Toccata Dubois abkürzen

M

madozi

Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
128
Reaktionen
0
Hallo liebe Leute,

hat jemand von euch schon mal die Toccata D-Dur von Dubois im Gottesdienst gespielt? Für den Gottesdienst ist die gesamte Toccata zu lang, aber wenn man den langsamen Mittelteil weglässt, wär sie zeitlich im Rahmen. Bin ich ein Banause, wenn ich nur die ersten 4 Seiten spiele und dann gleich in die Coda übergehe? :rolleyes:

lg
madozi
 
Axel

Axel

Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.178
Reaktionen
574
Hi Madozi,

bitte spiel das Stück in G-Dur ;)
Ich finde, es kommt darauf an. Wenn bei einer katholischen Messe die Leute rausrennen, dann macht die Kürzung natürlich nichts. Wenn alle sitzenbleiben, dann müssen sie auch durch die ca. 6 min.
Neulich traf ich einen pensionierten Lehrer, der sich heftig darüber beschwerte, dass Sonntags der Organist genau die von Dir vorgeschlagene Kürzung spielte.

Viele Grüße
Axel
 
T

TiNte

Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
43
Reaktionen
0
ich wage es sogar, dass Stück auf der vierten Seite ohne die Coda zu beenden, aber nur wenn geschwätzt und weggerannt wird.
Trotzdem fühl ich mich manchmal schlecht dabei, vor allem wissend, dass die alte Dame auf dem zweiten Platz in der vierten Reihe mir immer bis zum Schluss zuhört, als letzte in der Kirche bleibt und mir anerkennend nach oben zunickt. Sie nickt nicht, wenn ich das Stück kürze.
 
M

madozi

Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
128
Reaktionen
0
Hallo Axel,
Du hast natürlich absolut recht, sie ist in G-Dur, keine Ahnung wieso ich D-Dur im Kopf hatte :confused:
Ich spiele nur in einer kleinen evangelischen Kirche und da bleiben alle sitzen. Bei unserem früheren Pfarrer konnte ich immer längere Stücke spielen, weil er total musikalisch ist und es genoss zuzuhören. Aber der jetzige Pfarrer ist leider nicht so. Bei ihm hab ich immer das Gefühl das Orgelspiel sei ein notwendiges Übel. Allerdings hat er mich heute überrascht. Ich spielte vorm Gottesdienst zum Finger warm machen eben die Toccata und da fragte er, ob ich es zum Ausgang spielen würde, es sei ein tolles Stück. Und da dacht ich, ok spiel ich, ohne Mittelteil und mit Coda.

Hallo TiNte

heut war mein Lieblingsopa in der Kirche und da beschloss ich, ihm zuliebe spiel ich jetzt die Toccata und nicht für den Pfarrer. Er schüttelt mir jedes Mal freudig die Hand, weil ihm meine Musik gefällt :D und heute hat er nach der Toccata sogar geklatscht. Es hat ihn nicht gestört, dass der Mittelteil gefehlt hat.
Ich bin da Deiner Meinung, wenn sie schwätzen, kürz ich auch Stücke ab.

lg
madozi
 
 

Top Bottom