Taktweichware

Hiob

Hiob

Gesperrt
Dabei seit
5. Dez. 2007
Beiträge
254
Reaktionen
3
Ein Schüler von mir (ich bin es natürlich (!) nicht) hat groooße Probleme
mit dem Takt. Ich sag ihm immer, dass ein Nashorn auf Valium mehr Takt
hat als er. Oder dass Oma mit Parkinson auch mehr Takt hätte als er.
Leider bringt das nicht viel. Ich hab schon alles versucht.
Klatschen, klopfen, hämmern, stampfen ... theoretisch hat er es
verstanden, leider kann er es nicht richtig umsetzen.

Ich suche daher nach einer Software, wo Noten angezeigt werden und man den
Takt, beispielsweise auf der SPACE Taste mitdrücken muss und dann am Ende
angezeigt wird, wie genau es war. Sowas in der Art. Irgendeine Musikschulen
Software. Freeware oder 30 Tage Test.

DANKE !
 
A

Amfortas

Guest
Wozu eine Software?
das geht doch auch ohne PC. Mit lustigen Spielen, die kann man zu zweit spielen oder alleine. Einfache Klatschspiele, da braucht man weder tastatur noch sonst ein Hilfsmittel, höchstens ein Metronom.

Ich mach die, obwohl ich mit Rhythmus nicht mehr so große Probleme habe, sehr gerne mal. In der Schule mit der einen Hand die Viertel klopfen, mit der anderen einen Rhythmus, oder manhcmal macht mein banknachbar mit.

Orff hat viele Sachen die man so klatschen kann. Setz dich mit deinem Schüler hin und zeig ihm wie das geht, dann lernt ers schon (wobei...hast du nicht wo anders erwähnt dass du nicht mit der einen Hand spielen kannst und mit der anderen gleichzeitig schnipsen? Ich denke du solltest es erstmal selber ein wenig lernen, frag doch mal deinen Klavierlehrer)


oli
 
P

Pflaume

Guest
Wie wäre es mit nem Metronom?

Am besten Kopfhörer ran und dann "Gute Nacht", Takt lernen im Schlaf!

Fang aber langsam an, sonst gibts Alpträume oder Hirnschäden!
 
Hiob

Hiob

Gesperrt
Dabei seit
5. Dez. 2007
Beiträge
254
Reaktionen
3
Wäre das jetzt ein Aufsatz hieße es: 6 ungenügend, Thema verfehlt.

Aufgabestellung des Aufsatz war es: "Welche Software gibt es?"
und nicht "Welche lustigen Klatschspiele gibt es?"

Das wäre in etwa so als wenn beim Aufsatz das Thema wäre

"Mein schönster Ferienausflug"

und Du schreibst einen Aufsatz

"Mein liebstes Haustier"

ooooh! Mist, jetzt hab ich das "Haustier" Wort benutzt.
Hoffentlich wird das deshalb nicht zensiert.
 
A

Amfortas

Guest
Meine Großmutter würde sagen "Ich bet ja die ganze Zeit dass ich auch so gscheid werd wie du"

Ich habe dir nur eine bessere und günstigere Möglichkeit gesagt mit der du deine Fähigkeiten als Lehrer beweisen kannst.
Und eine Software bringt auch nicht mehr als PC-lose Klatschspiele. Arbeiten muss man für beides. Nur dass die Klatschspiele wesentlich lustiger sind.

Lad doch deine Schüler ein zu einem Klatsch-Abend. Verlang dafür pro Person 50Euronen und kauf dir von dem Geld eine wirklich gute Software.


oli
 
Hiob

Hiob

Gesperrt
Dabei seit
5. Dez. 2007
Beiträge
254
Reaktionen
3
Du gehörtest auch wohl zu den Kindern, die nachdem sie ihre Zensur
bekommen haben, immer zum Lehrer gegangen sind um "zu verhandeln".

:roll:
 
A

Amfortas

Guest
Und du bist der Lehrer der seine Fehler nicht sieht (wie bei meinem Englischlehrer, der hat 17 Punkte gezählt, ich habe sie zusammen gezählt und es waren 19. Als ichs ihm gsagt hab, hat er gesagt, er müsse das ja nicht wissen, er macht ja Englisch und Deutsch und nicht Mathe)


oli

P.S.: Wo bleibt der Teufel und tut seinen Job
 
Phönix

Phönix

Dabei seit
26. Jan. 2008
Beiträge
64
Reaktionen
0
Ich hab gerade mal nachgesehen unter www.musictheory.net eigentlich eine vielseitige Seite, aber da ist leider nix dabei zum Takte Lernen. Ich werde mal meine Theorielehrer fragen, ob die sowas kennen, hoffe ich vergesse es nicht.

Hab von so einer Software aber auch noch nie gehört.
 
Hiob

Hiob

Gesperrt
Dabei seit
5. Dez. 2007
Beiträge
254
Reaktionen
3
Ich kann nicht 50 Euro für sowas nehmen. Immerhin ist das ja
kein Einzelunterricht. Wer zahlt schon 50 Euro für Gruppenunterricht?
 
