Threads, die man schon kennt, bevor sie fertig geschrieben sind

R

Rubato

Guest
Bin Anfänger, bitte Kaufberatung für schwarzes Klavier bis 4000 Euro

Was haltet Ihr von Online-Klavierkursen ?

Bin Anfänger, habe keinen Lehrer, wie soll ich vorgehen ?

...
 
agraffentoni

agraffentoni

Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
8.760
Reaktionen
4.890
Ich hab da so ein altes Klavier, was könnte das wert sein?
 
40er

40er

Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
4.172
Reaktionen
2.578
Der threadtitel ist irreführend.

Ein Ratsuchender forenfremder user wird wohl kaum das Thema kennen um das er um Rat fragt und schon gar nicht das Forum, seine bereits diskutierten Themen und die Charaktere der Forumsteilnehmer.

Die Anzahl dummer Antworten übersteigt hier leider die Fragen bei weitem.

Abhilfe wäre ein geschlossenes Forum. Aufnahme in die Forenmitgliedschaft nur mit entsprechenden Bewerbungsschreiben und Leistungsausweis? Wollt Ihr das?
 
ChristineK

ChristineK

Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
1.445
Reaktionen
1.713
Stimmt schon. Andererseits: dumme Fragen - dumme Antworten. ;-) Und manche der Fragen tauchen ja auch SO OFT auf, und nur geringfügig anders formuliert, dass man sie auch als Forumsneuling eigentlich sofort gefunden haben sollte...
 
R

Rubato

Guest
Der threadtitel ist irreführend.

Ein Ratsuchender forenfremder user wird wohl kaum das Thema kennen um das er um Rat fragt und schon gar nicht das Forum, seine bereits diskutierten Themen und die Charaktere der Forumsteilnehmer.

Die Anzahl dummer Antworten übersteigt hier leider die Fragen bei weitem.

Abhilfe wäre ein geschlossenes Forum. Aufnahme in die Forenmitgliedschaft nur mit entsprechenden Bewerbungsschreiben und Leistungsausweis? Wollt Ihr das?
Wie kommst Du darauf, dass jemand so etwas wollen könnte ?
 
ChristineK

ChristineK

Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
1.445
Reaktionen
1.713
Gut, "dumm" mag etwas hart formuliert sein. Aber wenn ich hier sehe, wie zum x-ten Mal ein neuer Faden zum Thema "Soll ich mir ein Digi kaufen, oder doch ein akustisches Klavier" aufgemacht wird, frage ich mich schon, ob derjenige nicht mit einer kurzen Suche eh schon die Antwort gefunden hätte... Denn wie schon gesagt, es kommen ja dann auch immer wieder dieselben Antworten. Von mehr oder weniger denselben Leuten.
 
Stegull

Stegull

Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
2.678
Reaktionen
3.054
Ich erinnere mich an den Threadfaden "Treffen Würzburg" mit seinen gefühlten 300 Seiten. Bis ich die durchgearbeitet hätte wäre das Treffen längst vorüber gewesen. Also habe ich freundlich angefragt nach einer kurzen terminlichen Zusammenfassung, die ich dann auch bekommen habe. Das fand ich sehr nett.
 
Peter

Peter

Bechsteinfan
Mod
Dabei seit
März 2006
Beiträge
21.600
Reaktionen
20.527
...frage ich mich schon, ob derjenige nicht mit einer kurzen Suche eh schon die Antwort gefunden hätte
Unter diesem Gesichtspunkt ist das gesamte Forum überflüssig.
Es kann in einem Forum nicht nur darum gehen, ob man Informationen findet. Vor Allem geht es um den Austausch von diesen in einem Dialog.
 

S

Shari

Guest
Manche Fragen mögen zwar für den einen dumm und zum 1000. Male gestellt worden sein, aber genau das macht doch ein Forum aus. Anders wäre es doch ziemlich trist und auch traurig. Fragen, egal welche, halten die Foren am Leben, nicht zuletzt, weil dadurch immer wieder neue Themen entstehen, OT hat eben auch was Gutes!

