Totaler Anfänger: Motivierendes Selbstlernbuch

  • Ersteller des Themas Gelöschte Mitglieder 30638
  • Erstellungsdatum


B
brennbaer
Dabei seit
30. Dez. 2015
Beiträge
2.207
Reaktionen
1.679
Wie jetzt?
Sind wir denn nicht alle Teil eines einzigen, gigantischen multischizophrenen und Selbstgespräche führenden Superorganismus'?
:017::017:
 
hasenbein
hasenbein
Dabei seit
13. Mai 2010
Beiträge
9.567
Reaktionen
9.408
Klartext schön und gut, aber Klartext kann man auch anders (weniger aggressiv) sprechen.

@susa Keines dieser Reizthemen kommt im OP vor.
Kann man, ja.

Man kann aber auf der anderen Seite auch mal etwas entspannter sein und nicht immer gleich "angegriffen" oder "verletzt" reagieren oder beleidigt das Feld räumen. Ein bisschen erwachsene Souveränität, "Drüberstehen", kann man, finde ich, beispielsweise bei einem 50jährigen Mann erwarten. Und wenn man feststellt "ist aber bei mir nicht so", dann kann man es wenigstens faken :musik018:
 
susa
susa
Dabei seit
28. Sep. 2021
Beiträge
327
Reaktionen
295
@Flieger Ergänze meine Liste :003:
 
DanielH
DanielH
Dabei seit
21. Jan. 2021
Beiträge
69
Reaktionen
120
@Kurz Kurz
"Erziehen" will hier ganz sicher keiner und mit schwarzer Pädagogik schon dreimal nicht.
Ich selber bin im Leben meist absolut autodidaktisch unterwegs, und kann Deinen Ansatz also gut nachvollziehen. Der Ehrlichkeit halber muß ich allerdings auch sagen: das funktioniert überall - - nur nicht am Klavier.
[…]
Ich komme nochmal auf das zurück, was @méchant village hier schreibt, und möchte erweitern: Wahrscheinlich kann man kein Instrument ohne Lehrer gescheit lernen. :-(

Um etwas aus dem Nähkästchen zu plaudern: Ich wollte mir vor knapp zwei Jahren das Klavierspiel selber beibringen und bin auch durch Bartóks Mikrokosmos I ganz gut durchgekommen – mit einem MIDI-Keyboard… :blöd: Habe dann aber bald gemerkt, dass es nicht weitergeht. Folgen: 1. hier angemeldet, 2. akustisches Klavier gekauft, 3. Lehrer gesucht.
Nun mache ich (44) im Gegensatz zu Dir @Kurz Kurz aber seit meiner Kindheit Musik – Gitarre klassisch, Ensemblemusik, Komposition autodidaktisch – und ich halte mich für einen recht talentierten Laien. Trotzdem hat es mit dem Klavier nicht wirklich funktioniert. Und das, obwohl es bei mir alle die Baustellen (Notenlesen, musikalische Termini, Gehörbildung, bissl. Harmonie- und Formenlehre wäre schon gut usw.) nicht gibt, die Du on top zu bewältigen hättest.

Meine bottom line daher: Du brauchst einen Lehrer. Wirklich. Mit einem Buch wird das nix… ;-)
Ein guter Lehrer wird Dich dahin führen, wo Du hin willst, Deine Interessen berücksichtigen, und das viel effizienter als es im Selbststudium möglich wäre.
 
Debösi
Debösi
Dabei seit
5. März 2017
Beiträge
1.439
Reaktionen
3.188
Demian, ab welchem Spiellevel fließt denn das Blut?
die Frage ist zwar an @Demian gerichtet.

In der Tat gab es auch Klavierlehrer, die nur deswegen nicht Folterknecht geworden sind, weil es in Mitteleuropa so wenig Stellenangebote für diese Berufsausbildung gab (meine Frau hatte als Kind so einen).

Aber in diesem Zusammenhang war sicher eher gemeint, dass jegliche ernsthafte Beschäftigung mit jeder Kunst mit einem nicht unerheblichen Aufwand verbunden ist, den eine eher spaßorientierte Klientel nicht aufzubringen bereit ist.