P

Pflaume

Guest
Wenn Du Dir kein Metronom kaufen möchtest, programmier Dir doch so etwas einfach selber.

Das sollte z.Bsp. mit Autohotkey gehen (www.autohotkey.com), das Script dafür sollte nicht so schwer sein.

Bin Dir auch gerne behilflich, solltest Du das wahrlich ernst meinen.
 
killmymatrix

killmymatrix

Dabei seit
20. Jan. 2007
Beiträge
668
Reaktionen
1
Du musst die Leute nur überzeugen, dass Gruppenunterricht viel effektiver ist, weil gemeinsames Arbeiten den Spaß fördert und zu besseren Ergebnissen führt. Sowas kostet dann halt mal 50€...

Ist ja auch eine besondere Stunde und kein normaler Unterricht (wobei das wohl irgendwie auf den gesamten Unterricht zutrifft, fürchte ich). ;)
 
Hiob

Hiob

Gesperrt
Dabei seit
5. Dez. 2007
Beiträge
254
Reaktionen
3
mmh, also, ich könnte in der Tat Gruppenunterricht anbieten, wo
die Stunde für den Schüler dann geringfügig billiger ist, als eine
Einzelstunde. Ich verdien dann zwar etwas weniger, habe aber
auch Zeit gewonnen ! Viel Zeit. Ich war zwar noch nie gut in
Mathe, aber ich glaube, das ist finanztechnisch effektiver.

Aber nein, ich will doch dass meine Schüler was lernen. Es geht
mir nicht darum Geld zu verdienen. Ich will ihnen etwas beibringen
und erfreue mich höchst sehr an ihren Fortschritten.
Ein Lachen auf dem Gesicht eines Schülers ist mir wertvoller
als das Geld was er pro Stunde zahlt.
 
A

Amfortas

Guest
Rührend..."Eine Träne für Hiob und eine für mich"

Es klingt oft ein wenig anders!

oli
 
killmymatrix

killmymatrix

Dabei seit
20. Jan. 2007
Beiträge
668
Reaktionen
1
Aber nein, ich will doch dass meine Schüler was lernen. Es geht
mir nicht darum Geld zu verdienen. Ich will ihnen etwas beibringen
und erfreue mich höchst sehr an ihren Fortschritten.
Ein Lachen auf dem Gesicht eines Schülers ist mir wertvoller
als das Geld was er pro Stunde zahlt.

Wirklich schön gesagt! Bitte tacker dir das in deine Signatur auf dass es nie in Vergessenheit gerate... :rolleyes:
 
Hiob

Hiob

Gesperrt
Dabei seit
5. Dez. 2007
Beiträge
254
Reaktionen
3
Nein, ganz im Ernst.
Alles was ich tue, tue ich aus Liebe zur Musik.
Niemals darf die Musik sterben. Daher gebe ich mein Wissen
an nachfolgende Generationen weiter. Die Musik ist das höchste
Gut auf dieser Erde. Musik und Pringles. Ich liebe es Musik
zu machen nebenbei Pringles zu essen.
Wenn es keine Musiklehrer mehr gibt, wer soll dann noch lehren
was Musik ist, wie sie klingt, welche Emotionen sie vermitteln kann.
Es ist eine große Verantwortung und jeden morgen erfüllt es mich
mit grenzenloser Freude und tiefstem Stolz, dass ich meine Pflicht
erfülle und das tue, was das Schicksal mir vorherbestimmt hat:
Musik zu machen und die Liebe zur Musik weiterzutragen.
 
J

J. Gedan

Dabei seit
9. Dez. 2006
Beiträge
345
Reaktionen
14
Ganz im Ernst, Hiob: Alles was du machst, machst du aus Liebe zur Trollerei. Pringles (was immer das ist) könntest du ja auch ohne Trollerei knabbern. (Um dir Spaßvogel den Spaß nicht zu verderben, bleibt das natürlich unter uns. Deine gespielte Dämlichkeit, mit der du hier alle auf die Schippe nimmst, ist von so ehener Konsequenz, daß sie durchaus amüsant ist. Um das Niveau von Gerhald Polt zu erreichen, langt's noch nicht ganz, aber immerhin, es ist ein Anfang.)
 
H

Hacon

Dabei seit
28. Juli 2007
Beiträge
2.443
Reaktionen
0
Hab mir jetzt den Thread nicht durchgelesen, aber Hiob, ein Tipp:
Anstatt für deinen Schüler eine Software zu suchen, solltest du ihm lieber einen Klavierlehrer suchen, der ihm das gescheit beibringen kann.
 
Guendola

Guendola

Dabei seit
27. Juli 2007
Beiträge
4.408
Reaktionen
8
Sollte man dieses Thema nicht ins Klavierlehrerforum verschieben?
 
ubik

ubik

Dabei seit
6. Jan. 2007
Beiträge
1.950
Reaktionen
3
Um mal einen konstruktiven Beitrag zu machen:

Earmaster Pro 5 ist genau was du suchst. Da gibt es dann tatsächlich eine Rubrik, wo man die Leertaste (oder strg-Taste) zum Takt drücken muss. Ob das so hilfreich ist, weiß ich nicht.
 
 

Top Bottom