Stoßzunge aus Kunststoff

A

ArtWooD

Dabei seit
29. Aug. 2009
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo liebe Forumuser :)

Ich habe ein Klavier quasi geschenkt bekommen, was noch im guten Zustand ist. Die Marke heißt Alexander Herrmann, allerdings ist der Gußrahmen von J. Schiller.

In der Mechanik sind manche Teile aus Kunststoff, wie die Stoßzunge und die Hammernußkapseln. Die Mechanik quietscht auch ein wenig und ich habe rausgefunden das ein Hauptteil der Störgeräusche durch die Reibung von der Stoßzunge und der Auslösepuppe kommt. Jetzt ist die Frage mit was man das am besten "schmiert" weil ja die Stoßzunge aus Kunststoff ist. Es wurde wohl mal mit Graphit gemacht. Ist das ein gängiges Mittel um Kunststoffteile zu behandeln oder gibt es da was spezielles für?
 
klaviermacher

klaviermacher

Dabei seit
26. Apr. 2008
Beiträge
8.053
Reaktionen
3.296
Hallo ArtWood,

Nimm Teflonpuder und sonst nichts.

LG
Michael
 
A

ArtWooD

Dabei seit
29. Aug. 2009
Beiträge
2
Reaktionen
0
Hallo Michael!

Vielen Dank für den Tipp! Die Frage ist nun, wo kriege ich so etwas her?
Im dem Klavierteile Shop gibts nur Teflonspray.

Vom Kunststoff geht der Graphit ja leicht ab, aber im Filz sind natürlich noch Reste drin.
Verträgt sich das mit Teflonpuder?
Lg
Max
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
 

Top Bottom