Technikfrage...Fingersatz

violetta

violetta

Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
261
Reaktionen
136
Hallo an alle,

ich hab mal eine kurze Technikfrage. Ich habe gelernt so viel wie möglich zu binden, also wenn es ums Legatospiel geht natürlich ;-)

Der im Video macht das gar nicht. Falsch? Oder eher kann man so und so machen?

View: https://www.youtube.com/watch?v=wny1ojJli8k


Danke
 
E

EMoll

Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
263
Reaktionen
249
Ehrlich gesagt, ich finde es keine besonders gelungene Interpretation. Welches Legato meinst du? In der linken Hand beim Übersetzen?
 
violetta

violetta

Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
261
Reaktionen
136
Hallo, hauptsächlich die rechte Hand meine ich.
lg
 
pianosurfer

pianosurfer

Dabei seit
Sep. 2016
Beiträge
98
Reaktionen
55
Ich würde das auch eher legato spielen, Oberstimme herausheben usw. Das ist ja nur eine x-beliebige Youtube demo, die darf man sich eigentlich nie als Vorbild nehmen.
 
backstein123

backstein123

Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
396
Reaktionen
363
Der Bass ist doch legato?
Also ich höre den schon gebunden.
Die Melodie wollte er/sie wohl etwas heraus heben.
Das Stück ist halt für Streicher (ich glaub 4 stimmig) und könnte mir, als Anfänger, vorstellen dass es nicht leicht aufs Klavier zu übertragen ist :)
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.680
Reaktionen
6.766
Von diesem Stück gibt es x Versionen. Pachelbels Kanon ist total populär, er ist ein Klassikhit, so wie die Elise. Es gibt leichte Variationen und es gibt knifflige. Und es würde mich nicht wundern, wenn es auch eine Reggae-Version für Kontrabass plus Panflöte gibt.

CW
 
Zuletzt bearbeitet:
violetta

violetta

Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
261
Reaktionen
136
Guten Abend,
eine kurze Frage zum Fingersatz hätte ich. Bei folgenden Noten stehen in der linken Hand die Fingersätze 5-2-1.... Wenn man das so spielt muss man dann doof zum C runter springen. Wäre hier nicht besser 5-1-2-1? Da würde man viel besser zu C runterkommen. Oder ist das einen richtigen Klavierspieler egal?

Danke
 

Anhänge

D

Doc88

Guest
Bei Deinem vorgeschlagenen Fingersatz muß man den Zeigefinger übersetzen und dann sofort wieder untersetzen bez. Daumen und Zeigefinger kreuzen. Das würde mich etwas im Spielfluss stören, weil es ein wenig holpert. Da das tiefere C nicht gebunden ist, würde ich lieber zum C "springen" falls die Hände nicht eine große Spannweite haben.
 
cwtoons

cwtoons

Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
8.680
Reaktionen
6.766
Du kannst auch auf dem letzten "C" im zweiten Takt einen stummen Fingerwechsel 2/1 machen. Dann kommst Du mit dem kleinen Finger mit einem Oktavintervall auch gut 'runter zum tiefen "C".

CW
 

stoni99

stoni99

Dabei seit
Nov. 2016
Beiträge
1.688
Reaktionen
1.593
 

Top Bottom