Staub...

R

Roqua

Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
29
Reaktionen
0
hey

habt ihr auch so starke staubprobleme wie ich?
also als ich heute in mein zimmer bin sah mein klavier aus als hätte es geschneit gehabt, vorallem durch die seitlich scheinende sonne.:D also so schlimm war es noch nie obwohl ich erst 1 tag zuvor entstaubt und geputzt hatte. Gibt es vielleicht mittel die den staub fernhalten? also ich hab ein reinigungsmittel (naturbasis) welches auch zumindest laut beschreibung antistatische wirkungseigenschaften hat. :cool:davon merke ich allerdings nicht viel.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.106
Reaktionen
9.214
Das ist der Preis, den man für ein schwarzes Instrument zahlt. Ich hab einen Reiniger von Thomann, der ist wirklich deutlich antistatisch.
 
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.106
Reaktionen
9.214
aber wenn man raucher ist ist ein weißes noch schelchter
Finde ich nicht, das gibt dann so ein wirklich elegantes Elfenbein:D Das Spry vom Thomann funzt im Büro wirklich gut - zuhause allerdings (4 Menschen, 2 Hunde, 2 Katzen und eine liederliche Zugehfrau) hilft es auch nicht viel. Mein Haus-Klavier hat übrigens Farbe UND Struktur einer Raucherlunge (Mahagoni Pommelé):D

PS. Ein Venta Luftbefeuchter wäscht übrigens auch einiges an Staub aus der Luft und befeuchtet die zarten Lungenflügelchen
 
hemlock

hemlock

Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
48
Reaktionen
0
also als ich heute in mein zimmer bin sah mein klavier aus als hätte es geschneit gehabt, vorallem durch die seitlich scheinende sonne
:D:D Vorhänge zuziehen :D:D

Wenn auf meinen Flügel die Sonne scheint, dann schauts auch viel schlimmer aus als es eigentlich ist. Eine kleine Staubschicht ist auf einem schwarzen Instrument halt immer zu sehen, egal wie oft man mit Staubmagnet & Co. drübergeht.

LG, hemlock
 
R

Roqua

Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
29
Reaktionen
0
nicht unbedingt muss man den staub sehen... also nachdem ich bei mir alles sauber gemacht habe, sieht man da gar nichts mehr... nur nach einiger zeit setzt sich der ganze staub halt wieder ab... der luftbefreuchter ist interessant, wollte ich mir eh schon mal zu legen... gibt es nicht so etwas wie eine entstauber? :D:D wobei man staub ja eig nicht vermeiden kann... aber langsam wird es frustrierend immer den mist wegzumachen... da ist man ja bald mehr mit staubwischen beschäftigt als mit klavier spielen :D:D
 
Shigeru

Shigeru

Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
1.231
Reaktionen
403
Meine Schwiegermutter hat mir für 36 € (Stoffpreis) eine schöne schwarze Flügeldecke genäht. Jetzt brauche ich nur noch 1x/Monat die Decke auf der Terrasse ausschütteln - Vorher 3-4x/Woche Staub wischen:-)

:D:D Vorhänge zuziehen

Wenn auf meinen Flügel die Sonne scheint, dann schauts auch viel schlimmer aus als es eigentlich ist. Eine kleine Staubschicht ist auf einem schwarzen Instrument halt immer zu sehen, egal wie oft man mit Staubmagnet & Co. drübergeht.

LG, hemlock
 
Faulenzer

Faulenzer

Dabei seit
März 2010
Beiträge
903
Reaktionen
120
das ewige Staubproblem ... ich hatte bisher immer im "Dunkeln" geklimpert, damit ich den Staub nicht sehen muss ... :D

eine gute Idee fishermann, werde das von Thomann mal ausprobieren
 
rolf

rolf

Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
27.854
Reaktionen
17.936
:Wenn auf meinen Flügel die Sonne scheint, dann schauts auch viel schlimmer aus als es eigentlich ist. Eine kleine Staubschicht ist auf einem schwarzen Instrument halt immer zu sehen, egal wie oft man mit Staubmagnet & Co. drübergeht.
ich seh sowas gar nicht - auf meinen beiden schwarzen Flügeln liegen stapelweise Notenbände (nein, nicht wegen Staub), ich selber hab an denen noch nie mit einem Staubwedel herumhantiert - - vielleicht bin ich ja auch betriebsblind, was Staub betrifft... :)
 
Pirata

Pirata

Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
999
Reaktionen
264
Wo kriegt man dieses Zeug von Thomann denn her?

Ich bekomme Ende der Woche ein schwarzes Klavier und ahne schon Fürchterliches, zumal ich auch noch zwei Katzen hab :eek:
 

Pirata

Pirata

Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
999
Reaktionen
264
fisherman

fisherman

Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
21.106
Reaktionen
9.214
Ob es soooo toll ist? Hmmm ... Gegenfrage: Mit was putzt Du Dein Klavier - vor allem die Fettabdrücke? Da scheint mir das noch am vertretbarsten
 
M

Mephisto

Guest
Ich bekomme Ende der Woche ein schwarzes Klavier und ahne schon Fürchterliches, zumal ich auch noch zwei Katzen hab
Jaja, schwarzes, schnellstaubendes Klavier und dreckige Katzenpfoten, super Kombi. :D

Bei meinem damaligem schwarzen Klavier hat man den Staub auch immer sofort gesehen. Ich hätte jeden Tag locker zweimal entstauben können.