Ich kenne einige Foren, wo es wirklich so gehandhabt wird, dass die Thread, die doppelt sind, sofort gelöscht werden und der Threadersteller bekommt eine PN mit dem Hinweis, dass der Thread schon existiert und dass man bitte die Suche bemühen soll. Sorgt nicht gerade für ein gutes Wohlfühlklima.
Ich stelle mir das gerade im echten Leben vor, eine etwas makabere Vorstellung. :dizzy:
 
A

ag2410

Guest
Stimmt schon. Andererseits: dumme Fragen - dumme Antworten. ;-) Und manche der Fragen tauchen ja auch SO OFT auf, und nur geringfügig anders formuliert, dass man sie auch als Forumsneuling eigentlich sofort gefunden haben sollte...
Aber in dem Moment ist die Frage eben ein subjektives, individuelles Problem, auf das man eine individuelle Antwort möchte, sich eben darüber austauschen, wie im echten Leben auch. Und warum nicht, was ist daran so schlimm? Wenn ich so manche "aus-dem-Ruder-lauf-Threads" hier betrachte, ist so manche (möglicherweise schon mehrfach) gestellte Frage dagegen hochintelligent.
:-D
Einen Neuling sollte man nicht mit pampigen Antworten verschrecken, aber das ist hier schon mehr als einmal passiert...
 
Andre73

Andre73

Dabei seit
März 2014
Beiträge
2.756
Reaktionen
3.438
Hi,

ein Forum lebt auch von solchen immer wieder durchgekauten Themen - sonst besteht es alsbald nur noch aus universeller Rasur und ähnlichen Geschichten, die an Neuzugängen komplett vorbeilaufen und viele ihre Zeit auch lieber anders verbringen mögen als sowas zu lesen.

Mit der Zeit kristallisieren sich bei solchen Themen auch immer kürzere und prägnantere Antworten heraus, also war die Übung ja auch für etwas gut.

Letztlich sind viele (auch alte Hasen) nicht mal in der Lage, alle vorherigen Antworten im einem Diskussionsfaden durchzulesen und zu verstehen bevor sie etwas dazuposten - wie soll man dann erwarten dass ein Neuling das ganze Forum durchrecherchiert.

Viele Grüße
André
 
A

ag2410

Guest
Es doch kommt darauf an wie jemand beim ersten Beitrag ins Forum poltert.
Mir ist schon mehrfach aufgefallen, dass Neulinge, die ganz normale (Anfänger)fragen gestellt haben, mit sehr arroganten Antworten abgewatscht wurden.
Klar gibt es Neulinge, die ziemlich fragwürdig auftreten. Aber die habe ich nicht gemeint.

Edit: Der Gipfel der Arroganz wurde erreicht, als ein Anfänger eine Anfängerfrage stellte, und von einem User gebeten wurde, diese Frage in einem anderen Forum zu stellen. Da man sich hier im Clavio-Künstlerforum nicht mit solchen Kinkerlitzchen abgeben wöllte. (So wurde das natürlich nicht formuliert, aber die Aussage war die gleiche).
:dizzy:
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
LMG

LMG

Dabei seit
Jan. 1970
Beiträge
3.651
Reaktionen
775
[...] frage ich mich schon, ob derjenige nicht mit einer kurzen Suche eh schon die Antwort gefunden hätte... [...]
Hallo Christine,

das habe ich mich auch schon oft gefragt, zum Beispiel war mir folgendes aufgefallen: Scheinbar unbedarfte User stellen zum Teil in mangelhafter Diktion ( gut, dagegen hab ich nix, ich verstehe es dennoch ) Fragen nach bestimmten Noten: Und zwar sind meist Klaviernoten bzw. Klavier-Arrangements von beliebten, DERZEIT GÄNGIGEN Pop- oder Film-Musiken gefragt....

Da muss natürlich die Antwort auf den unterstrichenen Zitat-Teil meist "Nein" lauten, :-D:super:
( weil anzunehmen ist, dass aus Ehrgeizgründen bereits vom fragestellenden User sehr weitgehend das Internet abgeflöht wurde, und er sich nur unbedarft stellt )...

