Bild ohne das Notenpult. Sollte darunter keine Nummer am Gussrahmen zu sehen sein, wo könnte man noch suchen? Ich schaue mir den Flügel in ein paar Tagen an.

Liebe Grüße
Gernot

Das Klavier 07.jpg Das Klavier 35.jpg Das Klavier 12.jpg Das Klavier 16.jpg Das Klavier 14.jpg
 
K

klaviermacherwien

Dabei seit
26. Juni 2009
Beiträge
298
Reaktionen
0
1. flügel ist 1,90 cm . Art des Corpus und Nussfurniere sieht aus entweder 30 er Jahre oder auch 1950 /60 . Opusnr. sollte auf Höhe Notenpult Innenseite Langwand ( linke Seite ) eingestanzt sein . Alter - ob 30 er Jahre oder auch nach dem Krieg ist rel. unbedeutend , vielmehr zählt Zustand . Dieser sieht - zumindest nach dem was zu sehen ist , recht gut aus .
 
Gernot

Gernot

Dabei seit
17. Juli 2011
Beiträge
1.768
Reaktionen
1.710
Danke Klaviermacherwien für die prompte Antwort :-)


1. flügel ist 1,90 cm . Art des Corpus und Nussfurniere sieht aus entweder 30 er Jahre oder auch 1950 /60 . Opusnr. sollte auf Höhe Notenpult Innenseite Langwand ( linke Seite ) eingestanzt sein . Alter - ob 30 er Jahre oder auch nach dem Krieg ist rel. unbedeutend , vielmehr zählt Zustand . Dieser sieht - zumindest nach dem was zu sehen ist , recht gut aus .

Ist mir klar. Finde das Alter trotzdem interessant.

Hier noch ein paar Fotos:

Das Klavier 09.jpg Das Klavier 08.jpg

Ich habe einem Flügel ja noch nie so richtig unter die Beine geguckt. Ist das Ding, das da so frech raussteht die Verrigelung vom hinteren Bein?

Liebe Grüße
Gernot
 

Anhänge

  • Das Klavier 03.jpg
    Das Klavier 03.jpg
    115,3 KB · Aufrufe: 38
  • Das Klavier 39.jpg
    Das Klavier 39.jpg
    107,4 KB · Aufrufe: 46
  • Das Klavier 40.jpg
    Das Klavier 40.jpg
    129,9 KB · Aufrufe: 40
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Gernot

Gernot

Dabei seit
17. Juli 2011
Beiträge
1.768
Reaktionen
1.710
Und noch eins von der Unterseite.

Das Klavier 41.jpg
 
Drahtkommode

Drahtkommode

Dabei seit
19. Jan. 2011
Beiträge
2.105
Reaktionen
2.026
Ich schätze eher Vorkriegsware. Sieht sehr gepflegt aus, eine Klangprobe würde mich auch interessieren... ;)

Es grüßt
Die Drahtkommode
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Gernot

Gernot

Dabei seit
17. Juli 2011
Beiträge
1.768
Reaktionen
1.710
1. flügel ist 1,90 cm . Art des Corpus und Nussfurniere sieht aus entweder 30 er Jahre oder auch 1950 /60 . Opusnr. sollte auf Höhe Notenpult Innenseite Langwand ( linke Seite ) eingestanzt sein .

Danke für diesen Hinweis. Hätte ich sonst nicht gefunden. War trotzdem erst gar nicht zu sehen, weil der Kontrast für mich aufgrund der gegebenen Lichtverhältnisse zu gering war. Die Eigentümer hatten davor übrigens auch schon vergeblich danach gesucht.

27546 also Anfang der 50er Jahre (Tastenwiki)

Der Flügel ist übrigens 170cm lang.

eine Klangprobe würde mich auch interessieren... ;)

Es grüßt
Die Drahtkommode

Kommt noch :-)

Liebe Grüße
Gernot

EDIT: Klangprobe gibt's hier.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
 

Top Bottom