Umfrage: Jazz mit Gesang

Mögt ihr Jazzgesang in die Richtung von "Peggy Herzog"

  • Ja, muss aber nicht dauernd sein

    Stimmen: 0 0,0%
  • Nein, aber ich renn ich auch nicht davor weg

    Stimmen: 0 0,0%
  • Nein, das ist keine Musik mehr

    Stimmen: 0 0,0%

  • Umfrageteilnehmer
    4

M
matzelo94
Dabei seit
2. Nov. 2009
Beiträge
529
Reaktionen
0
Moin zusammen,

ich hab gestern bzw. heute Nacht Radio gehört wie jede Nacht und auf BR-Klassik war eine Jazzerin die zu Jazz gesungen hat.
Die Interviewer fragten sie unteranderen ob man das noch als Jazz verkaufen könne und sie meinte ja, scheinbar schon (ungefähres Zitat).

Die Musik hat sich in meinen Ohren etwas Gewöhnungsbedürftig angehört, leider konnte ich den Text auch fast gar nicht bis gar nicht verstehen, aber der meiste Teil waren mMn nur "lalelalela...".
Manche ausschnitte von Liedern fand ich recht gut, manche gar nicht.

Was sagt ihr dazu?

Ich weiß leider nicht wie man eine Umfrage einstellt, wäre Nett wenn das ein/e Administator/in / Moderator/in für mich übernehmen könnte;).

Anzukreuzen wäre z.B.
o Ich mag Gesang in Jazzliedern
o Ich mag kein Gesang in Jazzliedern, aber man kann es sich trotzdem mal anhören
o Ich würde sowas niemals hören, weil es mir nicht gefällt

Dann seit ihr mal gefragt;).

mfg
matze
 
mos
mos
Dabei seit
6. Jan. 2009
Beiträge
524
Reaktionen
1
Hm. matzelo94 Jazzgesang ist nicht immer gleich Jazzgesang. Da gibt es viele Stilrichtungen. Ich selber singe Jazz, aber im Mainstreambereich.
Was du evtl. gehört hast, waren Improvisationsphasen mit der Stimme oder auch Scatgesang. Da gibt es ganz super Sänger/Sängerinnen in dem Bereich.

Wohl mit die bekanntesten sind Billie Holliday, Nina Simone und Ella Fitzgerald. Aber auch heute gibt es viele super Künstlerinnen die im Jazz zu Hause sind. Zu meinen persönlichen Favouriten von heute zählen China Moses, Laura Fygi und Diana Krall.

Es ist halt eine Musikrichtung, die du im normalen Radio so eigentlich nicht hörst und die einem dann teilweise etwas fremd vorkommt. Je mehr man Jazz hört, desto mehr fängt man an ihn zu mögen. Sein Facettenreichtum, seinen Witz, seine Überraschungen. In normalen Pop/Soul/etc. Liedern ist es eher ungewöhlich einen Improteil zu singen, das übernehmen dort meistens, Gitarren, Pianos, Bläser etc. Im Jazz gehört es halt dazu

P.S. Ich mag definitiv Gesang in Jazzstücken :)
 
M
matzelo94
Dabei seit
2. Nov. 2009
Beiträge
529
Reaktionen
0
Kennt jemand zufällig die Sängerin die da im Radio war?

Jop ich meinte Impro Singen glaub ich zumindest ;).

Also das jemand beim Jazz singt hab ich auch schon öfters gehört, aber halt nicht in diesen Stil, sondern mit "richtigen" Text, aber so echt überhaupt noch nicht:?
 
mos
mos
Dabei seit
6. Jan. 2009
Beiträge
524
Reaktionen
1
Es könnte sein, dass es etwas von Ella Fitzgerald war. Sie ist eine absolute Improvisations und Scatkönigen. Eine absolute Ausnahmemusikerin. Ist schon wirklich faszinierend, wenn man ihr so zu sieht und hört, was sie alles aus einem Stück macht.

Schau mal hier rein. Ab ca. 1.37 startet ihre Scatimpro. Ist es das, was du meinst. Also so in diese Richtung?

Übrigens Bobby McFerrin ist auch so ein Scattalent

http://www.youtube.com/watch?v=XauJVEUHXCY
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
F
Fred
Guest
Die Musik hat sich in meinen Ohren etwas Gewöhnungsbedürftig angehört, leider konnte ich den Text auch fast gar nicht bis gar nicht verstehen, aber der meiste Teil waren mMn nur "lalelalela...".
Manche ausschnitte von Liedern fand ich recht gut, manche gar nicht.

Was sagt ihr dazu?
Na, was soll man dazu sagen? :D
Eine mehr als dürftige Beschreibung... "lalelalela..."?

Jetzt kommt das große Rätselraten.

Meintest Du etwa Kevyn Lettau.?
 