Die Frage ist: Warum tut jemand das ? Ehrbare rechtschaffene Foristen mit solchen Fragen behelligen, wo er doch schon selbst erfolglos gesucht hatte ? :super::idee: Die Antwort ist leicht, und hängt mit Antjes Posting zusammen, das ich kurz zitiere:

Mir ist schon mehrfach aufgefallen, dass Neulinge, die ganz normale (Anfänger)fragen gestellt haben, mit sehr arroganten Antworten abgewatscht wurden.
Klar gibt es Neulinge, die ziemlich fragwürdig auftreten. Aber die habe ich nicht gemeint.

Edit: Der Gipfel der Arroganz wurde erreicht, als ein Anfänger eine Anfängerfrage stellte, und von einem User gebeten wurde, diese Frage in einem anderen Forum zu stellen. Da man sich hier im Clavio-Künstlerforum nicht mit solchen Kinkerlitzchen abgeben wöllte. (So wurde das natürlich nicht formuliert, aber die Aussage war die gleiche).
:dizzy:
Wenn jemand dumme Fragen stellt, kann er trotz allem lieb ( aber dumm ) sein. Er kann aber auch hingegen "testend" und "abcheckend", gepaart mit "faul" sein. Wenn wir, als erfahrene Clavios, so etwas in einer Frage "erschnopern", dann gibts natürlich eine unfreundliche Antwort. Desgleichen, wenn frech oder ohne ein Mindestzeichen an Eigeninitiative eine blaffige Frage reingeblökt wird.

Mir sind beispielsweise altsprachliche Foren bekannt, wo so etwas gar nicht beantwortet wird: Übersetzungsanfragen erfordern dort z.B. IMMER einen eigenen Versuch seitens des Fragestellers, egal wie schlecht der ausfällt. Sonst wird nicht geantwortet bzw. wird dies angemahnt.

Es ist bezüglich der Fachfragen folgendermaßen: Clavio - als Fachforum - ist bekannt für seine hervorragenden Fachleute. Dies verführt zu einer - unter informationswissenschaftlichem, auf Relevanz bsierendem Kalkül - zwar gerechtfertigten Sicht der Dinge seitens den ( neuen ) Fragestellern. Diese denken sich:

"Clavio ist eine Experten-Informations- und Wissensressource. Hmm, bevor ich selbst sonstwo recherchiere, lasse ich lieber die Clavios die Suche ausführen, und da es ein hervorragendes Fachforum ist, bin ich auch gleich ABGESICHERT, dass die Informationen von Experten stammen, abgesegnet sind und damit wertig sind."

Insofern ist der Denkansatz dieser bauernschlauen Frager natürlich völlig stimmig, :super::-D:-D - jedoch bleibt für die unentgeltlich agierenden Experten, also uns Clavios, dann ein Beigeschmack, der bei solchen Auffälligkeiten, wenn sie ZU HÄUFIG auffallen und penetrant zutage treten, dazu verleiten könnte, dass man widerwilliger verfährt, ab und an auch mal gereizt / bewusst falsch antwortet, oder sich gar einen Jux macht. :rauchen:

Das Problem, mit dem wir uns abfinden müssen, ist: Man gibt - aber bekommt nix ( außer manchmal viel Grund zum Lachen - naja das müsste eigtl. ausreichen ).

Der Pfosten, die nur einmal ne Frage stellen und sich dann mit erhaltener Antwort vom Acker machen, sind Legionen.

Was solls.

LG, Olli
 
ChristineK

ChristineK

Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
1.445
Reaktionen
1.713
Sag das nicht: ich finde dieses Thema witzig, und das Phänomen war mir auch schon aufgefallen. Also lasst uns immer munter weiterdiskutieren! Bitte weiterhin mit möglichst wenig Zensur... und ohne allzuviele pampige Antworten für unbedarfte, oder vielleicht etwas faule Threadersteller...
 
 

Top Bottom