Aber davon reden wir in diesem Zusammenhang sowieso nicht.
 
G
Gelöschte Mitglieder 30638
Dabei seit
21. Mai 2022
Beiträge
15
Reaktionen
6
Man kann aber auf der anderen Seite auch mal etwas entspannter sein und nicht immer gleich "angegriffen" oder "verletzt" reagieren oder beleidigt das Feld räumen. Ein bisschen erwachsene Souveränität, "Drüberstehen", kann man, finde ich, beispielsweise bei einem 50jährigen Mann erwarten. Und wenn man feststellt "ist aber bei mir nicht so", dann kann man es wenigstens faken :musik018:
Ich lasse mich jetzt noch ein letztes mal triggern (was wir, statt Ratschläge zu geben oder danach zu fragen hier offensichtlich hauptsächlich machen), danach werden eure Versuche in diese Richtung ins Leere laufen. Aber diesen Blödsinn kann ich dann doch nicht stehen lassen...
Erstens: Dass ich als 50-jähriger gefälligst mal enspannt zu sein habe, sagt sich ja aus der Perspektive des im Forum aller-höchstrenommierten Angreifers recht leicht - dir hat ja auch niemand mit zahlreichen Unterstellungen und in einer ziemlich aggressiven Weise am Zeug geflickt. Und du weisst: Einige hier finden deine Beleidigungen einfach un-schlagbar unterhaltsam. Zweifelhafter Ruhm - aber wenn du damit zufrieden bist: okay. Und: dass es sensible 50-jährige gibt, kann ich dir versichern. Ich bin es nicht übermäßig aber ich bin es. Man kann mich verletzen und das ist eigentlich auch gut so.
Zweitens: Ich habe nicht das Feld geräumt, sondern nur laut darüber nachgedacht, quasi als Hinweis darauf, dass ich den Ton und die Umgangsweise einiger hier für demütigend halte (wobei: hauptsächlich für die Sprecher selbst)
Drittens: Warum soll ich Harmonie faken, wenn ich die Stimmung, die hier Leute wie du verbreiten tatsächlich unterirdisch finde? Das verstehe ich u.A. unter Ehrlichkeit.
Viertens und letztens: Achte doch mal auf die zahlreichen Kommentare, in denen du ebenfalls recht kritisch gesehen wirst: "Könnte man auch weniger aggressiv formulieren", "Der schreibt gewöhnungsbedürftig..", "ich glaube, es gibt seeehr verschiedene Menschen hier!" (ich kann mir fast vorstellen, dass sich da jemand von dir distanzieren wollte...) Selbstkritik Fehlanzeige?
Allerletztens: Wenn das wirklich euer Wunsch ist: Legt euch noch mal ne Weile ins Zeug mit Beleidigungen etc., dann gehe ich wirklich - versprochen. Nicht, dass das als Drohung zu gebrauchen wäre, das nicht...
Aller-Allerletztens: Ich kenne die Aggressions-Dynamik von Internet-Foren, nicht unbedingt als Objekt aber als Beobachter. Mir drängt sich der Verdacht auf, dass es längst zu spät ist, um hier wieder alles mit allen zu kitten, weil hier ein paar zu viele Berufstrolle herumgeistern.
Aller-Aller-Allerletztens: Es täte mir sehr Leid, mich gezwungen zu sehen, euch Good-bye zu sagen, weil mir auf der anderen Seite ganz viele der Foristen wundervolle Tips, Zuspruch und ihre persönlichen Sichtweisen gegeben haben - genau was ich erhofft hatte!

Ich würde mich jedenfalls freuen, wenn meine persönlichen Erwartungen, wie das hier weitergeht, nicht eintreffen. Mal sehen...

