Sonate Pathetique op. 13

Dieses Thema im Forum "Klavierspielen & Klavierüben" wurde erstellt von David, 29. Okt. 2006.

  1. David
    Offline

    David

    Beiträge:
    943
    hallo,

    Im zweiten Satz der Pathetique bin ich auf ein zeichen gestoßen, welches ich nicht kenne. Dies hat eine s-Form und ist so eine Art triller.
    Kann mir jemand beschrieben wie dieser triller funktioniert.
    Wäre sehr dankbar.
    Gruß piano_player.
     
  2. Eva
    Offline

    Eva

    Beiträge:
    619
    Ich nehme mal an, dass du den Doppelschlag meinst. Ist eine Verzierung, das stimmt. Wenn er zum Beispiel über einem e steht, dann spielst du normalerweise f e dis e. Also erst einen Halbton drüber, dann die Note, dann einen Halbton drunter und noch einmal e. Hoffe, dass es dir hilft. Könntest ja auch mal im Netz nach einer Verzierungslehre gucken.
     
  3. Pearly
    Offline

    Pearly

    Beiträge:
    42
    Das ist ein Doppelschlag.
    Die Note wird umspielt, also zuerst die 'Grundnote', eine Note runter, wieder Grundnote, eine note hoch wieder Grundnote (mögligst schnell natürlich). Das Auflösungszeichen unter dem Zeichen der Verzierung bedeutet übrigens, dass die Note unter der Grundnote (f' Grundnote, es' eine Note darunter) aufgelöst wird, also kein es' sonder e'. Wo die Verzierung steht gibt auch an, wann sie gespielt wird. (Man kann sich ja dort an der linken Hand orientieren)

    Edit: da war wer schneller....
    Bei ihrem/seinen Fall ist es aber zuerst die untere Note und dann obere Note. Und es sind glaube ich nicht unbedingt Halbtöne sondern die Nebentöne, ob sie nun Ganz- oder Halbtöne sind.
     
  4. Eva
    Offline

    Eva

    Beiträge:
    619
    Ja, bei den Halbtönen war ich mir nicht ganz sicher :oops: .
    Ist bei meinen Noten aber meist so angegeben. Vermutlich auch eine Interpretationsfrage.