Was ich merkwürdig fand, dass ich auf einem frisch entstaubtem Klavier generell besser und lockerer spielen konnte, als, wenn mir bewusst war, dass es gerade angestaubt ist. Alles psychisch... :floet:
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
Pirata

Pirata

Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
999
Reaktionen
264
So, ich hab mich zu einem Kompromiss entschlossen. Da ich das Zeug ja noch nicht kenne, wollte ich nicht gleich 6 Flaschen davon bestellen. Ich könnte mir aber gut vorstellen, das ihr Recht habt und das wirklich gut ist. Somit habe ich 3 Flaschen bestellt (die Katzenpfötchen werden sicherlich auch noch dafür Sorge tragen, dass ich öfter wischen muss) und dazu noch einen roten Tastenläufer. Hab auf der Seite von Thomann gelesen, dass die Tastatur auch einstaubt, wenn der Deckel zugeklappt ist und da denke ich, dass so ein Ding als zusätzlicher Schutz bestimmt ganz praktisch ist.

Habt ihr gegen den Staub auf der Tastatur auch Tastenläufer? Oder ist das zu "Oma-mäßig"?
 
M

Mephisto

Guest
Habt ihr gegen den Staub auf der Tastatur auch Tastenläufer? Oder ist das zu "Oma-mäßig"?
Tastenläufer habe ich, aber nicht wegen des Staubs, sondern wegen dem Zwecke des liebevollen "Entkleidens". :)
Aber nicht, dass ich ihn mir deswegen gekauft habe. (ich bekam ihn geschenkt)

Die Tasten wische ich auch regelmäßig ab.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
B

BerndB

Guest
Mein alter schwatter Flügel darf ruhig was staubig sein, er ist ja immerhin schon zwei Menschenalter alt.. Gut ist auch, dass er seidenmatt ist, original US style, nicht dies Polyester-"Klavierlack"schwarz.. Er ist "dumb", wie die Hanseaten sagen. (Macken sollen sich mittels Edding kaschieren lassen. )

Mir schenkte der schottische Renovierer ds Pianos bei der Auslieferung ein Spray-Pflegemittel, vom US-Erbauer approved und vertrieben - dessen Einzelpreis sicher locker alle gängigen Mindestbestellwerte schlägt.. ;) .. aber ich hab noch nicht einmal gesprayt. Da ich nichts, absolut NICHTS auf dem Flügel lagere, traut sich auch wohl kaum ein Staubflöckchen, sich niederzulassen.., es bliebe nicht lange ungesehen..

Außerdem werde ich auch alt, sehe schlechter und schlechter.. Dass z.B. das mattschwarze Armaturenbrett meines (auch) uralten Autos staubig ist, kann ich auch prima gaaanz laaange übersehen.. ;)
 
B

BerndB

Guest
..oder lag eine andere Wahrheit eher darin, dass die Hausherrin eine Raumkosmetikerin zu beschäftigen pflegt?

.. deren Anwesenheit ich immer nur an der donnerstäglich drastischen Spontanleerung meines armen Portemonnaies verspüre? Wenn mir nach halbem Arbeitskampf zum ganzen Mittagsmampf zumute ist, ich aber mal wieder der Pommeshöhle die Löhnung schuldig bleiben muss, also Anschreiben?
;)

Das sind mir die richtigen.. fetten Flügel. Keinen Staub. Keinen Plan, keine Ahnung, warum - aber in der Pommeshöhle anschreiben lassen.. tzz tzz... <kopfschuettel>
 
Pirata

Pirata

Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
999
Reaktionen
264
Tastenläufer habe ich, aber nicht wegen des Staubs, sondern wegen dem Zwecke des liebevollen "Entkleidens". :)
Aber nicht, dass ich ihn mir deswegen gekauft habe. (ich bekam ihn geschenkt)

Die Tasten wische ich auch regelmäßig ab.
Ich denke mal, dass so ein Ding auch noch einen weiteren praktischen Zweck hat. Die Noten kann man ja nur hinstellen, wenn der Deckel hochgeklappt ist. Wenn ich mal ne Stunde was Anderes mache, dann kann ich ja statt Deckel runterklappen auch den Läufer drauflegen und muss nicht immer gleich alles wegräumen.

Wischst du die Tasten jedes Mal ab wenn du deinen Flügel abstaubst oder machst du das seltener?

Außerdem werde ich auch alt, sehe schlechter und schlechter.. Dass z.B. das mattschwarze Armaturenbrett meines (auch) uralten Autos staubig ist, kann ich auch prima gaaanz laaange übersehen.. ;)
Das geht mir auch so - allerdings fürchte ich, dass diese "Blindheit" was mein Auto angeht sich nicht auf den Staub auf dem Klavier überträgt. Wie ich mich einschätze, werd ich da so hinterher sein, dass es mir auch nicht reicht wenn meine Perle da einmal in der Woche drüber geht. Ansonsten bin ich auch ein black belt im Staub ignorieren. ;)
 
 

Top Bottom