Schönen Rest-Montag an (ausnahmslos) alle,
Christian
 
Klavirus
Klavirus
Dabei seit
18. Okt. 2006
Beiträge
12.531
Reaktionen
6.565
Buhuhu!
Setz dich mal auf deinen 50-jährigen A. und lies dir ganz neutral eingestellt die Beiträge nochmal durch. Tu so, als wärest nicht du gemeint, sondern ein gänzlich anderer (Perspektivwechsel). Und dann wird dir hoffentlich klar, dass dich hier keiner persönlich angreift, sondern alle dir Tipps geben, die nur nicht in Watte gepackt sind.

Machen musst du nichts davon und gehen kannst du auch, wenns beliebt.
 
G
Gelöschte Mitglieder 30638
Dabei seit
21. Mai 2022
Beiträge
15
Reaktionen
6
Ich habe noch nie ein Forum mit derart vielen gleichzeitig schreibenden *mod* gesehen, wie dieses - und ich habe einige gesehen. Die, die ich damit nicht meine, tatsächlich die große Mehrheit, die werden es wissen. Macht's gut, ich verabschiede mich. Das habe ich in meiner Freizeit nicht nötig, da herrscht ja in jedem x-beliebigen Spoiler-Forum noch ein zuvorkommenderer Ton.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
hasenbein
hasenbein
Dabei seit
13. Mai 2010
Beiträge
9.567
Reaktionen
9.408
Es gibt für Spoiler extra Foren? Wo man sich also gegenseitig erzählt, wie der Film oder Roman weitergeht? Sachen gibt's! :musik024::party::026:
 
Peter
Peter
Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
19. März 2006
Beiträge
23.680
Reaktionen
23.480
Eh nur ein wiederkehrender Troll.
Gesperrt wegen Rundum-Beleidigung.
 

joe
joe
Dabei seit
14. Apr. 2010
Beiträge
306
Reaktionen
70
@Peter kann es sein, dass du kurz kurz mit rolex, schüler, ralle… verwechselst?
 
Ralph_hh
Ralph_hh
Dabei seit
10. Okt. 2019
Beiträge
421
Reaktionen
414
Ein Wiederkehrer, dem es stets erfolgreich gelingt, hier alles zu triggern. Hilfsbereitschaft, Reflexartige Ablehnung der Methodik, die für und wider Diskussion um einen harschen Tonfall. Kehrt auch alles immer wieder.
 
susa
susa
Dabei seit
28. Sep. 2021
Beiträge
327
Reaktionen
295
@Ralph_hh Da denk ich immer: wir schreiben unsere Antworten ja für alle, die mitlesen.
 
Peter
Peter
Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
19. März 2006
Beiträge
23.680
Reaktionen
23.480
@Peter kann es sein, dass du kurz kurz mit rolex, schüler, ralle… verwechselst?
Fakt ist, es ist kein neuer User. Er kennt das Forum und seine Pappenheimer in- und auswendig und benennt diese auch. Das Schema der zugegebenermaßen sehr subtilen Provokation ist immer gleich. Die Auflösung, wo das Ganze hinführen soll, folgt prompt in seinem letzten Beitrag (auch immer wieder das gleiche).

Und falls ich damit falsch läge, wäre es noch schlimmer (nicht einstecken können, aber völlig übertrieben und über Anstandsregeln hinaus austeilen).
 
  • Like
Reaktionen: joe
Arya
Arya
ehemals Arya
Dabei seit
29. Aug. 2019
Beiträge
38
Reaktionen
78
Schau mal bei Zapiano rein, könnte was für dich sein. Ich hab da mal den Starter angefangen. Das ist auf Erwachsene Spieler ausgelegt, du lernst eher das "moderne" Klavierspiel aber auch Noten und Theorie. Glaub, das könnte dir gefallen.

Ich habs allerdings wieder gelassen und nehme wieder Unterricht bei einer Lehrerin.

LG
 
hasenbein
hasenbein
Dabei seit
13. Mai 2010
Beiträge
9.567
Reaktionen
9.408
Zapiano? Ist das die russische Dependance von Vapiano? Was soll es ihm bringen, in so einem doofen Schnellrestaurant rumzuhängen?
 
 

Top Bottom