M
matzelo94
Dabei seit
2. Nov. 2009
Beiträge
529
Reaktionen
0
Soviel kann ich sagen: Es ist eine Deutsche(Frau) :D
Sorry, aber mehr Infos weiß ich leider echt nicht ich habs auch nicht so richtig mit bekommen;).
-
Ich könnte jetzt noch eins drauf legen und Fragen welches Stück heute um 01:15 Uhr in BR Klassik gespielt wurde weil mir ein Mittelstück verdammt gut gefiel...(war kein Jazz)
-
B2T:
Die Umfrage wird später noch hinzu gefügt;).

Wisst ihr zufällig wo es einen Art "Plan" gibt wo man das nach schauen kann was auf BR-Klassik gespielt wurde?
Dann wärs glaub ich einfacher euch zu sagen was ich mein.
Jedenfalls mein ich nicht den Jazzgesang der nach "Text" gesungen wird sondern improvisiert ist.
 
mos
mos
Dabei seit
6. Jan. 2009
Beiträge
524
Reaktionen
1
Also, hier sind die Stücke, die am 20.11. zwischen 00:05 und 2:00 diese gespielt wurden:

ARD-Nachtkonzert (I)
Ludwig van Beethoven: Streichquartett a-moll, op. 132 (Ensemble Villa Musica); Bohuslav Martinu: "Sinfonietta giocosa" (Katia Tchemberdji, Klavier; SWR-Rundfunkorchester: Jiří Stárek); Felix Draeseke: Quintett B-dur, op. 48 (Sjön Scott, Horn; Sebastian Schmidt, Violine; Roland Glassl, Viola; Bernhard Schmidt, Violoncello; Claire-Marie Le Guay, Klavier)


Musst du dann mal suche, ob das dabei ist, was du meinst :D

Die Sängerin, die du gehört hast, müsste Peggy Herzog sein:

Jazz aus Nürnberg. Total Vocal: Zwischen "Zeichenschleier" und "Zikadenwalzer" – die zauberische Klangwelt der jungen, deutschen Sängerin und Komponistin Peggy Herzog alias Pegelia Gold und ihrer Band Art Zentral in Aufnahmen vom 3. Stimmenfang Festival in Nürnberg aus ihrem Konzert im MUZ Club am 10. Oktober 2009.
Mit Peggy Herzog (Gesang), Viktor Wolf (Saxophon/Bassklarinette/Flöte), Moritz Cartheuser (Gitarre), Markus Thalheimer (Harfe), Alexander Wienand (Piano), Constantin Herzog (Bass) und Daniel Prätzlich (Schlagzeug).

Moderation und Auswahl: Beate Sampson

"Zikadenwalzer" (Peggy Herzog/Text: Andres Böhmer)
"Gaul im Bauch" (Peggy Herzog/Andres Böhmer)
"Der Wald so leer" (Peggy Herzog/Text: Andres Böhmer)
"La Changa" (Peggy Herzog)
"Zigeunerpunk" (Peggy Herzog)
"Opening" (Moritz Cartheuser)
"Zeichenschleier" (Peggy Herzog/Andres Böhmer)

Hör mal hier rein: http://www.myspace.com/artzentral Das ist ihre Myspace Seite. Mein Ding ist es nicht. Ist schon sehr speziell.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
M
matzelo94
Dabei seit
2. Nov. 2009
Beiträge
529
Reaktionen
0
Die Sängerin, die du gehört hast, müsste Peggy Herzog sein:
Hör mal hier rein: http://www.myspace.com/artzentral Das ist ihre Myspace Seite. Mein Ding ist es nicht. Ist schon sehr speziell.

Erstmal danke für dein kompletten Beitrag, "ja" das Werk was ich meinte war beim ersten Absatz dabei ;)

Ja das ist die Sängerin die ich meinte;)
Hört euch z.B. mal Zigeunerpunk an gefällt mir z.B. auch nicht wirklich, ist halt wie oben schon gesagt "lalela..../didilididi.....":D

Genau über sowas wollte ich reden und nicht über Jazz mit "vorgefertigten" Texten, sondern sowas durcheinander... weiß ich jetzt nicht ob ihr wisst was ich mein.

Also manche Sachen von ihr find ich fast schon furcht erregent und dann gehts wieder...

Ich find die Musik etwas merkwürdig, aber nicht unbedingt schlecht.

Man sollte vielleicht noch sagen das sie früher Gitarre gespielt hat und Punk bzw. Gothic Lieder gesungen hat und glaube noch Straßenmusik gemacht hat und dann erst mit der Zeit auf Klassik gekommen ist. Sie mag zwar Klassik, aber kann sich nicht mit jeden Klassiker (ich glaub Beethoven war auch dabei) richtig auseinander setzen.
 
M
matzelo94
Dabei seit
2. Nov. 2009
Beiträge
529
Reaktionen
0
*such* *such* *such* Ich find die Umfrage nicht und noch dazu nicht in meinen Thread;).
Ist das ein Fehler oder seh ich das nur nicht?
 

 

Top Bottom